[Kaufberatung] Cowbell

von sh0tgunpaule, 08.10.07.

  1. sh0tgunpaule

    sh0tgunpaule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    12.05.13
    Beiträge:
    590
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    809
    Erstellt: 08.10.07   #1
    Hallo liebe Percussionisten :)
    Ich suche eine gute, günstige Cowbell. Leider hab ich keine Ahnung wann Cowbells wie und warum klingen, (und Soundfiles gibts davon ja auch nicht) deshalb frag ich euch.
    Sie soll schön holzig nach "klock" klingen so wie die, der gute Herr Hahto hier ab 1:35 spielt.
    Ich will die Cowbell auf mit dem Fuß und ner Fußmaschine spielen, das ist aber noch nicht ganz sicher.
    Ich hoff ihr habt n paar Vorschläge für mich.
    Gruß

    Edit: Hab grad festgestellt, dass ein Jamblock eher den Sound hergibt, den ich will (is in dem Video ja auch einer, glaub ich). Was haltet ihr hiervon?
     
  2. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 09.10.07   #2
    Moin :)

    Du hast ja gerade schon selbst festgestellt dass es keine Glocke ist, sondern ein sogenannter "Jam-Block" - sprich: Plastik das u.U. Ähnlichkeiten im Klang mit Holz hat.


    Nicht viel!

    Bei Percussion-Kleinteilen - wie ein Jam-Block es unbestreitbar ist (was nicht bedeutet das es unwichtig ist) - solltest du schon etwas mehr investieren, dafür hast du dann für dein Leben lang etwas (es sei den du schmeißt es aus dem Hochhaus, überfährst es oder verbrennst es :D ;) ). Ich weis nicht wie viel du ausgeben möchtest, aber ich kann dir die beiden folgenden Produkte nur empfehlen:

    http://www.musik-service.de/LP-1205-Jam-Block-prx395727707de.aspx (30 €)

    http://www.musik-service.de/LP-1207-Jam-Block-Low-Pitch-prx395727708de.aspx (33 €)

    Du siehst, es gibt das ganze auch noch in 2 verschiedenen Tonhöhen (wie auch in deinem Link) - entweder du suchst dir die bevorzugte Tonhöhe aus (nur durch eigenes anspielen im Kontext, "blind" kaufen ist abzuraten) oder du nimmst gleich beide...

    Natürlich sollte man nicht unbedingt auf andere hören im Bezug auf "spiele ich selbst" wenn man individuell bleiben möchte, jedoch ist es Fakt das ich die beiden verlinkten Jam-Blöcke selbst spiele und auch in dieser Kategorie nicht mehr missen möchte - aber letztendlich geht bei Percussion, da es ja so viele Unterschiedliche gibt, das ganze meist nur über den direkten Vergleich im Laden - also fahre hin, nimm dir Zeit und teste dich durch. :)


    Die Frage ist natürlich die, wie es bei dir zum Einsatz kommt - sprich: Kommt das an ein Drumset? Hast du beide Hände schon für etwas anderes vorgesehen? Keine Angst, es gibt für jede deiner möglichen Antworten darauf eine Lösung, nur wollte ich dir nicht im Vorfeld alle diese präsentieren und dich somit mit Informationen "zu erschlagen". ;)


    Grüße,
    mb :)
     
  3. Congiero

    Congiero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    15.05.12
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Landkreis FFB
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 09.10.07   #3
    Hi,

    also ich hatte zuerst auch auf meiner FuMa eine Latin Percussion Cowbell (Aspire-Serie). Sie ist mir aber auf Dauer beim üben doch zu nervtötend geworden, so dass ich sie gegen einen Schellenkranz ausgetauscht hab. Evtl. brauchst du dann doch 2 - nämlich Cowbell, Jamblock und Schellenkranz - dann kannst du wechseln...:)
     
  4. sh0tgunpaule

    sh0tgunpaule Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    12.05.13
    Beiträge:
    590
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    809
    Erstellt: 09.10.07   #4
    Also,

    Der Block soll an mein Drumset. Ich will ihn so einsetzen, wie ich es auch mit der HiHat mit dem Fuß mache, also 4tel oder halbe durchspielen oder irgendwelche anderen Figuren. Am Drumset hab ich genug Dinge, für die meine Hände vorgesehen sind :D
    Ich bin mir nur nicht ganz sicher, ob ich mir den Bock nicht auch mal so hinhänge, dass ich ihn mit der Hand spielen kann.
    Ich werd sicher nicht bei allen Sachen, die ich spiel, den Block mitbenutzen. Wenn er mich mal nerven sollte, lass ich ihn weg.
    Aber generell find ich den Sound im Schlagzeugkontext einfach geil.
    Ich vermute, dass mir der tiefere besser gefallen würde und der Preis ist auch ok (dumm nur, dass ich für den Fuma-Halter mehr zahl als für den Block -.-)
    Wenn du mb diese Blocks besitzt, könntest du dann eventeull unter Umständen ein Soundfile machen? :o
    Gruß
     
