Kaufberatung Ipad und Peripherie zum Gitarre spielen

von JetzisFeierabend, 24.06.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. JetzisFeierabend

    JetzisFeierabend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.20
    Zuletzt hier:
    25.06.20
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.06.20   #1
    Hallo zusammen,
    ich habe bislang über folgende Hard- und Software Gitarre gespielt:
    Ipad 3 + Focusrite iTrack Solo (beides mit dem 30 Pin Anschluss), Helix Mischpult dann den Ton in die Boxen. Als App für die Effekte nutzte ich: Jam Up pro von Positive Grid.
    Irgendwann habe ich mir mal eine Griffin Stomp Box und ein iRig besorgt. Das funktionierte nicht gut, weil es durch das IRig einfach zu viele Störgeräusche gab.
    Nun hat mein Ipad den Geist aufgegeben.
    Ich werde mir ein neues besorgen, das den Lightning Anschluss haben wird.
    Welche Hard- und Software würdet ihr mir dazu empfehlen, wenn ich die Stomp Box verwenden möchte? Der Ton soll am Ende weiterhin über die Boxen kommen und nicht direkt aus dem Ipad. Das Equipment muß nicht bühnentauglich sein, sollte in vergleichbarer Qualität mit meiner jetzigen Ausrüstung sein und den Geldbeutel möglichst wenig strapazieren.
    Vielen Dank
     
  2. Hooray

    Hooray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.06
    Zuletzt hier:
    10.07.20
    Beiträge:
    375
    Ort:
    Bammental
    Zustimmungen:
    178
    Kekse:
    544
    Erstellt: 24.06.20   #2
    Kleine Anmerkung meinerseits...
    Da ist auch sicher drauf zu achten! Also solltest Du kein iPad Pro kaufen... das hätte zwar die höchste Leistung. Aber es hat keinen Lightning-Anschluss, sondern den neuen USB-C. Und leider gibt es keinerlei Adapter von Lightning (female) auf USB-C (male), der Audio überträgt. Das musste ich leidvoll erfahren, als ich mir in Unkenntnis dessen das iPad Pro 2018 gekauft hatte und feststellen musste, dass mein Line6 SonicPort daran nicht funktioniert...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. JetzisFeierabend

    JetzisFeierabend Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.20
    Zuletzt hier:
    25.06.20
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.06.20   #3
    Das Ipad pro passt auch nicht zu der Idee, mit einem schmaleren Budget auszukommen ;-)
    Danke für den Hinweis und die schnelle Antwort.
     
  4. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    10.07.20
    Beiträge:
    3.070
    Zustimmungen:
    1.517
    Kekse:
    11.728
    Erstellt: 24.06.20   #4
    lt. Anleitung hat die Griffin Stomp Box einen 30-pol iPad Anschluss. Mir ist kein Adapter auf Lightning bekannt.
     
  5. JetzisFeierabend

    JetzisFeierabend Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.20
    Zuletzt hier:
    25.06.20
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.06.20   #5
    Richtig, die Stomp Box hat einen 30 pol Anschluß. Laut Google gibt es Adapter - aber ob die wirklich funktionieren? Das Interface müsste also entweder über den Kopfhörer/Microfon Port des Ipads funktionieren, damit der Lightning Anschluss frei bleibt, oder irgendwie eine Möglichkeit bieten, dass ich die Stomp Box dort anschließe.
     
  6. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    10.07.20
    Beiträge:
    3.070
    Zustimmungen:
    1.517
    Kekse:
    11.728
    Erstellt: 24.06.20   #6
    meiner Erfahrung nach funktionieren Drittanbieter Adapter (Amazon un Co.), insbesondere Lightning, nicht bzw. nur kurz, Apple hat wohl Abfragemechanismen in seinen Adaptern (Eigene und zertifizierte) implementiert, insoweit ist das ein Risiko. Ich sehe da eher schwarz, zumal du dich mit KH-Buchsen Interfaces noch weiter einschränkst (z.B. virtuelle Amps spielen. auch von versch. Anbietern über Lightning Interface.)
    Das wäre eine "neue" Alternative.
    https://www.ikmultimedia.com/products/irigblueboard/
    https://www.ikmultimedia.com/products/irigstompio/?pkey=irig-stomp-io
     
  7. JetzisFeierabend

    JetzisFeierabend Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.20
    Zuletzt hier:
    25.06.20
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.06.20   #7
    Das sieht gut aus. Ein Board für den schmaleren Geldbeutel, eines für später nach dem Sparen ;-)
    Funktionieren die auch mit den Apps von Positive Grid?
    Bleibt noch offen, welches Interface ich nehme, oder bin ich dann auf Irig festgelegt?
     
  8. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    10.07.20
    Beiträge:
    3.070
    Zustimmungen:
    1.517
    Kekse:
    11.728
    Erstellt: 24.06.20   #8
    Das Blueboard sendet Standard Midi Befehle und somit kann jede App, die damit umgehen kann, gesteuert werden.
    it sends out control signals that are converted to MIDI by any compatible apps.
    iRig BlueBoard supports Apple's Bluetooth LE MIDI for simple, plug-and-play use with any MIDI-compatible app for iOS and macOS.

    https://download.ikmultimedia.com/plugins/Manuals/iRigBlueBoard/iRig-BlueBoard_User_Manual.pdf

    Ob positive Gid das kann, sagt dir dein Handbuch.

    nein...
     
  9. notbad

    notbad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.12
    Zuletzt hier:
    10.07.20
    Beiträge:
    507
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    110
    Kekse:
    722
    Erstellt: 27.06.20   #9
    Ich habe beides, einen Adapter (von Apple) für altes 30-Pin-Equipment und ein iRig HD.
    Das iRig HD ist klanglich sehr gut (viel besser als das „normale“ iRig, da es digital ist und keine Rückkopplungen durch das Kabel gibt), aber leichtes Plastik (ich habe es aber schon für Gigs mit Bias FX benutzt).
    Den Adapter habe ich mit meinem vorherigen Adapter und einem iPod mit JamUp pro getestet, das geht, aber die Latenz scheint sehr hoch, so dass es eigentlich für Gitarre nicht mehr geeignet ist.
    Ich habe ein Positive Grid BT-Pedal, das geht (mit einer extra-App von PG), aber die Latenz ist auch hier groß. Allerdings habe gelesen, dass man für die Verwendung des BT-Pedals in Bias FX 2 extra bezahlen muss...
    --- Beiträge zusammengefasst, 27.06.20, Datum Originalbeitrag: 27.06.20 ---
    Evtl. wäre ja auch einer von diesen neuen Harley Benton-Adaptern geeignet, die gleichzeitig Fußschalter und Soundinterface sind...
     
Die Seite wird geladen...

mapping