Kanalumschalter "umpolen"...?

von palinski, 10.10.06.

  1. palinski

    palinski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.04
    Zuletzt hier:
    7.03.11
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 10.10.06   #1
    Hi zusammen,

    Ich habe einen Engl Thunder mit 3 Sounds (Clean, Crunch und Lead).
    Dazu gibt es bekannterweise 2 Arten von Tretern:

    • Version 1 hat einen Knopf und schaltet nur zwischen Clean-und Verzerrkanal um, sprich Crunch oder Lead...wie er eben gerade eingestellt ist.
    • Version 2 hat 2 Knöpfe und man schaltet einmal zwischen clean und verzerrt um und mit dem anderen wählt man Crunch oder Lead aus...


    Ich finde beide blöd!
    Erstens brauche ich für unsere Musik keinen richtig klaren Cleansound. Das wäre nicht weiter tragisch, wenn ich nicht auch noch singen müsste. Da liegt nämlich mein Problem.... Bei all dem gesinge und gleichzeitigen gekniedel muss ich mehr oder weniger blind den Umschalter bedienen, was bei 2 kleinen, dich nebeneinanderliegenden Knöpflein fast immer in die Hose geht...


    Langes Gejammer, simple Frage:
    Kann ich irgendwie Schaltervariante 1 (den mit einem Knopf) so umlöten, daß er nicht zwischen Clean und Verzerrt, sondern zwischen Crunch und Lead umschaltet?

    Wahlweise würde ich auch meinen Doppelschalter verstümmeln, aber das hab ich mich noch nicht getraut bisher...bin in technischer Hinsicht die totale Niete...

    Gibt es da eine einfache Lösung?
     
  2. Fusionwedge

    Fusionwedge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    23.02.11
    Beiträge:
    826
    Ort:
    Beckum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    278
    Erstellt: 10.10.06   #2
    Löte von dem ersten Schalter, den du nicht haben willst alle Kabel ab (Gegebenenfalls musst du die kurzschließen, wenns zwei sind, damit du immer im Verzerrten bist).
    Dann patche alle an den zweiten Schalter gelöteten Kabel an den ersten Schalter.
    Also mit mehreren Patchkäbelchen kopierst du das Schaltbild vom zweiten Schalter.

    Hab dich doch richtig verstanden, dass du quasi mit beiden Schaltern das selbe erreichen willst?

    Normalerweise schaltet so ein Schalter nämlich so:
    Er hat ein Käbelchen, was auf Knopfdruck kurzgeschlossen wird. Beim Kurzschluss (ist kein richtiger Kurzschluss, sondern nur eine Brücke, die unterbrochen werden kann), schaltet der Amp intern die Zerre dazu.

    Hat der Schalter Leuchtdioden, dann DARFST du nur eine der beiden benutzen lassen.
    Die Kabel, die von einem der Schalter von der Diode hin und zurück führen, musst du direkt zusammenlöten.

    Wenn du das nicht selber kannst, dann frage am besten einen Freund, der löten kann.
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.118
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 10.10.06   #3
    Die Lösung funktioniert technisch natürlich. Nur hat Palinski das Problem, dass er im Eifer des Gefechts mal dabenen tritt ;) Und beim Gleichschalten beider Schalter passiert dann z.b. folgendes:

    Er schaltet von Crunch auf LEad mit dem linken Schalter. Nun möchte wieder zurück, erwischt aber aus Versehen den rechten Schalter: Folge: statt Crunch stehen nun beide Schalter auf Lead. Nun muss er definitiv noch mal beide treten, um aus der Nummer wieder rauszukommen...

    Die Grundlösung für das Vertreterproblem ann nur heißen: Er darf überhaupt nur eine einzige Trittmöglichkeit haben. Daraus folgen 2 Varianten:

    1. Einzeltreter. Hier ganz einfach den Mono-Stecker gegen einen Stereostecker austauschen. Der Anschluss am Tip (er führt zu clean/verzerrt) bleibt frei. Und der Anschluss, der beim Mono-Stecker am Tip dran war, kommt beim Stereo-Stecker auf den Ring. Der führt nämlich dann zum Crunch/Lead-Kontakt in der Buchse des Amps.

    2. Doppeltreter:

    # Den unerwünschten Schalter auf die gewünschte Schaltstellung bringen, dann abschrauben und einfach im Gehäuse versenken. Klebeband übers Loch und fertig.

    # Ist das Gehäuse aus Metall: Gehäuse öffnen und den Klebeband um den Schalter, damit keine unerwünschten Kontakte auftreten können.

    # Passt der zu entfernende Schalter nicht ins Gehäuse: Gehäuse öffnen, Drähte abkneifen und gut isolieren. Schalter ausbauen. Gehäuse zu. Loch abkleben.
     
  4. 123cs

    123cs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 10.10.06   #4
  5. palinski

    palinski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.04
    Zuletzt hier:
    7.03.11
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 10.10.06   #5
    Perfekt!
    Genau sowas hab ich mir vorgestellt, danke! :)

    Das führt aber zu 2 weiteren Fragen:
    1. An meinem Einzeltreter ist das Kabel fest angebracht (ist so'n billo-Teil). Genügt es, wenn ich die Mono-Klinke auf stereo adaptiere?

