Kann Ride Bassdrum beschädigen?

von DaDrumma, 25.10.06.

  1. DaDrumma

    DaDrumma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.14
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 25.10.06   #1
    Hallo zusammen,
    da ich wie warscheinlich viele schlagzeuger hier gerne mal mein Schlagzeug umbaue um nach kompakteren varianten für den kleinen aber durchaus schnuckeligen proberraum suche ist mir letztens dir idee gekommen den halter für das ride in der bassdrum-rosette zu befestigen. Ich habe momentan den Doppeltomhalter mit einer Tom befestigt und somit noch eine Öffnung für einen Halter frei. Jetzt habe ich halt überlegt einen Galgen ohne Gegengewicht (an dem mein Ride bis jetzt auch befestigt ist) vom Ständer in die freie Öffnung zu stecken habe aber angst, dass das ride, da es sehr schwer ist (Zildjian 22" Z Heavy Power Ride) durch sein Gewicht das holz der Bassdrum in irgendeiner art beschädigen könnte.

    Meine Frage ist: Reicht die Bassdrumrosette aus um dem ride die nötige stabilität zu geben, oder wird das Holz der Bassdrum dadurch beschädigt?

    Bedanke mich schon jetzt für die Antworten

    in love DaDrumma :great:
     
  2. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 25.10.06   #2
    denke mal dass es der BD schadet, ausser wenn du vlt keinen Galgenarm, sondern einen geradne nimmst, da dann das Gewicht senkrecht von oben drückt und nicht auch noch zur Seite

    Gruß, Ziesi.
     
  3. DaDrumma

    DaDrumma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.14
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 25.10.06   #3
    ja das mit dem geraden beckenhgalter ist das problem dass ich da noch ne Tom montiert habe.

    ich hab zwar schon einige schlagzeuger gesehen die das so machen
    aber 1. wa deren ride wohl nicht so schwer
    und 2. haben die wohl auch mehr geld und könnens sich "leisten"
     
  4. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 25.10.06   #4
    ja gut, aber n 22"er hevy power ride is scho heftig... :D Also auf der BD mein ich ^^
     
  5. SiegesEven

    SiegesEven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.06
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Moers
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 25.10.06   #5
    Das Ride ist schwerer als 2 Toms? :eek: Hui ;)
     
  6. DaDrumma

    DaDrumma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.14
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 25.10.06   #6
    also das ride wiegt schon ordentlich was vom gewicht her warscheinlich über 10"+12"tom
    und da ich auf der bassdrum ja die 12er Tom + das ride habe könnts kritisch werden
    außerdem was noch dazukommt ist ja die hebelwirkung
    die toms liegen ja gewichtsmäßig nicht sehr weit vom mittelpunkt der bd entfernt wogegen der schwerpunkt des rides vom halter anstatt 6-7" wie bei der tom immerhin schon 11" beträgt
    was die hebelwirkung natürlich vergrößert
     
  7. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 25.10.06   #7
    Genau das wollte mein erster Post auch sagen :D Hebelwirkung, so hieß des Wort.... :o:D
     
  8. Drummer-steve

    Drummer-steve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.06
    Zuletzt hier:
    27.08.07
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Steinfeld :)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.06   #8
    gehen würde das schon nur machen würde ich es nicht wirklich. Da würde ich lieber ein Galgenständer nehmen den rechts an die BD stellen und das becken schön tief übder die BD hängen seht auch cool aus, hab aber selber alles voll und mein Ride steht so wie bei Brian .... (Namen vergessen) von Iron Maiden
     
  9. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 25.10.06   #9
    ich glaube nicht dass ein ride wesentlich schwerer als ein 12 oder 13er tom (zB noch mit rims ausgestattet) ist von daher... da schlägst du ja auch drauf... wieso sollte es was kaputt machen
    ich spiele das bei gigs auch so
     
  10. DaDrumma

    DaDrumma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.14
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 25.10.06   #10
    also das ride ist definitiv schwerer als 10er und 12er tom :)

    ja aber wie oben auch schon genannt hebelwirkung<<< das ride ist ja doppelt so weit weg mit seinem mittelpunkt und der aufhängung als wie die tom das heißt ich habe nochmal doppelte krafteinwirkung auf das holz wenn tom und ride gleich viel wiegen würden (was sie ja nicht tun--- aber kommen wir von der physik wieder zurück zum schlagzeug :p :D )

    wie gesagt ich habs ja auch schon gesehen nur waren das wesentlich leichtere rides

    ich guck mal dass ich das dingen gewogen bekomme...