  5. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 09.10.07   #5
    Ja, dass geht bzw. wurde schon aufgenommen: Am letzten WE war ein Auftritt eines "Latin-Projekts" wo u.A. die beiden Blocks zum Einsatz kamen. Das Konzert wurde dann auch direkt vom Mischpult ausgehend auf ein Notebook übertragen um eine "Live"-CD zu erstellen (vorgesehen für Eigenkritik bzw. als Lernhilfe/Gedankenstütze ;) ). Ich hoffe das darauf die Blocks gut zu hören sind, aber das ist mit der Hand bzw. mit Sticks gespielt und nicht mit dem Fuss... Wenn die Aufnahme hinsichtlich der Blocks brauchbar ist stell ich einen Ausschnitt hier rein. :)


    Grüße,
    mb :)
     
  6. sh0tgunpaule

    sh0tgunpaule Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    12.05.13
    Beiträge:
    590
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    809
    Erstellt: 09.10.07   #6
    Danke, würde mich freuen. Jetzt muss ich nurnoch meine Pedale so Positionieren, dass ich noch n drittes hinstellen kann, ohne dass mir beim spielen die Hose platzt :D
     
  7. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.934
    Zustimmungen:
    289
    Kekse:
    3.782
    Erstellt: 10.10.07   #7
    Hmm, du musst versuchen etwas zu finden, was zu deinem Restequipment passt (bzw. sich eben genug davon abhebt, um nicht unterzugehen). Ich habe mal > 1.5 h bei Jellinghaus verschiedene Cowbells ausprobiert, bis ich mir sicher war, die "richtige" (= passende) für 20 DM gefunden zu haben. Und das lag nicht daran, dass die anderen "schlecht" waren.
     
  8. sh0tgunpaule

    sh0tgunpaule Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    12.05.13
    Beiträge:
    590
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    809
    Erstellt: 11.10.07   #8
    Ich hab heut im Musikladen zufällig den LP low pitch (klick)
    Block gesehn und angespielt und muss sagen, das der zimelich genau meinen Vorstellugen entspricht.
    Das macht ds Soudfile dann wohl überflüssig. Trotzdem danke fürs Angebot.
     
  9. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 11.10.07   #9
    Na dann, im Laden Live ist's doch immernoch am besten - nur dem eigenen Gehör trauen... jo, macht dann das Soundfile aber nur in der Hinsicht überflüssig, dass du es nicht mehr nötig hast den zu hören - Also egal für welches der Blocks du dich entscheidest (sieht ja alles nach dem "Low" aus) wünsch ich dir viel Spass damit.


    Grüße,
    mb :)
     
  10. Red-Guitar

    Red-Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    8.06.13
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.102
    Erstellt: 18.11.07   #10
    hallo... ihc hab mal ne frage(es lohnt sich dafür nicht, einen neuen thread aufzumachen)... kann man eine cowbell auch an einem beckenständer dran machen??? wenn ja wie?? und ist das sinnvoll?? also was ich meine ist, einfach an einen beckenständer, an die rohre es anzuklemmen....
     
  11. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 18.11.07   #11
    Nein, dass geht nicht, aber du kannst dir einen L-Arm(-Adapter) besorgen, denn du an deinem Beckenständer befestigst. Wie gesagt, um z.B. eine Cowbell direkt an einen Ständer zu montieren wäre ein viel kleinerer Durchmesser des Rohres von nöten, bzw. ein viel größerer an der Cowbell. - Also nein, so wird das nie befestigt, und ich empfehle dir es auch nicht es auszuprobieren.


    Grüße
    mb :)
     
  12. Red-Guitar

    Red-Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    8.06.13
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.102
    Erstellt: 19.11.07   #12
    danke dir ;), ich habe da nur eine "LÜCKE" wo eine percussion gut reinpassen würde :D.. da kommt jetzt aber ein stickholder rein :D (fehlte mir auch noch ;))
     
  13. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 19.11.07   #13
    Ich habe meine Cowbell auf einem uralt Ludwig ständer befestigt. Geht wunderbar. Vorteil des Ständers ist, dass das Gewinde nicht durchgehen ist.

    Hab da keine Problemen mit, wüsste nicht, warum man das nicht machen sollte.
    Btw. das ist eine Rock-Cowbell also schon einer der größte und es hält bombe.

    Wenn ich dran denke, mache ich mal ein Foto davon.
     
Die Seite wird geladen...

mapping