JOHNSON JA-T25R - günstiger Vollröhrenkombo mit 25 Watt

von J.B.Goode, 18.09.07.

  1. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 18.09.07   #1
    Hallo Leute,
    da z.Z. ein Hype auf leistungsschwache kleine Röhrenkombos ausgebrochen ist, mochte ich euch folgenden Amp vorstellen. Die Suche im Board hat nichts rausgespuckt, also ist er wohl noch recht unbekannt.

    Den Amp gibts am günstigsten in der Bucht für knappe 190,-
    Im Vergleich zu den Fender/HB/... 5 watt Amps ist dieser nicht so puristisch.
    Er hat
    Reverb,
    FX Loop
    Footswitsh Buchse
    Externe Box Buchse
    Lineout
    und Standby

    Weitere Technische Daten:
    Leistung: 25 Watt RMS 50 Watt max.
    Regler: 3- Band Equalizer
    Lautsprecher: 1 x 10 Zoll Alphatone
    Ausgänge: Line Out / XLR Out
    Eingänge: 1 x Input
    Maße: 37 x 44 x 24 cm
    Gewicht: 12,4 kg
    Besonderheiten: Vollröhre
    Netzschalter (vorne)
    mit Kontrollleuchte
    Endstufenröhren- 2 x EL 84
    Vorstufenröhren- 2 x 12 AX 7


    Link zum Manual als pdf

    EDIT: Link zum Hersteller.

    ev. hat den schon jemand und kann was zum Sound sagen.
    Grüße,
    J.B.

    Fotos:
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. forcefield

    forcefield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    12.04.11
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Winterthur
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    177
    Erstellt: 18.09.07   #2
    sind das dieselben johnson, die die billigen übungscombos und les paul/stratkopien verkaufen? Wenn ja, würd ich das angebot mal mit vorsicht geniessen. Und 25 Watt ist gar nicht mehr so mini und leistungsschwach.
     
  3. J.B.Goode

    J.B.Goode Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 18.09.07   #3
    Anscheinend ja. China produktion. HIER gubt es Berichte bei HC.

    Laut den Berichten ist der Speaker schlecht, der Reverb etw. noisy und der Amp soll wenig headroom haben. Fängt also schnell an zu zerren, was nicht unbedingt schlecht ist.

    Was schön ist, ist der FX loop der vom paralell nach seriell mittels des Poties gefadet werden kann. (wenn ich es richtig verstehe)

    EDIT:
    HIER ist ein nettes Review
    Habe noch mal unter Loredo T25R gesucht und das gleiche Revie hier im Forum gefunden. Link
     
  4. harumpel

    harumpel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.07
    Zuletzt hier:
    24.12.14
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 20.10.07   #4
    Ich hatte mir den Amp im August bestellt und dann zurückgeschickt. Zum einen war der Speaker sehr bescheiden und müsste sofort ausgewechselt werden. Und dann hat das Teil noch im Leerlauf gebrummt wie sonst was :mad: Den Service ca 4-5 angerufen und auch durchgekommen und geeinigt. Nur schien das ganze drüben schnell wieder in Vergessenheit geraten zu sein. Das Ende vom Lied - entnervt Geld zurück verlangt :bang:
     
Die Seite wird geladen...

mapping