julia

von jox, 16.09.05.

  1. jox

    jox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    24.02.14
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Röhrenbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 16.09.05   #1
    Ich weiß noch wie das damals war
    als ich dich zum ersten mal sah
    wie du mich angelächelt hast
    und dass mein herz darauf hin fast
    den dienst quittiert hat

    ich hab nur dagestanden, nichts gesagt
    ich hab kein wort herausgebracht
    ich hab dich nur dumm angesehn
    und bei mir heimlich laut gefleht:

    Chorus
    Julia, komm sieh mich an
    damit ich es dir sagen kann
    ich liebe dich, so war es immer
    so ist es heute und so wird es bleiben
    bis in alle ewigkeiten

    Deine Haare, deine Augen
    die Art wie du dich bewegst
    haben mich in deinen bann gezogen
    das hab ich noch nie erlebt
    ich schwebte hoch auf wolke sieben
    doch dann bin ich tief gefalln
    hab mich wegen dir betrunken
    danach konnt ich nur noch lalln - LA LA LA

    Chorus
    Julia, komm sieh mich an
    damit ich es dir sagen kann
    ich liebe dich, so war es immer
    so ist es heute und so wird es bleiben
    bis in alle ewigkeiten

    Ich hab mich Illusionen hingegeben
    hab gehofft und phantasiert
    und habe damals wirklich noch gelaubt
    dass soetwas passiert
    dass eine Frau wie du nen mann wie mich
    auch nur mit schiefem blick ansieht
    doch du hast starr durch mich hindurchgesehn
    und darum sing ich dieses lied
    damit wenn du mich schon nicht sehen magst
    du wenigstens einmal in deinem leben meine stimme hören kannst

    Chorus
    Julia, komm hör mich an
    damit ich es dir sagen kann
    ich liebe dich, so war es immer
    so ist es heute und so wird es bleiben
    bis in alle ewigkeiten


    würde mich was ihr davon haltet. :o Es soll ganz ruhig beginnen, dann im Laufe des Liedes ein bisschen mehr rythmus bekommen und zum schluss ziemlich aggressiv enden.
     
  2. metalgear98

    metalgear98 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.03
    Zuletzt hier:
    12.08.09
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 19.09.05   #2
    Eins vorweg: Ich finde es sehr unpassend und unsymphatisch reale Namen (von Bekannten usw.) in Lieder einzubauen, jedoch nur sofern das Lied dem betroffenen Menschen nicht exklusiv vorgespielt wird.

    Wenn du also planst dieses Lied deiner Julia vorzuspielen finde ich den Text ganz in Ordnung. Vieles davon (Reime) ist natürlich (da die Zahl der schon existierenden Liebeslieder auch Unendlich zugeht...) bereits mehr als einmal wo vorgekommen, trotzdem passt das natürlich, da es wirklich nicht leicht ist die Liebe in (innovativ wirkende) Worte zu fassen.

    Was mir aber besonders gut gefällt ist dieser Teil:

    "...damit wenn du mich schon nicht sehen magst
    du wenigstens einmal in deinem leben meine stimme hören kannst..."

    Dieses "Genügsame" zeigt, dass der Text wirklich von Herzen kommt und dass es ein echtes Anliegen ist die in ihm enthaltene Botschaft loszuwerden.

    /mg/
     
Die Seite wird geladen...

mapping