Kann einer was mit meinen Texten anfangen?

  • Ersteller skeptiker
  • Erstellt am
S
skeptiker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.15
Registriert
18.04.09
Beiträge
60
Kekse
195
Ort
Karlsruhe
Hallo,

ich schreibe seit längerem Texte, zu denen ich mir auch Melodien einfallen lasse, eher
so "just for fun" miteiner Konzertgitarre. Ich denke aber, dass der Liedermacherstil meist nicht das richtige für meine Texte ist. Vielleicht findet sich einer der Lust hat etwas mehr draus zu machen. Ich stelle mir Musik in Richtung Rock, Punk, evtl. auch Metal oder Ska vor.Jetzt schreibe ich einfach mal meinen letzten Text hier rein, er ist von gestern und nicht groß bearbeitet, auch für Verbesserungsvorschlägen bin ich immer dankbar!

Also dann:

Seitdem ich Dich kenne

Diesen Traum, den hab ich immer noch
nur er belügt mich nicht mehr
Dieses Land, das nervt mich immernoch
aber jetzt nicht mehr soo sehr

Mmmm.... seitdem ich dich kenne
Mmmm... seitdem ich DICH kenne

Der Flaschengeist folgt mir immer noch
nur er kriegt mich nicht mehr
Auf den Regenbogen wag ich mich immer noch nicht
kann sein das die Angst bald geht, dass er zerbricht

Mmmm... seitdem ich dich kenne
Mmmm... seitdem ich DICH kenne

Das der reiche Bruder mir mal die Hand runter reicht
das glaub ich immer noch nicht
nur ab jetzt da wart ich nicht mehr
und spuck ihm, wie er mir einfach so ins Gesicht

Mmmm... seitdem ich Dich kenne
Mmmm... seitdem ich Dich kenne
 
Eigenschaft
 
S
skeptiker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.15
Registriert
18.04.09
Beiträge
60
Kekse
195
Ort
Karlsruhe
Hallo,

jetzt hab ich die hälfte vergessen rein zu kopieren. Hier noch mal alles:
Seitdem ich Dich kenne

Diesen Traum, den hab ich immer noch
nur er belügt mich nicht mehr
Dieses Land, das nervt mich immernoch
aber jetzt nicht mehr soo sehr

Mmmm.... seitdem ich dich kenne
Mmmm... seitdem ich DICH kenne

Der Flaschengeist folgt mir immer noch
nur er kriegt mich nicht mehr
Auf den Regenbogen wag ich mich immer noch nicht
kann sein das die Angst bald geht, dass er zerbricht

Mmmm... seitdem ich dich kenne
Mmmm... seitdem ich DICH kenne

Das der reiche Bruder mir mal die Hand runter reicht
das glaub ich immer noch nicht
nur ab jetzt da wart ich nicht mehr
und spuck ihm, wie er mir einfach so ins Gesicht

Mmmm... seitdem ich Dich kenne
Mmmm... seitdem ich Dich kenne

Seit dem ich Dich kenne
ist der Himmel wieder blau, grün, rot oder gelb
einfach so wie er mir gefällt
und mein Plan ist einzig Dich zu kriegen
und wenn der bunte Himmel will
auch für immer zuu...
...seitdem ich dich kenne

Mmmm... seitdem ich DICH kenne
Mmmm... seitdem ich Dich kenne

Mmmm... seitdem ich dich kenne
Mmmm... seitdem ich Dich kenne


Auf Antworten freu ich mich.
 
Yberion
Yberion
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.08.11
Registriert
22.06.06
Beiträge
170
Kekse
27
Das gefällt mir wirklich gut!
Diese nicht so eindeutigen Formulierungen mag ich auch. Man kann in den Strophen noch einiges selbst interpretieren, zum Beispiel bei der Stelle mit dem Flaschengeist.
Ich finde, es ist eigentlich egal, welche Musik du dazu machst. Ich würde mich da nicht an solchen Klischees orientieren. Wenn es dir so gefällt, dann ist es auch gut so.
 
S
skeptiker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.15
Registriert
18.04.09
Beiträge
60
Kekse
195
Ort
Karlsruhe
Danke für deine Meinung, hat mich gefreut.
Du hast recht mit was du sagst und das ist der Punkt. Irgendwie sing ich mit der Zeit
immer agressiver und das paßt nicht mehr so wirklich zu ner Nylon Gitarre.
Da dacht ich vielleicht gefällts ja jemanden, ich hab auch noch ne
Menge Texte in der Art und auch anders. Na jedenfalls der da musikalisch noch etwas
mehr draus macht. Ich hab null Erfahrung im Arrangieren mit mehreren Instrumenten und auch nicht sehr viel Zeit im Moment und kenn auch niemanden. Deswegen hätts mich gefreut, wenn jemand noch was draus macht. Auch die anderen Texte stell ich gern zur Verfügung. War nur so`ne Idee. Aber grundsätzlich ist das richtig was Du sagst.

Gruß skeptiker
 
JTE
JTE
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.01.21
Registriert
07.08.05
Beiträge
640
Kekse
692
Ort
Weimar
hallo,
immer interessant, texte neuer leute zu lesen.

ich gebe einfach mal kurz meinen ersten leseeindruck wieder:

ich finde die idee ziemlich schön. wem ging es noch nciht so...eine neue preson tritt in dein universum ein und plötzlich verändert sich so viel. dinge werden unwichtig. das hast du ganz gut beschrieben wie ich finde. was mich ein wenig stört ist die fehlende überraschung. irgendwie hab ich gehofft, nach der ersten strophe würde es nciht im gleichen (inhaltlichen) Schema weitergehen, also praktisch drei an sich gleiche dinge zu beschreiben. ein höhepunkt fehlt quasi, dadurch plätschert das ganze meines ganz subjektiven(!) erachtens ein wenig dahin. ;)

Auf den Regenbogen wag ich mich immer noch nicht
kann sein das die Angst bald geht, dass er zerbricht

hier war ich mir übrigens nciht so sicher, ob das bild stimmt. eigentlich sollte er nicht brechen, oder? das LI hofft doch, dass er bleibt, die angst geht und die zeit kommt, in der ein "begehbarer" regenbogen am horizont erscheint ;)

joa, solides machwerk ohne verdeckte überraschungen, sicherlich vertonbar. das würde ich aber an deiner stelle selber machen. wenn du mit gefühl schreibst, bist du der beste dafür infragekommende bewohner unserer bescheidenen milchstraße ;-P
 
S
Squiere1967
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.12.14
Registriert
02.07.08
Beiträge
415
Kekse
244
Ort
Edewecht
Moin,

ich schliesse mich den Vorrednern mal an :D:D:D

Das einzige was mich gestört hat waren die Worte "mein Plan"

Warum? Habe kein Plan :D:D:D:D ist einfach so.

Grüsse
Squiere
 
S
skeptiker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.15
Registriert
18.04.09
Beiträge
60
Kekse
195
Ort
Karlsruhe
Hallo, wollte mich kurz für eure Meinung bedanken!
Ich habe darüber ne ganze Weile nachgedacht.
Ich laß es erstmal plätschern bis klar ist das der Plan kein Plan ist, sondern ein Verlangen. Und das Herz noch etwas Vertrauen in die Statik des Regenbogens gewonnen hat.

Ich danke euch!
 
S
skeptiker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.15
Registriert
18.04.09
Beiträge
60
Kekse
195
Ort
Karlsruhe
Ach so, das hab ich vergessen. JTE Du hast recht, damit die Musik selbst zu versuchen. Bei diesem
Lied wäre alles andere fast schon Verrat, wenn man so will.
 
JTE
JTE
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.01.21
Registriert
07.08.05
Beiträge
640
Kekse
692
Ort
Weimar
jetzt muss ich mihc mal selbst korrigieren:
Auf den Regenbogen wag ich mich immer noch nicht
kann sein das die Angst bald geht, dass er zerbricht

hier war ich mir übrigens nciht so sicher, ob das bild stimmt. eigentlich sollte er nicht brechen, oder? das LI hofft doch, dass er bleibt, die angst geht und die zeit kommt, in der ein "begehbarer" regenbogen am horizont erscheint ;)

..jetzt hab ichs verstanden. angst, dass er zerbricht. yeah..naja, ich bin über die formulierung gestolpert (und übrigens auch die rechtschreibung). die stelle würde ich auf jeden fall nochmal feilen.

kann sein, dass die angst bald geht und er am ende doch nicht bricht.
wenn ivh die schwere angst verlier, er am ende doch nicht bricht
doch wenn du mir die angst abnimmst er am ende gar nicht bricht
befrei mich vom gewicht der angst, die ihn sonst unter mir zerbricht.

bin heute nicht der kreativste, aber irgendwas in der art quizá?
 
S
skeptiker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.15
Registriert
18.04.09
Beiträge
60
Kekse
195
Ort
Karlsruhe
Hallo,

"doch wenn Du Angst abnimmst er am Ende gar nicht bricht".
Das gefällt mir! Selbstredend würde ich das mit der Kreativität, heute, nicht unterschreiben.
Ich hab den einzigen deutschen Text, den ich von dir gefunden hab, gelesen.
Ich fand den wirklich gut. Der Refrain hatte richtig was!
Die englischen Text kann ich nicht beurteilen, aufgrund mangelnder Sprachfertigkeit
in dieser Sprache.
Kannst Du Dir meinen anderen Text(Was für ein Traum) mal anschauen, würde mich riesig freuen

Gruß
 
H
HuchzeDrums
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.01.15
Registriert
19.04.09
Beiträge
78
Kekse
0
Ort
lübbecke
skeptiker, wo kommst du denn her ?
ich spiele in einer vollständig besetzten band und wir bräuchten villeicht nur noch die vocals.
wir spielen auch so in die richtung metallica, acdc, die ärzte.

lg
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben