Held- deutsch

von Kornhulio, 28.11.07.

  1. Kornhulio

    Kornhulio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.06
    Zuletzt hier:
    5.11.09
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 28.11.07   #1
    heidiho

    ich bin momentan irgendwie in einer phase wo ich sehr direkte texte schreiben, und hier ist mal wieder ein neuer.
    oft diskutiertes thema, hier mal ein text, der meine persönliche ansicht dazu ein wenig näher bringt. wobei gerade das ende als kritik an der selbstjustiz (die ja vorher geradezu glorifiziert wird) verstanden werden darf.
    musikalisch wie immer bei mir härter umgesetzt. gerade der break (die kurzen dreier) darf richtig schön gegrunzt und gescreamt sein. harte gitarren, schönes schlagzeug zu und ein wummernder bass, so stell ich es mir vor. die aggressivität des textes auch in der musik rüberbringen.

    ok, wie immer sind verbesserungsvorschläge, kritik, aber gerne auch lob :-) sehr willkommen!

    hier der text:
    Held

    Im Kinderchat auf der Bravoseite
    Da lauere ich ihnen auf
    Die Pädophilen die dort Kinder locken
    Werden heut selbst Opfer sein
    Als Nadja elf Jahre gebe ich mich aus
    Lass sie ihre Worte schreiben
    Und stimme ihnen gerne zu
    Wenn sie nach einem Treffen fragen

    Er konnte nicht ahnen, dass kein kleines Mädchen
    Am stadtnahen Rastplatz warten wird
    Am roten Pulli und blauer Kappie
    Hab ich ihn recht schnell erkannt
    Ich lass ihn seine Runde drehen
    Es zahlt sich aus nur die Geduld
    Dann folge ich ihm unauffällig
    Wenn er zurück zum Wagen geht

    Missverstanden und verurteilt
    Ein Mensch den ihr nur Mörder nennt
    Ich kämpf für Recht und Menschenordnung
    In einer morallosen Welt
    Missverstanden und verurteilt
    Ein Mensch der noch den Anstand kennt
    Ich kämpf für Recht und Menschenordnung
    Das mein Freund macht mich zum Held

    Der feiste Alte hievt sich in den Wagen
    Ich mich auf den Nebensitz
    Als er’s bemerkt und’s Maul aufmacht
    Kriegt er ne Ladung Pfefferspray
    Geblendet, wehrlos ausgeliefert
    Schlage ich nun auf ihn ein
    Brech ihm ein paar Gesichtsknochen
    Bis sein Körper dann erschlafft

    Ich setzt mich schnell ans Autosteuer
    Es geht in einen kleinen Wald
    Ich kenn ne abgelegene Hütte
    Wir fahren dort gemeinsam hin
    Angekommen schleif ich ihn
    In die Betonhütte rein
    Mit meiner Waffe töte ich ihn
    Blut befleckt den Betonstein

    Missverstanden und verurteilt
    Ein Mensch den ihr nur Mörder nennt
    Ich kämpf für Recht und Menschenordnung
    In einer morallosen Welt
    Missverstanden und verurteilt
    Ein Mensch der noch den Anstand kennt
    Ich kämpf für Recht und Menschenordnung
    Das mein Freund macht mich zum Held

    Eine Leiche
    Fünf Liter Öl
    Ein Feuerzeug

    Nicht lang fackeln
    Dann brennt
    das Feuer lichterloh

    Alle Spuren
    Zu verwischen
    Eines gerechten Mords

    Der kranke Bastard
    Packt niemals mehr
    Unschuldig Kinder an

    Doch noch eh mein Werk vollendet
    Noch eh der letzte Kranke brennt
    Kriegen sie mich doch zu fassen
    Gerechtigkeit die Mord ihr nennt
    Sie schlagen und sie fesseln mich
    Sie sperren mich in Gittern ein
    Ein Rechtsstaat wird mich nie verstehen
    Und mein Blut befleckt den Betonstein

    Missverstanden und verurteilt
    Ein Mensch den ihr nur Mörder nennt
    Ich kämpf für Recht und Menschenordnung
    In einer morallosen Welt
    Missverstanden und verurteilt
    Ein Mensch der noch den Anstand kennt
    Ich kämpf für Recht und Menschenordnung
    Das mein Freund macht mich zum Held
     
  2. donay

    donay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    207
    Erstellt: 30.11.07   #2
    GROSSE KLASSE!
    direkt, sarkastisch, ernsthaft! grosse klasse!
     
