[Kaufberatung] PA für mobilen DJ

  • Ersteller firefighter92
  • Erstellt am
firefighter92
firefighter92
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.02.15
Registriert
21.06.08
Beiträge
104
Kekse
131
Ort
Aurich
Hey,

Wir brauchen in näherer Zukunft eine neue PA-Anlage, da die alte Anlage nicht mehr ganz so gut klingt und auch zwischendurch Ausfälle hat [wegen Wärme]

Ich fülle ersteinmal den Fragebogen aus, dann wisst ihr ersteinmal worums geht ;)

Über mich/uns:

Junges mobiles DJ-Team aus dem Norden. Wir machen meistens auf Geburtstagen, Hochzeiten, Polterabenden, usw. Musik

1.) Anwendung
a) Musikart:

[x] Konserve
[x] Sprache
[ ] Verleih
[ ] Livemusik (Band/Orchester) oder [ ] Proberaum:

Stil: fast Alles ;)

Bandbesetzung/Abnahmewünsche:
./.


b) Größe und Location der Veranstaltungen:

[ ] nur Proberaum, Gigs bis ca. 50 Leute
[ ] ...bis ca. 100 Leute
[x] ...bis ca. 200 Leute
[ ] ...bis ca. 300 Leute
[ ] ...bis ca. 500 Leute
[ ] ...bis ca. ____ Leute...

Location qm meist:

[ ] 50qm
[ ] 100 qm
[x] 200qm
...

[ ] genaue Abmessung (falls bekannt): ______



obige Angaben für [x] Indoor [x] Zelt

c) Anzahl und Art der Boxen:


[ ] komplettes Front-System
[x] Mid/High-Speaker
[x] Subwoofer
[ ] Monitore: Anzahl:____
[ ] komplette PA: Front und Monitore

d) Aktiv/passiv

[ ] aktiv
[ ] passiv
[x] egal/was will der von mir?


2.) Budget

erwünscht: ca. 2000.-
absol. Maximum: 2500.-

3.) vorhandenes Equipment (falls weitere Nutzung erwünscht):

___



4.) Klangliche Ansprüche:

[ ] sollt halt zum Proben reichen
[x] sollt klingen
[ ] sollt exzellent klingen (Bem.: gehobenes Budget Vorraussetzung!)


5.) Zukunftsfähigkeit:

[ ] wir wechseln eh ständig die Belegschaft
[ ] mittelfristig sollts schon halten
[x] wir halten ewig!

6.) Mischpult

Anzahl Monokanäle:___Anzahl Auxe: ____
Anzahl Subgruppen: ____

Sonstiges:

[ ] integrierte Effekte
[ ] Meterbridge

7.) Effekte/Siderack:

gewünschte Effekte:

8.) Sonstiges/Bemerkungen:

Wie hatten uns überlegt entweder dieses HK Audio Set + Amp + Zubehör
oder ersteinmal 2 RCF Tops aus der 3er Serie zu kaufen und dann nach und nach Subs dazu, wenn wieder mehr Geld da ist, oder allerdings ein komplett anderes System, wobei aktiv/passiv relativ egal ist.

Habt ihr Vorschläge was man nehmen könnte? :confused:


Vielen Dank :)
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.418
Kekse
144.564
Hallo firefighter92,

bei den angedachten HK-Boxen musst Du nicht nur einen Amp einplanen, sondern wenn Du ein vernünftig getrenntes Setup fahren möchtest, separate Endstufen für Tops und Subs plus Aktivweiche. Das hatten wir in folgenden Threads schon einmal diskutiert:
https://www.musiker-board.de/boxen-endstufen/292777-hk-pr-o-serie.html
https://www.musiker-board.de/boxen-endstufen/349969-hk-audio-pr-o-boxen-endstufen-belastbarkeit.html

Da die Topteile eine Impedanz von 8 Ohm und die Subwoofer eine von 4 Ohm besitzen, kannst Du jeweils den gleichen Amp einsetzen:

DAP Audio Palladium P-1600


Dazu folgende Aktivweiche: Behringer CX-2310 Super-X Pro


Wichtig: Wie in den oben verlinkten Threads beschrieben, die passive Weiche bzw. den Hochpass aus den Subwoofern entfernen.

