Kaufberatung für Soundkarte

von Amad3us, 24.01.07.

  1. Amad3us

    Amad3us Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    28.11.10
    Beiträge:
    206
    Ort:
    (Versmold) Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 24.01.07   #1
    N'abend Leute!

    Ich bräuchte da mal so eine kleene Auskunft von euch, würdet mir da echt helfen!

    Und zwar suche ich eine Soundkarte, die meinen Anforderungen entspricht!
    Imo hab ich nämlich nur ne Onboard AC97 Realtek und das ist ja nicht mal mittelmäßig ;)!

    Was will ich aufnehmen?

    - Gitarre

    - Bass

    - Gesang

    - Stage-Piano ( Roland RD 300SX über Midi )

    - Rest: VSTi's mit Masterkeyboard über Midi

    - Schlagzeug kann auch vorkommen, 8 parallele aufnahmespuren wären also nicht schlecht ;)!

    Wieviel bin ich bereit auszugeben?

    ca. um die 300 Euro, was billiger ist, is auch willkommen, was ein bisschen teurer ist aber auch ;)! Das Preis/Leistungs-Verhältnis zählt!


    Sonstiges:

    Habe auch einiges über Vorverstärker gelesen, hab aber keinen Schimmer, was genau das bedeutet! Irgendwas mit Line-Signal etc...:screwy:Brauche ich den auch, wenn ich mir ein Mischpult anschaffe? Oder arbeitet das auch als vorverstärker?

    Die Latenz muss auf jeden Fall weg! Das ist wohl momentan mein größtes Problem!
    Sollte mit nem Asio-treiber kompatible sein.

    Außerdem bekomme ich, wenn ich mein Abi bestehe einen Mac von meinem Vater, das dauert allerdings noch 2 Jahre, aber ich würde die Soundkarte dann gerne an meinem Mac weiternutzen! Sollte also schon was vernünftiges sein und mit Mac kompatible sein.

    Danke schonmal im Voraus,

    mfg Amadeus
     
  2. -P-

    -P- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    557
    Erstellt: 25.01.07   #2
    Ja, AC97 ist höchstens was, um ankommende E-Mails zu signalisieren... ;-)

    Ich empfehl jetzt mal die hier sicher schon oft genannte M-Audio Delta 1010LT:
    M-AUDIO - Delta 1010LT - Audiokarte 24/96, 8 x In/Out, S/PDIF, Mikrofon-Vorverstärker, MAT
    8 x 8 analog Ein/Ausgängen
    2 symmetrische XLR Mikrofon-Eingänge/Verstärker
    1 x 1 MIDI I/O
    Word Clock Ein- und Ausgang
    S/PDIF digital I/O mit PCM und AC-3/DTS surround
    sind schonmal eine gute Grundausstattung für knapp 200.- EUR.
    Meinungen hier: MI-Report Userkommentare
    und hier:
    Produktbewertungen - homerecording.de
    Nutze die Karte selbst auch und kann mich dem allgemeinem Lob nur anschliessen.

    Vorverstärker brauchst du z.B. auch, wenn du ein Mikro hast, dass Phantom-Speisung benötigt.
    Phantomspeisung bieten die Mikro-Eingänge der Delta nicht.
    Dafür wären dann nochmal gut 100.- EUR fällig.
    Würde da nicht unbedingt den allerbilligsten (geht ab ca. 39 EUR los) nehmen.
    Oft genannte Verteter: Presonus Tube Pre, Studio Projects VTB-1 oder SM Pro Audio SM TB-101 Channelstrip.
    Da könntest du auch Gitarre oder Bass drüber aufnehmen.
    Für Gitarre ist ein Guitarport von Line 6 ne feine Sache.
    Bekommst du gebraucht für ca. 100.- EUR. Damit hast du ne Menge Sounds und Effekte:
    Line 6 - GuitarPort
    Für Recording-Zwecke gibt es auch den Toneport:
    Line 6 - TonePort
    Dort kannst du Instrumente und Mikro anschliessen. Vieleicht auch interessant.

    In einem Mischpult hast du meist auch einen Mikro-Vorverstärker, die Qualität ist bei den günstigen Modellen aber sicher nicht so gut, wie bei einem extra Preamp.
    Abmischen kannst du im Prinzip auch alles im Rechner.

    Ansonsten mal durch das Forum klicken und suchen. Ähnliche Fragen wurden sicher schon oft gestellt.
    Vielleicht helfen dir die Infos anber schonmal ein Stück weiter.
     
  3. Marcel D.

    Marcel D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    27.05.07
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.07   #3
    creative x-fi elite pro , mit der hardware kannst du direkt gitarre mics etc direkt anschließen und die software bietet auch effekte die du dann noch draufhauen kannst, chorus delay wahs reverb ....
     
  4. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 25.01.07   #4
    Die creative x-fi elite pro ist eher was für Gamer und Entertainment (Abspielen) Leute.
    Der Musik-Kreationbsbereich ist eher schwach ausgebildet.

    Topo :cool:
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 25.01.07   #5
    Auch wenn die Aufnahmequalität von Creative-Soundkarten vielleicht mittlerweile akzeptabel ist, rate ich zumindest in diesem Fall ebenfalls dringenst von der x-fi elite pro ab. Vor allem weil sie richtig teuer ist, aber an den Ansprüchen von Amadeus völlig vorbei geht.

    Bezüglich Mischpult/Vorverstärkung würde ich schon etwas mehr in die Zukunft planen. Das gehört nämlich zum Gesamptpaket dazu. Wie gesagt muss jedes Mikrofon vorverstärkt werden, wenn die Eingänge der Soundkarte nicht schon einen Mikrofonvorverstärker eingebaut habe.
    Die 1010LT ist in der Tat wohl die günstigste Karte mit 8 Eingängen. Aber um damit acht Mikros aufzunehmen, benötigst Du noch Vorverstärker, das geht wohl am günstigsten mit diesem Teil:
    SM Pro Audio SM PR-8E 8-fach Mikrofonpreamp
    Wenn Du eh ein Mischpult kaufen willst (für Live/proberaum? Zum aufnehmen bracuht man es nämlich nicht), dann kannst Du deren Vorverstärker auch benutzen. Ich habe selbst die 1010LT und dieses Pult:
    Yamaha MG-16 4
    Deren Vorverstärker nutze ich für die Aufnahme. Außerdem für den Abhörweg, also um eien Kopfhöreranhscluss und Lautstärkeregler zu haben. In meinem Grundlagenartikel (siehe Sig) habe ich das auch nochmals alles beschrieben.
    Falls Du wirklich ein Mischpult brauchst (für so zwdcke wie Proberaum und Live-Gigs), dann sind solche mit eingebauter Soundkarte interessant:
    Phonic Helix Board 18 Firewire MK II
    Ist jetzt auf den ersten Blick sehr viel Geld für ein solches Mischpult, aber das Teil hat einen FireWireanschluss und damit eine Soundkarte eingebaut, mit der man 16 Spuren (also jedes EIngangssignal einzeln) aufnehmen kann. Also ein Komplettpaket.
     
  6. Amad3us

    Amad3us Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    28.11.10
    Beiträge:
    206
    Ort:
    (Versmold) Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 25.01.07   #6
    Erstmal vielen Dank für die tollen Beiträge, das ist wirklich eine große Hilfe!

    Also stehen für mich jetzt entweder die M-Audio Delta 1010LT:
    M-AUDIO - Delta 1010LT - Audiokarte 24/96, 8 x In/Out, S/PDIF, Mikrofon-Vorverstärker, MAT

    mit einem der genannten Vorverstärker...

    oder das Phonic Helix Board 18 Firewire MK II?

    Hier


    Wenn ich alles richtig verstanden habe, kann ich mit dem Phonic-Helix-Board,
    16 Spuren gleichzeitig aufnehmen, es im Proberaum benutzen und auch auf Live Gigs?
    Is die Soundquali denn auch gut von dem Ding, oder is die der M-Audio Delta 1010LT besser?
    Was macht eurer Meinung nach mehr Sinn? Band is im Aufbau, Gigs lassen nicht mehr lange auf sich warten und nen Bandraum haben wir auch schon, dann könnte ich das ja als Mulitfunktionsteil einsetzen, das wäre recht praktisch!

    mfg amadeus
     
  7. Amad3us

    Amad3us Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    28.11.10
    Beiträge:
    206
    Ort:
    (Versmold) Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 30.01.07   #7
    Hat noch vielleicht wer ein paar antworten auf meine Fragen? :)
     
  8. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.731
    Ort:
    Günzburg/München
    Zustimmungen:
    882
    Kekse:
    24.643
    Erstellt: 31.01.07   #8
    du kannst sechzehn spuren aufnehmen, aber nur mit maximal acht mics gleichzeitig, und vier stereo-line-ins, wenn du also nicht mehr als acht mikrofone verwendest, ja
    ansonsten müsstest du dich ne nummer größer umgucken: Musik & Technik - Phonic - PHHB24FWII - Helix Board Serie mit Firewire Schnittstelle - Mischpulte
    anmerkung: phonic hat mittlerweile eine neue verbesserte version aller seiner helix mk boards angekündigt, markII heißen die, die haben noch ein paar mehr optionen, also würde ich wenn, dann eines von den neuen besorgen

    kann ich leider nich beurteilen, topqualität kann man zu dem preis natürlich nicht verlangen, aber ich denke damit solltet ihr durchaus gute resultate hinbekommen

    wenn ihr eh noch kein mischpult habt dann auf jeden fall, für gigs braucht ihr ja eh ein mischpult, also würde es sich ja anbieten gleich zwei fliegen mit einer klatsche zu schlagen, naja, müsst ihr wissen, so ein firewire-mischpult kostet halt schon ein bisschen, wäre wie gesagt aber saupraktisch
     
  9. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 31.01.07   #9
    Oder MicPreAmps kaufen, kommt günstiger (wenn es nur darum geht, mit mehr als 8 Mikros aufnehmen zu können).
     
Die Seite wird geladen...

mapping