Kann mir jemand einen Drumcomputer oder Music-Sequenzer empfehlen?

von raiglo, 07.12.06.

  1. raiglo

    raiglo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.06   #1
    Hallo Freunde,

    ich spiele z. Zt. nur mit meiner Akustik-Gitarre und meiner Stimme. Das alles verstärke ich mit einem Marshall AS 50-R. Die Gitarre läuft über ein Effektgerät und die Stimme geht fast linear in die Combo und wird nur mit dem Marshall-integrierten Hall unterlegt. Hört sich jetzt zwar primitiv an, klingt aber in kleineren Räumen, so bis 50 qm, eigentlich recht gut. Jedenfalls behauptet das ein Großteil meiner Zuschauer. Natürlich nicht vergleichbar mit einem spitzenmäßigen Keybord, aber authentisch. Natürlich kriege ich damit nur einen folk- oder lagerfeuermäßigen Auftritt hin.

    Nun überlege ich mir, ob ich mir nicht eine elektronische "Band" anschaffen soll. Wer hat Erfahrung mit Drum-/Bass-/Begletungs-Computern? Dauert es sehr lange, bis man mit den Dingern zurecht kommt? Braucht man extra Boxen, oder einen Verstärker usw.?

    Ich möchte mich vor allem nicht ellenlang mit Gebrauchsanweisungen und/oder Programierungen beschäftigen. Habe da irgendwie nicht so den Bock drauf. Hat von Euch jemand solche Geräte und/oder kann eine Empfehlung für ein "idiotensicheres" Gerät aussprechen?

    Jetzt, wo ich diese Zeilen geschrieben habe, hätte ich sie am liebsten gleich wieder gelöscht, weil mich schon der Gedanke an die Bedienung eines solchen Gerätes nervt. Nur damit ihr mal seht, was für eine Art von Typ ich bin, habe ich Euch das jetzt mitgeteilt. Was empfehlt Ihr mir? Soll ich lieber die Finger davon lassen, oder gibt es wirklich einfache Geräte, die was bringen? Im Grunde würde ich schon lieber einen komplexeren Sound zustande bringen und würde mir sowas gerne anschaffen.
    Danke schon mal.
     
  2. Florian2000

    Florian2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    21.05.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.06   #2
    Ich suche seit langem eine Band, find aber keine Leute. Seit geraumer Zeit hab ich mir auch so was ähnliches angeschafft. Da ich eine IT-Schule gehe besitze ich seit letztem Jahr einen Laptop...

    Nun habe ich mir im Keller ein gemütliches Plätzchen eingericht mit 100W Marshall Verstärker , einen AMP und 2 E-gitarre.

    Vielleicht kann ich dir ja nPaar tipps geben die dir dabei helfen so ein "Allein-Studio" aufzubauen.

    Mein Effektgerät hat einen Auxeingang mit eigener Lautstärker Regelung. Jetzt hab ich mir so ein Auxkabel und Guitar Pro 5 besorgt und habe das Auxkabel, über Effektgerät zum Verstärker verbunden. (evtl. benötigts du fürs Aux-Kabel noch einen Mono-Stecker)
    Nun läuft Gitarre und der Laptop über Verstärker.

    Es gibt aber auch ziemlich gute Fußpedale wo man einfach den Beat nebenbei laufen lassen kann.

    Der Vorteil bei Guitar Pro ist halt dass man die ganzen Instrumente ein und ausschalten kann, ganz nach belieben.

    Nun is halt die Frage ob du eigene Musik machts oder ob du Songs coverst. Beim Covern isses kein Problem mit diesem Programm zu arbeiten ansonsten könnte es ein wenig Umstände machen... Dann müsstest du halt die Songs selber schreiben. Brauch ein bischen Übung obwohl das Programm ansonsten ganz leicht zu bedienen ist ;)

    Hoffe ich konnte dir nBischen weiter helfen bzw. deine Gedanken anregen *g* ;)

    Mfg Floxy
     
  3. raiglo

    raiglo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.06   #3
    Danke für die Antwort. Guitar Pro hab ich auf dem Rechner. Ist ein gutes Programm. Man muß eigentlich "nur" die Gitarrenspur ausschalten und schon kann man selber schrammeln. Aber genau das ist nicht so einfach beim Covern. Ich bin nicht der begnadete Guitarhero, sondern bestenfalls Durchschnitt. Eigentlich bin ich Sänger, der Musik als Begleitung braucht.

    Also unplugged kommt eigentlich schon ganz gut rüber. Vielleicht halte ich es wirklich weiterhin so wie Reinhard Mey: Ein Stück handgemachte Musik ... Nur, es juckt mir in den Fingern und sowas wie Honky Tonk Woman kommt allein mit Akustikklampfe "etwas" dünn. Du siehst also, ich weiß nicht so genau was ich will. Ich muß mir wirklich mal ein paar von den Dingern vorführen lassen. Am liebsten wäre mir ein Gerät, dass sich meiner Spielweise vollautomatisch anpasst. So, dass ich nur eintippen muss: Bass, Drums, Backgroundchor ;) See you later.
     
  4. Florian2000

    Florian2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    21.05.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.06   #4
    ja sind coole dinger =)

    Mein privater Gitarrenlehrer hat auch so ein multifunktionsding, mit automatischer Takteinstellung usw.

    Würde ich mir ja auch kaufen aber als Schüler net gerade leistbar *g*

    Naja ich hab halt aufs Guitar Pro zurückgegriffen um erstens mehr Spaß zu haben und 2tens mal so richtig ins taktgefühl zu kommen =)

    Wünsch dir noch viel Glück und such dir so nen geiles Gerät xD

    yeah yeah yeah keep rocking
    Mfg Floxy
     
  5. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 09.12.06   #5
    Wie wär's mit einem Phrase Looper? So wie Arthur Lee Land?

    Gruss, Ben
     
  6. foxy-s

    foxy-s Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.06
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    448
    Ort:
    MUC
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    151
    Erstellt: 14.09.07   #6
    hallo Jungs

    danke an BenChnobli

    für den Tip mit einem Looper .....habe inzwischen nen Boss getestet und bin ganz Happy ..

    Endlich sich selber mal hören , mach das für mich ...at home only ....

    das mit Bands hat nicht so geklappt bin ja schon über 50 das ganz neue gefällt mir nicht zumindest nicht alles.

    Endlich z.B mit dem RC-2 einen super Drum laufen lassen und so nach und nach Bass -Ryth und Solo dazu .....kannst eine Band ganz alleine auf die Füße stellen ..

    http://www.musik-service.de/boss-rc-2-loop-station-looper-prx395757032de.aspx

    Jeder hat so seinen Musikgeschmack und da ist man ungebunden ...

    mfg sigi
     
  7. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 14.09.07   #7
    Gern geschehen. Es gibt halt einfach Tage, da jamme auch ich am liebsten mit mir selbst. Da weiss man wenigstens, dass die ganze Band aus tollen Kerls besteht :D

    Gruss, Ben
     
Die Seite wird geladen...