Kann bei Charvel den hals nicht gerade machen.

von Slash999, 07.02.08.

  1. Slash999

    Slash999 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    10.02.11
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.08   #1
    Servus zusammen,
    Also so nun mal zu der ganzen geschichte:
    Hab mir vor ne viertel jahr die Charvel gitarre gekauft für 220 euro. bis jetzt war ich wunschlos glücklich aber der hals ist so krum das man garnicht mehr damit spielen kann.
    Jetzt habe ich oben die abdeckung aufgeschraubt... Dann hab ich erstmal den richtigen Schraubenschüssel suchen müssen, da ich kein normaler nehmen konnte...
    Aber irgendwie komm ich nicht so auf die Mutter drauf das ich sie drehen kann...
    BITTE helft mir so schnell wie möglich!!!

    Ist ne Charvel Charvette mehr weiß ich auch net ^^

    MFG Slash
     
  2. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 07.02.08   #2
    Ohne passenden Schlüssel wird dir hier niemand helfen können.

    Wenn du keinen Schlüssel beim Kauf dazu bekommen hast, bleibt dir nichts anderes übrig, als dir einen passenden zu besorgen (Shop in deiner Nähe?)
     
  3. Slash999

    Slash999 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    10.02.11
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.08   #3
    Ja den passenden schlüssel hab ich aber, i.wie komm ich da net auf die schraube drauf ich rutsche immer ab.... der passt! morgen sollte ich meinen neuen verstärker probe spielen und brauch die gitarre bitte helft mir !!!!!!:-(

    MFG Slash
     
  4. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 07.02.08   #4
    oha, ich hatte es so verstanden, dass du einen anderen Schlüssel verwendet hast. Der Originalschlüssel sollte natürlich passen. Wenn dieser aber abrutscht, scheint da doch irgendwas nicht zu passen. Ist jetzt natürlich schwierig aus der Ferne zu beurteilen, und daher ist es auch dementsprechend schwer dir bei deinem Problem zu helfen.

    Mußt du den neuen Amp im Laden anspielen? Falls ja, lass den Händler eben den Hals nachstellen. Sollte für den 'ne Sache von 5 Minuten sein.


    edit: Ist die Gitte nicht spielbar wegen zu hoher Saitenlage, oder wegen zu niedriger?
     
  5. Slash999

    Slash999 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    10.02.11
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.08   #5
    Also das is bei nem Kumpel wo ich den amp spiel...

    Und die Saitenlage ist so tief das sie fast komplett aufliegen...
    MFg Slash
     
  6. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 07.02.08   #6
    Hast du vielleicht zufällig 'nen neuen Saitensatz aufgezogen, der nicht die gleiche Stärke wie der vorherige hatte? Also vorher z.B. 11er, und jetzt 'nen 9er Satz? Oder ist das ein schleichender Prozess gewesen?
     
  7. Slash999

    Slash999 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    10.02.11
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.08   #7
    Also hab 9 drauf schon seit ich sie gekauft hab... und irgendwie gestern nach der bandprobe war der halz sehr krum....
    und jetzt weiß ich nimmer weiter ...
     
  8. Slash999

    Slash999 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    10.02.11
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  9. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 07.02.08   #9
    Um Himmels Willen. Das Ding ist ja total verhunzt :eek: Und die Gitte ist erst ein viertel Jahr alt? Hammer.

    Ich würd da mal platt sagen, dass du 'ne neue Trussrodschraube brauchst. Das der Schlüssel da nicht mehr paßt, wundert mich überhaupt nicht. Jetzt mußt du nur noch zusehen, dass du das Teil irgendwie runter bekommst.

    Ist auch fraglich, warum der Hals plötzlich nach der Bandprobe so krum ist.
     
  10. Prog. Player

    Prog. Player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.07
    Zuletzt hier:
    4.09.15
    Beiträge:
    2.261
    Ort:
    Falun
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    2.944
    Erstellt: 08.02.08   #10
    Jo sieht total nach überdreht aus. Das dass nicht mehr passt sollte klar sein. Wenn alle Stricke reissen hilft wohl nur noch der altbekannte Mutternsprenger der in jeder gut sortierten KFZ Werkstatt zu finden ist, aber ob man mit dem da rankommt ist die grosse Frage. Achja ich glaube nicht das die ein viertel Jahr alt ist. Ich glaube eher das dich da jemand tierisch verarscht hat. Zumal Charvel Charvette schon seit Jahren nicht mehr gebaut wird.
     
  11. Blinky87

    Blinky87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    4.338
    Erstellt: 08.02.08   #11
    Natürlich ist die älter, sollte ein Ende 80er/Anfang 90er Baujahr sein. Dennoch muss das nix heißen, so eine verpfuschte Gitarre hatte ich noch nicht. :(

    Ahja... hat er irgendwo geschrieben, dass er sie vor einem viertel Jahr NEU gekauft hat? Ich glaube nicht, Tim... ;)
     
  12. Tobold

    Tobold Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    16.09.08
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.08   #12
    sieht echt komisch aus, aber sind nicht normalerweise imbusschrauben im trussrod?
     
  13. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 08.02.08   #13
    "Im" Trussrod sind schon mal gar keine ;) Es gibt viele Varianten, inbuss ist lediglich am meisten verbreitet.

    Die Mutter kriegt man schon noch ab ohne tricks, ein passender Schlüssel kann da immer noch greifen und im Notfall kann man die Mutter mit einer spitzen Zange lösen.
     
  14. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 08.02.08   #14
    was ja vielleicht schon jemand versucht hat, bzw. so seine Halskrümmung eingestellt hat. Jetzt hat der neue Besitzer das Nachsehen.

    Ein passender Schlüssel müßte schon tiefer auf die Schraube greifen. Ich gehe mal davon aus, dass der Schlüssel des Besitzers im Moment nur in der oberen Hälfte greift, und deshalb durchrutscht.

    btw. Inbus
     
  15. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 08.02.08   #15
    Hehe, ja so schaut's aus :) Vorher war es ja noch kein "Notfall", jetzt leider schon. Das würde ich auch nur einmalig tun, da dann auch eine ganz neue Schraube rein käme.
     
  16. Slash999

    Slash999 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    10.02.11
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.08   #16
    Also hab die gitarre in nem Musik Shop gelassen die reparieren die jetzt... und den amp hab ich auch probegespielt...

    Danke für alles!:great:

    MFG Slash
     
Die Seite wird geladen...

mapping