kalimba

von aexel, 16.03.11.

  1. aexel

    aexel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    13.10.17
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    377
    Erstellt: 16.03.11   #1
    hallo,
    ich interessiere mich seit einiger zeit für diese mallet-artigen instrumente, wikipedia sagte mir man nennt sie lamellophone ;D
    der sound der kalimba hat es mir besonders angetan.
    nach einer oberflächlichen suche scheint mir die AFROTON AKA623 KALIMBA am brauchbarsten da sie die meisten töne aufweißt (von den arrays mal abgesehen, aber die muss man sich sicher selbst bauen lassen ?)
    ich würde mich musikalisch als bewandert beschreiben, spiele seit 10 jahren klavier und einige zeit gitarre und bass.
    wie würdet ihr mir also empfehlen das kalimba spielen zu lernen ? try and error ? gibts da eine bestimmte technik oder vllt sogar literatur zu dem thema ?
    was unterscheidet eine kalimba und eine mbira ?


    danke für die antworten !
     
  2. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    26.05.19
    Beiträge:
    4.261
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    669
    Kekse:
    13.373
  3. k-stone

    k-stone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.07
    Zuletzt hier:
    23.11.18
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    65
    Erstellt: 16.03.11   #3
    Ich sags mal so: für mich ist eine Kalimba eher ein modernes Lamellofon und eine Mbira eher die traditionelle Variante. Ausnahme ist die Array Mbira, die eindeutig der modernen Fraktion zuzurechnen ist. Glücklicherweise gibt´s aber bei der Kalimba anders als beim Hang keine Kalimbapolizei, die sagt was korrekt ist und was nicht.

    Die von Dir ausgesuchte Kalimba aus dem Afroton Katalog ist eine Hugh Tracey Alto in G-Dur Stimmung. Die ist sehr schön für chillige sachen, aber, wie die meisten Kalimbas eingeschränkt auf eine Tonart, in dem Fall G-Dur. Das ist auf Sessions mit unaufgeschlossenen Mitmusikern natürlich ein Problem. Man kann die Dinger zu Hause in Ruhe aber problemlos mit einem chromatischen Stimmgerät umstimmen.

    Ich persönlich finde die Hugh Tracey Treble Kalimba aus der Serie für den Anfang besser.

    Allerdings würde ich, wenn´s denn Hugh Tracey sein müsste die Chromatic Box Kalimba mit Pickup nehmen wegen der tonalen und technischen Flexibilität.

    Die 2B Kalimbas aus Pellwrom finde ich auch sehr schön.

    Zusammengefasst:

    Musikmachen in der Band: Array Mbira (gibt´s nur custom made bei halber Vorkasse und aktuell 8 Monaten Wartezeit) oder wenn die Kohle nicht mehr hergibt die HT chromatic mit Pickup.

    Gut für einen oder zwei Songs in der Band und zum Chillen: HT Alto oder Treble mit Pickup, 2B mit Pickup

    Chillen: Sansula, 2B, HT Pickup braucht man hier natürlich nicht.

    Pickup kann man auch sehr easy nachrüsten. Der Harley & Benton HB-T für 12 € beim T funktioniert sehr gut bei Kalimbas.

    Zur Sansula: Ich habe meine Sansula aus der ersten Generation und finde nach wie vor daß das einfachste (günstigste) Modell am schönsten, weil filigransten, klingt. Die anderen Modelle sind vor allen Dingen mehr auf Haltbarkeit getrimmt. Wenn man also keine Barbaren oder eine Rotte Kinder damit spielen lässt ist die einfache Sansula immer noch meine liebste.

    Das ist meine Meinung zu Kalimbas, die ich im Einsatz habe oder hatte.

    Ich habe mir sagen lassen daß die Anklang Kalimbas auch sehr gut klingen würden, aber wissen tu ich´s nicht. Der Kollege, der mir das berichtete läuft bei mir aber unter "absolut glaubwürder Zeitgenosse".

    Grüße, Jo
     
  4. aexel

    aexel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    13.10.17
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    377
    Erstellt: 18.03.11   #4
    hey, danke, du hast mir mit deiner antwort sehr weitergeholfen, ich wusste nicht dass es ein so großes spektrum an angebotenen kalimbas gibt. ich habe mich jetzt für die HT chromatic mit pickup entschieden ;D
     
Die Seite wird geladen...

mapping