Kabelsalat. Boxenkabel / Meterware?

von zerobastard, 15.01.06.

  1. zerobastard

    zerobastard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.06   #1
    Ahoi!

    Also, ich bräucht demnächst mal recht lange Boxenkabel. Also Topteil -->KABEL --> Box.
    Normalerweise löt ich meine Kabel selbst. Für instrumentenkabel benutz ich von kabelwerkstatt.de die unsymmetrischen summer-cable "spirit" mit neutrik steckern.
    Nun die Frage:
    Sind solche Boxenkabel einfach möglichst dicke unsymmetrische Instrumentenkabel? Oder gibts da besondere, die eben genau für diesen Zweck gefertigt werden? Welche könntet ihr mir empfehlen? Und tun's die normalen Neutrik-Klinken für meine Zwecke?

    danke schonmal, gruß,
    zb
     
  2. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 15.01.06   #2
    wie lang ist die strecke? vll brauchst du sogar 4qmm

    https://www.thomann.de/cordial_cls_225_prodinfo.html

    das hab ich in 1,5qmm version, ist halt nur n ganz kurzes kabel und da reicht der querschnitt


    ein boxenkabel ist anders als unsymm. NF-Kabel.

    es hat 2 adern und keine abschirmung, und natürlich wegen des widerstands einen viel größeren querschnitt der adern.

    für deine zwecke: neutrik np2c
     
  3. Dravedorn

    Dravedorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    17.01.07
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Norderney
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.06   #3
    Hi,

    ich will mein Rack neu verkabeln und zwar mit Meterware und Neutrik Steckern.
    Aber was wöfür? Kann ich Instrumentenkabel zur Box führen oder dafür lieber Boxenkabel? Und die Verkabelung im Rack "Preamp -> Endstufe" mit Instrumentenkabeln oder was anderes?

    Ich hab absolut kein Plan :confused: ...bitte helft mir *plz*

    Achja noch Infos:

    Das Boxenkabel (Also von der Endstufe zur Box) sollte 3m lang sein und ich will kein Soundverlust.
     
  4. DTH387

    DTH387 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.01.06   #4
    also alle verbindungen die das signal von gitarre zur endstufe bringen brauchste instrumentenkabel...


    NUR für die verbindung endstufe - box nimmste en boxenkabel...


    un zwar hat das instrumentenkabel 1 ader und eine abschirmung, das boxenkabel besteht einfach aus 2 dickeren (meist 1,5-2,5er ) Adern und halt keine abschirmung!

    daher brauchste bis zur endstufe en instrumentenkabel, da du ein sehr schwaches signal hast und das störanfällig ist, wodurch man die abschirmung benötigt. nach der endstufe brauchste keine abschirmung mehr, da du ja einen starken stromfluss hast, der net mehr so leicht störanfällig ist - aber auch en hohen querschnitt benötigt, weil ja je nach leistung der endstufe da mehrere 100 watt drüber gejagt werden... en instrumentenkabel mit geringem querschnitt würd zu heiß un es besteht die gefahr das es anfängt zu brennen oder dass die isolation zwischen ader un isolation schmilzt -> kurzschluss und deine endstufe wird sich bei dir ggf. mit netten gerüchen bedanken :-)
     
  5. zerobastard

    zerobastard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.06   #5
    danke der antwort.
    muss so 10-15 meter lang sein. gibts da irgendwelche vorgaben was fürnen querschnitt man bei welcher strecke braucht?
    gruß
    zb
     
  6. constraint

    constraint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    118
    Erstellt: 15.01.06   #6
    Davon würde ich abraten. Ein Instrumetenkabel hat i.d.R. deutlich höhere Widerstsandswerte und ist nicht für den Transport von derart hoher Leistung wie sie z.B. eine Endstufe erzeugt, ausgelegt.