    2. Sollte das nicht funzen, kauf ich mir nen neuen Umschalter. Das blöde ist, daß wir hier keinen ordentlichen Gitarrenladen mehr haben. Kann man irgendwie im Vorfeld (also im Katalog z.B.) erkennen, ob der Schalter auch bei meinem Amp funktioniert? Die Dinger schalten ja nicht alle gleich, soweit ich weiß...
     
  6. Fusionwedge

    Fusionwedge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    23.02.11
    Beiträge:
    826
    Ort:
    Beckum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    278
    Erstellt: 10.10.06   #6
    Noch ne andere Möglichkeit.
    Tausche die Schalter an deinem Treter gegen Taster und baue eine Flipflop-Schaltung ein.
    Müsste eigentlich gehen.
    Oder braucht man dann wieder nen weiteren Taster zum Reseten? Hatte die Schaltung letztens iwo mal gelernt, aber da kommen Lücken auf.
    Ich schaue eben nach, dann editiere ich.

    Edit: Jap, das sollte funktionieren. Aber da musst du schon ne kleine Schaltung in den Treter einbauen.Wenn du das kannst sollte das billiger sein, als zwei Einzeltreter zu kaufen (oder einen Weiteren).
    Edit2: Dafür brauchst du einen dynamischen FlipFlop oder ToggelFlipFlop. Bei der Schaltung die ich hier habe, funktioniert mit einem Taster. Aber weils dann Taster sind, kannst du die parallel schalten.



    1. Nein, genügt nicht.
    2. Doch, fast eigentlich schon.
    Worauf man aufpassen sollte ist, ob die Schalter LEDs haben oder nicht. Die werden nämlich vom Amp Phantomgespeist.
    Wird das nicht vom Amp unterstützt, kann es sein, dass dein Treterchen nachher nicht richtig funktioniert.



    Aber ich verstehe den Tipp von Hans nicht genau:
    Es ist ein Monostecker vorne am Gerät dranne (Männlich, der in den Amp kommt). In dem Kabel sind drei Adern. Einmal für Schalter 1/2 und einmal return.
    Wie sind diese Adern bitte mit der Klinke verbunden?
     
  7. 123cs

    123cs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 10.10.06   #7
    wenn du mit so einem adapter machst, wie ich bereits oben vorgeschlagen habe: ja.
    dann brauchst nichtmalmehr basteln.
    in der regel schalten sie schon gleich, verhalten sich allerdings unterschiedlich beim treten.
    allerdings verstehe ich dein problem nicht, die bastelanleitung von hans_3 bezieht sich ja auf das ende vom kabel, wo der stecker ist, nicht auf das, was fest im schalter ist. den stecker kannst du falls man ihn nicht abschauben kann, auch einfach abschneiden. und dann halt nen neuen (stereo) drannmachen, und wie von hans_3 beschrieben belegen.

    Edit:
    @ Flo [RR - Git]
    nein, in dem kabel werden ziemlich sicher nur 2 adern sein.
     
  8. Fusionwedge

    Fusionwedge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    23.02.11
    Beiträge:
    826
    Ort:
    Beckum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    278
    Erstellt: 10.10.06   #8
    Hmm.
    Okay.
    Aber wie funktioniert dann das Schalten?
    Ich habe zwei Schalter aber nur zwei Kabel.
    Mit drei Kabeln kein Problem, verstehe ich.
    Wie funktioniert das?
     
  9. palinski

    palinski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.04
    Zuletzt hier:
    7.03.11
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 10.10.06   #9
    Ouh ja...danke für den Einwand. Ich hab seinen Tipp komplett falsch verstanden...
    Aber jetzt ist es angekommen. Allerdings ist dieser Pro Snake-Adapter auch ne feine Sache...so oder so, ihr habt mir jedenfalls geholfen! Vielen Dank nochmal!!
     
  10. 123cs

    123cs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 10.10.06   #10
    ich glaube wir haben nur ein bissel an einander vobei geredet:
    es stehen ja zwei vorschläge im raum

    1) einfachen schalter verwenden, dieser hat ein zweiadriges kabel, und muss am steckerende modifiziert werden (duch löten oder adapter)

    2) doppelschalter verwenden, dieser hat natürlich ein dreiadriges kabel, und einen stereo stecker. hier muss der schalter selbst modifiziert werden.
     
  11. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.118
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 10.10.06   #11
    Es gibt noch eine kleine Ergänzung - das muss Palinski aber selbst wissen: Ensteht Dein Crunch/Lead-Sound, wenn der stillzulegende Schalter auf

    1. OFF

    2. oder ON ist?

    Bei 1 so vorgehen wie von mir beschrieben oder von 123CS und nicht mehr weiterlesen ;) .

    Bei 2 muss die stillgelegte Schaltmöglichkeit natürlich dauerhaft auf ON eingestellt werden.

    # Einfachschalter: Wenn eine Stereo-Klinke anstelle der Mono-Klinke angebracht wird, muss der Tip des Klinke ebenfalls mit Masse verbunden werden (=ON).

    # Doppelschalter: Falls Schalter aus Doppelschaltergehäuse entfernt wird: Abgetrennte Kontakte verbinden (=ON)

    # Adapter 2xM auf 1xS: Da müsste dann noch eine gebrückter Monoklinkenstecker (Tip und Masse verbunden) in den leeren Eingang (=ON).
     
Die Seite wird geladen...

mapping