Kaufberatung Digital Compact oder Stage Piano

  • Ersteller chris_tpc
  • Erstellt am
C

chris_tpc

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.05.19
Registriert
12.04.19
Beiträge
1
Kekse
0
Hallo zusammen :)

bin neu hier im Forum und hoffe, ihr könnt mir mit einer Empfehlung weiterhelfen, ich denke schon seit einiger Zeit darüber nach, komme aber zu keiner Lösung. Ich habe zur Zeit zwei Geräte, einen Synthesizer (Jupiter 80) im Keller, der dort an einer kleinen PA hängt und ein altes Roland RP201 Home-Piano im Wohnzimmer. Das RP201 war damals als (Wieder-)Einsteigergerät für kleines Budget in Ordnung, inzwischen möchte ich aber etwas besseres, sowohl klanglich, als auch vom Tastengefühl her. Ich habe vor kurzem ein Yamaha CLP 645 gespielt, der Unterschied war gigantisch. Damit wäre das Thema eigentlich einfach zu erledigen, ich würde mein altes Roland Einsteiger-Gerät durch etwas höherwertigeres im Bereich 2000-3000€ ersetzen und ein glückliches Leben führen.
Aaaaber: Ich habe mich gleichzeitig in das Nord Stage 3 verliebt. Sowohl die Orgel-Sektion hat mich begeistert, als auch die Piano-Sektion. Da ich seit kurzem in einer Band spiele brauche ich sowieso etwas tragbares. Der Jupiter 80 ist zwar "ok" dafür, aber für alles was Piano und Orgel angeht eher eine Notlösung.
Jetzt sehe ich also eine Möglichkeit, zwei Geräte zu kaufen: ein neues Home-Piano für's Wohnzimmer und ein Nord Stage 3 (oder ähnliches, bin da nicht festgelegt), das ich im Keller an die PA hänge und auf Bandproben mitnehme. Klingt toll, aber bei dem Gesamtpreis müsste ich ordentlich schlucken. Also überlege ich, ob ich vielleicht einfach nur ein Stagepiano hole, ab in's Wohnzimmer damit und zur wöchentlichen Bandprobe mitnehme. Ist das aus eurer Erfahrung vom Spielgefühl und Klang her gleichwertig zu einem Home-Piano? Außerdem mache ich mir um die Optik etwas Sorgen, ich kann in unserem Wohnzimmer keinen grossen Kabelsalat, Monitorständer, etc. verbauen und muss mehr oder weniger mit dem Platz auskommen, den ein Home-Piano einnimmt. Ich würde mir also einen Keyboardständer mit Rückwand vorstellen, der alles kabel-mäßige optisch verdeckt und Monitore, die an der Wand direkt über dem Piano hängen. Klingt das sinnvoll für euch? Baue ich mir hier Frankenstein-mäßig etwas zusammen, was eigentlich keinen Sinn macht und ich brauche eigentlich zwei Geräte? Oder gibt es eine andere Lösung, an die ich bisher nicht gedacht habe?
Freue mich über alle Anregungen und Ideen!

Viele Grüße,
Chris
 
S

saitentsauber

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
09.04.08
Beiträge
4.852
Kekse
19.349
Hast Du schon mal darüber nachgedacht, mit der Ersetzung des Jupiter zu warten, bis sich das Band-Projekt gefestigt hat?
 
Claus

Claus

MOD Brass/Keys - HCA Trompete
Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
15.12.09
Beiträge
14.959
Kekse
75.261
...Aaaaber: Ich habe mich gleichzeitig in das Nord Stage 3 verliebt.
Hallo und willkommen im musiker-Board!

Bei deiner Fragestellung würde ich neben deinen eigenen Favoriten noch 2 Möglichkeiten antesten.

Das Digital Compact Piano Roland FP-90 mit toller Tastatur und wohnzimmertauglicher Gestaltung, aber portabel und das Yamaha CP88, das die NW-GH3 nahe der NWX-Tastatur des CLP-645 hat und sich insgesamt Richtung Nord Piano bewegt.
Beiden Instrumente sind deutlihc verschieden zugeschnitten, daher finde ich sie gut als Entscheidungsrundlage, in welche Richtung es letztlich gehen soll.

Weitere Information zu beiden Instrumetnen findest Du reichlich im Board.

Gruß Claus
 
Zuletzt bearbeitet:
stuckl

stuckl

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
18.04.07
Beiträge
7.375
Kekse
4.800
Meine Empfehlung geht auch Richtung yamaha cp 88 oder 73 und für hammondsound ggf nochmal extra schauen.
 
klicki

klicki

MOD Klavier & D-Piano
Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
16.04.08
Beiträge
3.452
Kekse
4.953
Ort
Holstein
Vielleicht mal über eine hübsche Decke als Staubschutz und Optikverbesserung für das Wohnzimmer nachdenken. :D Generell sind die portablen Geräte den Holzkisten im musikalischen Bereich nicht unterlegen.
 
P

Peter39

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.19
Registriert
12.04.19
Beiträge
5
Kekse
0
Ist das aus eurer Erfahrung vom Spielgefühl und Klang her gleichwertig zu einem Home-Piano?
Vom Spielgefühl wird das Nord stage 3 etwas anders sein als ein Homepiano, da das Nord stage 3 keine Hammermechanik hat sondern "nur" gewichtete Tasten.
Es gibt aber das Nord piano 4 mit Hammermechanik.

Ob dir ein Roland FP-90 zusagt von den Klängen, kannst nur du entscheiden.
Die Tastatur (PHA-50) ist jedenfalls sehr gut.
 
schmatti

schmatti

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
23.03.07
Beiträge
912
Kekse
1.332
Ort
Neustadt bei Cbg.
Nord stage 3 als 88er Version hat freilich Hammermechanik. Fast identisch mit der des NP4. Tp40 von Fatar.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben