Johnny - Kritik erwünscht

von TRommelman, 26.02.07.

  1. TRommelman

    TRommelman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    464
    Erstellt: 26.02.07   #1
    Johnny läuft über die Straße
    Durch tiefen, braunen Matsch
    Direkt an die nächste Tanke
    Trinkt erst mal nen Schnaps

    Die Kinder nennen ihn Alki
    Die Eltern nennen ihn Penner
    Er und sein Billigbier aus Aldi
    Sind ein Paar für immer

    Johnny war mal reicher
    Und nur ab und zu mal blau
    Er hatte Frau und Kinder
    Und nen Auto hatte er auch

    Der Alkohol war stärker
    Es ging alles ziemlich schnell
    Er nahm ihm das Geld und dann die Arbeit
    Und mit dem Geld ging dann die Frau

    Johnny wollte sich ändern
    Er hat es echt versucht
    Doch keiner wollt ihm helfen
    Johnny war allein

    Heut ist Johnny glücklich
    Das Bier das ist ja da
    Der Johnny der ist nie alleine
    Denn der Johnny der ist schlau
    Nimmt sich eine Flasche Klaren
    Und trinkt mit ihm per du
     
  2. Hurricane2139

    Hurricane2139 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.06
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    477
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    204
    Erstellt: 26.02.07   #2
    Also ich will jetz nich in deine schreibdimension eindringen,zumal ich erst mit dem Schreibem angefangen hab;)
    Aber was willste mit dem Song beim Hörer erreichen?=)Also auf mich wirkt es als wenn du nen Typen beschreibst der jeden Tag betrunken ist. Also nich grad sooo sinnvoll;)
     
  3. TRommelman

    TRommelman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    464
    Erstellt: 26.02.07   #3
    Sinn, was ist schon sinn? Joa, ich versuch halt ne Geschichte zu erzählen.

    Wie gefällt dir der Song sonst so?:)
     
  4. Hurricane2139

    Hurricane2139 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.06
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    477
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    204
    Erstellt: 26.02.07   #4
    Jaa doch ansich sonst nich schlecht, blo´ß bie mir muss iwie immer was tiefgründiges dabie sein, weiß auch nich=D
    Du trägst keine Libe in dir-Echt : toller Text*schwärm*
    Persönlich schwer find ich auch mit wenig viel auszudrücken, trotz Methaphern und so:)
     
  5. Diamons&Rust

    Diamons&Rust Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.06
    Zuletzt hier:
    3.06.07
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.07   #5
    So, jetzt kommt mein erster Versuch einen fremden Text zu bewerten- mal sehen ob was sinnvolles dabei rauskommt
    Sprachlich ist ja nicht wirklich was falsch, aber ich würd an den meisten Sachen noch feilen, ist teilweise etwas holperig. Ich finde deutsche Texte generell sehr schwierig, da gibts nur wenige Leute die das gut hinbekommen. Die Grundidee des Textes ist ok, aber vom Hocker gerissen hat er mich nicht... Die letzte Strophe mochte ich allerding, das ist ein ziemlich guter Abschluss für das Thema, meiner Meinung nach.
    Musikalisch hab ich mir beim lesen sowas in Richtung Hosen/Ärzte vorgestellt, lieg ich Richtig?
     
  6. Diamons&Rust

    Diamons&Rust Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.06
    Zuletzt hier:
    3.06.07
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.07   #6
    Du trägst keine Liebe in dir würde ich auch nicht gerade als tiefgründig bezeichnen...
     
  7. TRommelman

    TRommelman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    464
    Erstellt: 26.02.07   #7
    Bei mir muss ein Text nicht unbedingt teifgründig sein. Dass er unterhält, ist mindestens genauso wichtig.
     
  8. Diamons&Rust

    Diamons&Rust Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.06
    Zuletzt hier:
    3.06.07
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.07   #8
    Da hast du schon recht, nicht jeder Text muss tiefgründig sein.
     
  9. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    12.009
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 27.02.07   #9
    Tiefgründig hin - tiefgründig her.

    Entscheidend ist letztlich Dein Anspruch an den Text und was Du vermitteln willst.
    Du erzählst eine Geschichte - jede/r kann sich diesen Menschen vorstellen, hat ihn schon mal gesehen. Jede/r malt sich so eine Geschichte zu diesem Menschen aus. Tiefer - soweit zu tiefgründig - gehst du nicht, schilderst quasi die Oberfläche. Man sieht nicht tief in diesen Menschen hinein, wird auch nicht sonderlich berührt.

    Auch das ist ein Stilmittel.

    Wenn das für Dich okay ist, ist es okay.
    Sprachlich sauber - wobei ich die Änderungsvorschläge ganz gut finde.

    x-Riff
     
  10. TRommelman

    TRommelman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    464
    Erstellt: 27.02.07   #10
    Hmmm.. Stimmt schon... ich poste vielleicht mal ein Upgrade wenn ich lust hab
     
  11. stashy

    stashy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    21.07.08
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.07   #11
    hmm meiner meinung nach ist das alles zu oberflächlich. wenn du ne geschichte über den erzählen willst. dann solltest du auch auf die gefühle von ihm eingehen.

    "heute ist johnny glücklich, das bier ist ja da". ich bezweifle das man als alkoholiker wirklich so glücklich darüber ist.

    ich würde das thema nicht so pauschal betrachten und wie gesagt viel mehr on die tiefe gehen

    greetz marco
     
Die Seite wird geladen...

mapping