    (ich weiß, des ist äußerst laienhaft ausgedrückt...vielleicht kann ja jemand mit etwas mehr technischem Sachverstand die ganze choose nochmal genau erklären)

    Für die Verkabelung im Rack gilt (ähnlich wie für Gitarrenkabel):
    grundsätzlich kann man auch mit stinknormalen, günstigen (billigen) Patchkabeln arbeiten, allerdings sollte man sich im Klaren darüber sein, dass die verwendeten Kabel den Sound durchaus mitbeeinflussen können (hohe Signaldämpfung...). An dieser Stelle lieber nicht zuviel sparen.

    gute Kabel gibts imho z.B. von:
    Klotz
     
  7. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 15.01.06   #7
    vorgaben gibts bei strom, aber für boxenkabel hab ich da bis jetzt nur empfehlungen gelesen.

    also ich hatte selbst zwischen top und box aus not ein 12,5m langes 1,5qmm kabel...mit dem 1,5qmm mit 1m klingts jetzt um einiges angenehmer ;)

    ich würde mind. 2,5qmm nehmen lieber schon 4qmm, is aber nicht zwingend notwendig.

    entweder das oben oder das:
    https://www.thomann.de/cordial_cls_240_prodinfo.html

    cordial sind gute kabel zu günstigen preisen...kannst natürlich auch sommercable nehmen, kost dann halt fast das 4fache.


    die kalngverfälschung ist zwar nicht so groß, aber ich hab gern etwas reserve.


    also: 2,5qmm reicht bei 10-15m schon gut...4qmm wär eine luxuriöse option, manche hörenhalt das gras wachsen.
     
  8. Dravedorn

    Dravedorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    17.01.07
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Norderney
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.06   #8
    Super danke du hast mir weitergeholfen.

    Hast du (oder jemand anders) vielleicht auch noch ne Empfehlung für Kabel, welche Marke und so und Stecker, vergoldet oder was weiss ich wat es da alles gibt.

    Wär super ich benenne dann auch mein Rack nach euch :D
     
  9. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 15.01.06   #9
    1.) vergoldet bringt nur wa gegen oxidation, und da müssena uch die buchsen vergodlet sein:

    normale neutrik np 2C reichen vollkommen. neutrik sind nahezu unverwüstbar...

    2.) Kabel:
    super kabel gibts von sommercable...->teuer.

    cordial stellt gute kabel zu günstigen preisen her, etwas qualitativ hochwertiger und teurer wäre CAE...


    EDIT:

    https://www.thomann.de/cae_13220_lautsprecherkabel_prodinfo.html

    fertsch mit 20m...

    heir gibts infos zu kabellänge/durchmesser:
    http://www.musik-service.de/lautsprecherkabel-lang-dick-mkb31de.aspx
     
  10. Dravedorn

    Dravedorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    17.01.07
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Norderney
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.06   #10
    Hey ich hab zwar schon viel über Kabel gelesen aber das Maß aller Dinge sind jawohl die Preise von MONSTERCABLE aber warum sind die Dinger so teuer, weiss dat einer?
     
  11. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 15.01.06   #11
    weil sie gut sind und lebenslange garantie bieten. wenn kaputt: einfach wieder umtauschen.

    die sommercable sind etwas günstiger und IMO besser, ich verbau, wo es geht, nur noch von dieser marke.


    es gibt noch ne firma mit V, vovex osä...kA


    achja, von Sommercable gibts Mikrokabel für 30€ pro meter ;)
    ob man sowas braucht? naja, manche studios schwören drauf...günstigeres sommercable reicht imo auch.
     
  12. Dravedorn

    Dravedorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    17.01.07
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Norderney
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.06   #12
  13. zerobastard

    zerobastard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.06   #13
    tjo, mit sommer hab ich auch sehr gute erfahrung, so wirds wohl ein sommercabel meridian mit 2,5 querschnitt, und eben den bewährten np2c-steckern.
    das fiese ist, kabelsound.de koscht 7,5Euro versand... kabel-werkstatt nur 2,9, dafür sind die stückpreise höher...
    grmpf und aufs löten hab ich ja gaaaar keine lust, aber wenn ich die dinger gleich konfektioniert kauf, koschts bei kabelsound gleich mal 10 euro mehr pro kabel... naje. oder nen vorschlag wo man das zeug als meterware und die stecker am besten herkriegt?
     
  14. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 15.01.06   #14
    bei sommercable: kabelsound :great:

    komm das bisschen löten, das sind 4 läppische lötstellen, weißt du was ich von dienstag bis donnerstag gelötet hab? das hier:
    [​IMG]

    229 lötstellen :(


    ;);)
     
  15. zerobastard

    zerobastard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.06   #15
    hehe, aber ich hab da net viel übung und bin auch net sonderlich gut drin... die kabel die ich bisher gelötet haben halten zwar wunderbar, aber is trotzdem n krampf :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping