[Kaufberatung] Combo 200-400Watt , ~400€ gesucht. Mag-Combo?

von VincMan, 30.10.08.

  1. VincMan

    VincMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    219
    Ort:
    Zuhause
    Kekse:
    184
    Erstellt: 30.10.08   #1
    HI,

    Spiele jetz ein paar Monate Bass und bald stehen die ersten auftritte an. Suche nen Combo mit so 200-400 Watt. Leider stehen mir nur 400 Euro zu verfügung.

    Das erste was ich gefunden habe war dieses für 400 Euro:

    307 W/ 4 Ohm MAG Bass-Combo m. 1 x 15" Lautsprecher Ashdown

    ka ob das was taugt. hoffe ihrk önnt mir helfen und weitere vorschläge bringen.

    MFG Vinc
     
  2. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    13.095
    Ort:
    Linker Niederrhein
    Kekse:
    116.549
    Erstellt: 30.10.08   #2
    Welche Musikrichtung willst denn ungefähr spielen?
    Wie soll der Amp klingen? Weicher warmer Bass? Knochenharter Sound?

    Gruß
    Andreas
     
  3. VincMan

    VincMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    219
    Ort:
    Zuhause
    Kekse:
    184
    Erstellt: 30.10.08   #3
    Stilrichtung ist Metal, Hardrock und Rock daher eher nen warmer harter Sound. Gespielt wird mit nem Ibanez Bass und nem Fender Jazzbass.
     
  4. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.06.20
    Beiträge:
    1.732
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 31.10.08   #4
  5. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    17.09.20
    Beiträge:
    3.490
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Kekse:
    4.787
  6. moe joe 1205

    moe joe 1205 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    26.12.16
    Beiträge:
    520
    Kekse:
    270
    Erstellt: 31.10.08   #6
    Neu 295 und der verkauft ihn für 280 :confused:. Klar VB aber trotzdem seehr teuer.
     
  7. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 01.11.08   #7
    Problem ist das viele diese preissenkung nicht mitbekommen haben, habe letztens einen gebrauchten Epiphone für 350 gesehen, die kosten neu 250 :screwy:

    Eagl, es geht ja um einen Amp, für 400 sollte schon was Ordentliches drin sein, vllt auch ein gebrauchtes Halfstack, ich finde die alten Solton/Kraaft Sachen (ich hoffe das es richtig geschrieben ist) ziemlich gut, habe mal ein Halfstack angespielt und das Zeug ist wirklich super. Schöner warmer knurrender Sound, könnte ich mir auch für deine Musikrichtung vorstellen!
    Leider fast nur über evilbay zu bekommen, aber wenn du einen Anbieter findest der in deiner Nähe wohnt würde ich das mal auschecken!
     
  8. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    17.09.20
    Beiträge:
    5.080
    Ort:
    München
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 01.11.08   #8
    Fast ;) Shreiben sich "Craaft" ... Sind aber wirklich OK, die Teile, und echt ab und an für kein Geld zu haben ...
     
  9. dmtec

    dmtec Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    7.08.15
    Beiträge:
    10
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.08   #9
    ich bin auch grad auf der Suche nach einem guten combo (am besten 1x15") bis 400euro

    Mir sind ins Auge gesprungen der AMPEG BA-115 , Gallien Krüger Backline 115 und der ASHDOWN MAG-C115-300.

    Ich habe gehört dass der AMPEG recht schlecht verarbeitet sein soll und auchmal durchbrennt. Ansich wäre der aber meine 1. Wahl.

    Vom Sound her sollte er sehr wummrig tief sein, auf hohe mitten lege ich eher keinen Wert.

    gruss
    dmtec
     
  10. Musicman_Neuss

    Musicman_Neuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.08
    Zuletzt hier:
    26.08.20
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Neuss
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.08   #10
    Vom Ampeg hab ich auch nicht viel gutes gehört. Der Tweeter soll dazu noch sehr laut rauschen!

    @dmtec: 2 Beiträge in sage und schreibe 5 Jahren! wtf? :D
     
  11. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 04.11.08   #11
    Die Ampeg Combos sind absolut in Ordung, vor allem für das Geld, da finde ich die GK Backline Serie deutlich schlechter was die Verarbeitung angeht!

    Aus den ausgesuchten Combos würde ich dir zum Ashdown raten, Vorteil bei dem ist das du eine weitere Box anschließen kannst, könnte man zwar beim GK auch aber die finde ich was die Qualität, Soundlich sowie technisch angeht bei weitem nicht so gut.

    Aber wie immer, selbst Testen!
     
  12. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    13.095
    Ort:
    Linker Niederrhein
    Kekse:
    116.549
    Erstellt: 04.11.08   #12
    Hallo dmtec,

    ich würde eher zum Ashdown 15er Combo als zum GK raten.
    An den GK kannst Du keine weitere Box hängen. Der Ashdown hat ohne Zusatzbox die gleiche Leistung, wird mit Zusatzbox aber noch einiges lauter. Der Sound beider Combos dürfte sehr ähnlich sein. Mir persönlich gefällt der Sound der Ashdown 115ers. Du solltest aber die Mitten und Tiefmitten betonen! Sehr viele Höhen liefert er eh nicht und bei den Tiefbässen wird er irgendwann in die Knie gehen. Wenn Du schön die Mitten und Tiefmitten betonst, reicht der Amp für eine Band.

    Gruß
    Andreas
     
  13. _crossfire_

    _crossfire_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.07
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    24
    Kekse:
    29
    Erstellt: 04.11.08   #13
    Besitze selbst den Warwick Sweet 25.1 und würde ihn nicht unbedingt weiterempfehlen. Der Ashdown, den ich auch schon anspielen durfte, liefert weit mehr Lautstärke und ist in der Band durchsetzungsfähiger. Was besseres bekommst du nicht für den Preis, schon gar nicht neu.
     
  14. Marianek

    Marianek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.08
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Bremerhaven
    Kekse:
    116
    Erstellt: 04.11.08   #14
    Weiss einer von euch wo ich vielleicht sonen Ashdown MAG C115-300 gebraucht herbekomm?

    danke im Vorraus

    Mfg

    Marian
     
Die Seite wird geladen...

mapping