  3. Zündapp

    Zündapp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Kempen/ Niederrhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    749
    Erstellt: 30.11.07   #3
    Ich finds auch gut. Gutes Thema über das sicherlich viel mehr geschrieben werden sollte.

    OT: Ich möchte nicht zufällig in rotem Pulli und blauer Käppi auf dem Rastplatz gewesen sein.

    Grüsse

    Zündapp
     
  4. willypanic

    willypanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 30.11.07   #4
    Hi,
    ja, ich finds auch sehr gut geschrieben.
    So ganz wohl fühlen kann ich mich aber "ethisch-moralisch" nicht.
    Du schreibst zwar, dass die letzten Strophen als Kritik an der Selbstjustiz verstanden werden sollen.
    Für mich lesen sich diese Worte aber wie eine Rechtfertigung derselben, wie eine zusätzliche Anklage an den versagenden Rechtsstaat.
    A dessen Versagen ist zwar was dran, aber trotzdem finde ich, dass der Text gefährliche Rückschlüsse und Mißverständnisse zulässt.
    Nicht so ohne weiteres annehmbar.
    Grüße
    willy
     
  5. The Spectre

    The Spectre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 30.11.07   #5
    Moin,

    am meisten würde mich hier die Umsetzung interessieren, da ich mir beim lesen überhaupt keinen Rhythmus vorstellen konnte.
    Die Kritik an der Selbstjustiz zum Schluss finde ich zu dürftig. Ich empfinde dass als Kritik des Selbstjustiz Ausübenden am System.
    Was ich nicht verstehe ist, warum du einige Zeilen so verdreht schreibst, als würdest du das ganze in ein Reimschema drücken, obwohl du ja eigentlich darauf verzichtest.
    "Es zahlt sich aus nur die Geduld" oder
    "Das mein Freund macht mich zum Held"
    vielleicht so etwas wie
    denn der Geduldige gewinnt
    Was sehr gut vermittelt wird, ist die unbändige Wut des Textes, passt sicherlich gut zu deiner angestrebten Umsetzung.
    Aber, wie gesagt, die Kritik will sich mir nicht so ganz erschließen.
    Gibt sicherlich andere Meinungen.
    Ein richtig gutes Beispiel für Kritik an der Selbstjustiz ist der Film Mucksmäuschenstill.
    Falls du ihn noch nicht gesehen hast, es lohnt sich.

    Gruß
    The Spectre
     
  6. ZakMcCracken

    ZakMcCracken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Zuletzt hier:
    8.11.12
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Langenfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 05.12.07   #6
    inwiefern versagt er denn?
     
  7. Kornhulio

    Kornhulio Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.06
    Zuletzt hier:
    5.11.09
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 05.12.07   #7
    hm... ok... ich glaube ohne ausführlichere erläuterungen ist es schwer verständlich ^^

    man muss dazu wissen, dass ich generell nichts gegen einen rechtsstaat habe. im gegenteil, ich schätze polizei, justiz usw! wenn man diesbezüglich versucht eine botschaft rauszulesen, dann höchstens die, dass ich in vielen fällen die juristischen strafen zu lasch, bzw. zu unverhältnismäßig finde. aber das lied soll eigentlich diesbezüglich keine wirkliche aussage treffen, wenn dann in nebensächlicher weise.
    viel mehr im vordergrund steht der pädophile!
    ok, ich gebe zu, ich habe mich in meinem einleitenden text etwas merkwürdig ausgedrückt, so dass man es sehr leicht falsch verstehen kann. sorry dafür!

    soweit aber schonmal danke auch für das viele lob!
     
  8. gitarrist21

    gitarrist21 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    23.04.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.08   #8
    Finde auch das Lebenslange Haft für Menschen die sowas machen eine viel zu lockere Strafe ist
    Aber dein Text ist gut versuch doch mal ihn umzusetzen würde mich auch intressieren wie es sich fertig anhört vielleicht wirds ja nen Hit wie "Jeanny"
     
Die Seite wird geladen...

mapping