    trotzdem schomma danke für die antworten
     
  11. SPB

    SPB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Herborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 26.10.06   #11
    also gegen die hebel wirkung sollte ja das gegengewicht sein... und zu der stabilität...

    hab ma mit einem gelabert der meinte es wäre nen qualitätsmerkmal wenn man sich auf seine bassdrum stellt (find ich is totaler quatsch)

    und da der das sagt geh ich ma davon aus das der das auch (leider) tut :screwy:

    und wenn die bassdrum nen kerl von sagen wir ma 70 - 80 kilo aushält...

    dürfte das mit dem ride kein prob sein...

    ich mein der hat nen force 2003 gehabt... ka hab dem net so zugehört... war irgentwie nen dummschwätzer...
     
  12. wyrus

    wyrus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.15
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Voerde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    221
    Erstellt: 26.10.06   #12
    geht es bei der aktion um das weiße tama set?
    hab letztens auch auf so einem gezockt und die bassdrums waren so mit das robusteste was ich bisher gesehen hab.
    einfach becken mit galgen drauf und ab gehts!

    ne andere sache: hast du sonst nichts auf der rechten seite stehen? wenn du dich in der sache nicht so wohl fühlst dann bau dir doch ne beckenburg mit einem ständer und ein paar multiklammern auf der rechten seite zusammen.
     
  13. furiousphil

    furiousphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 26.10.06   #13
    ich hab auch ein ride in meiner rosette stecken ^^ bäh
    sollte kein Problem sein (meins ist ein Istanbul 20er, nicht sehr groß aber auch nicht leicht).
     
  14. DaDrumma

    DaDrumma Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.14
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 26.10.06   #14
    ja bei der aktion geht es um das weiße tama set :)
    ja das mit der becken/ständerburg hab ich ja gemacht nur wie gesagt um platz zu sparen hab ich ma gedacht fragste die lieben netten menschen aus dem drummerforum ;) ob ich da meinem set vertrauen kann :p

    hab momentan kein gegengewicht am galgen - hätte aber glaub ich noch einen mit gegengewicht übrig den ich benutzen könnte

    naja das mit dem typen der sich auffe bassdrum stellt---- wenn er zuviel geld hat und das risiko eingehen möchte :screwy: <<< ich habs nicht ;)
     
  15. SPB

    SPB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Herborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 26.10.06   #15
    ich hab das eben ma mit so ner bassdrum ausprobiert die ich hier rumstehen habe... (irgent nen no name ding...) hat mit dem schwersten ride das ich hab gekappt... nen sonor champion 902 hab da dann noch mein meinl laser draufgelegt... und die bassdrum lebt immernoch... is eine mit so ner doppelrosette... die hatte sich halt nen bissl gebogen als ich ma auf den becken arm gedrückt hab...(ohne becken dran...)

    also ich würde sagen... es geht...

    und um irgentwelche blöden komentare vorzubeugen... ich hätte das nie gemacht (besonders das mit dem drücken...) wenn die bassdrum nicht gerade hier nur dumm rumstehen würde no name is und seh eh nur nen kellerfund aus der alten kneipe meines vaters is....
     
  16. Dingel-Dangel-Drummer

    Dingel-Dangel-Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    12.10.10
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    668
    Erstellt: 28.10.06   #16
    Zerstören sollte das, was du vorhast, deine Bassdrum wahrscheinlich nicht.
    Eins ist aber sicher (und wurde in ähnlicher Form auch schon genannt) -
    du setzt das Holz der Bassdrum einer Spannungsbelastung aus, es verzieht sich
    und kann so weniger frei schwingen, sprich... der Klang leidet.
    Wenn du deine BD allerdings so spielst, als würdest du mit nem Baseballschläger
    (wieso heißt der eigentlich nicht auch BASSballschläger :D ) in ein Kopfkissen
    hauen, macht das auch nicht mehr viel aus
     
Die Seite wird geladen...

mapping