Alternativ zu den HK-Boxen kommen natürlich auch noch andere Kandidaten in Frage - die HKs gibt's meines Wissens auch in einer aktiven Ausführung, und RCF hattest Du oben auch schon genannt:
2x http://www.musik-service.de/rcf-art-310-a-prx395751709de.aspx
2x https://www.thomann.de/de/rcf_art_705as.htm
 
Zuletzt bearbeitet:
G
Gast116632
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.18
Registriert
24.02.09
Beiträge
211
Kekse
424
Hallo,

ich glaube, ich kann dir helfen. Ich habe selbst die Premium Pro 15 und mag sie wirklich. Kommt Fullrange schon sehr weit und ist gut getrennt. Mit ein bisschen Einkürzen bei 3,8kHz kannst du sie bequem ausfahren ohne, dass sie schlecht klingt. Aber trotzdem solltest du sie dir mal anhören. Und mein Tipp: passiv!!! Aus dem folgenden Grund. Die Endstufenmodule sind schlecht dimensioniert. Die Bässe habe ich testgehört. Die sind schwach auf der Brust und klingen nicht gut. Da sollte etwas anderes her. Ich habe selber gebaut.:cool: Das Ergebnis ist genial. Tolle Trennung möglich und präzise Verarbeitung des Signals.

Also gerne die Tops aber bitte nicht die Bässe. Bis die Tops am Ende sind hast du pro Seite 2 Bässe platziert. Trotzdem muss ich sagen wären, wenn ich zurück denke, die RCF Art klanglich und aufgrund des aktiven Managements die bessere Variante gewesen. Aber das musst du selbst entscheiden. Aktiv oder passiv ist die große Preisfrage, denn die HK Tops klingen aktiv nicht(Dimensionierung) und die RCF verlieren passiv ihre Reize(Prozessor). Also, man kann nicht einfach austauschen.

Ich hoffe, ich konnte mehr helfen als verwirren.:confused:

MFG
Lukas
 
firefighter92
firefighter92
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.02.15
Registriert
21.06.08
Beiträge
104
Kekse
131
Ort
Aurich
Hallo,
Vielen Dank für eure Antworten :)

Wir haben uns jetzt für ein aktives RCF-System entschieden, es ist aber noch nicht klar für welches Modell, bis 2k €
Würden denn ersteinmal 2 Tops reichen für diese Anwendung, um dann später 1 bis 2 Subs dazu kaufen zu können? Oder lieber 2 kleinere Tops und dann mit Sub(s)
Und sind hier auch noch zusätzliche Geräte nötig?

Gruß
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.418
Kekse
144.564
Hallo nochmal,

die Anwendung "DJ" schreit eigentlich nach mindestens einem potenten Subwoofer, sonst macht's nicht wirklich Spaß ;).
Oben hast Du von Veranstaltungsgrößen von bis zu 200 Personen gesprochen - meist ist es aber doch wohl so, dass nicht diese komplette Menge mit Disko-Pegel versorgt werden muss, sondern nur eine Tanzfläche beschallt wird, oder?
Oben hatte ich Dir Tops und Subs von RCF verlinkt. Es spricht nichts dagegen, es zunächst einmal mit einem einzelnen Subwoofer zu versuchen, um das Budget einzuhalten ;)...
 
firefighter92
firefighter92
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.02.15
Registriert
21.06.08
Beiträge
104
Kekse
131
Ort
Aurich
Hey,
wollte eigentlich schon gestern Antworten, hab aber vergessen auf den Antworten-Button zu drücken:rolleyes::D


Oben hast Du von Veranstaltungsgrößen von bis zu 200 Personen gesprochen - meist ist es aber doch wohl so, dass nicht diese komplette Menge mit Disko-Pegel versorgt werden muss, sondern nur eine Tanzfläche beschallt wird, oder?
Ja das stimmt.

Wir werden demnnächst also mal in den Süden fahren, um die Boxen Probe zu hören.

Habt ihr weitere Tipps zum Anlagenaufbau?


Gruß
 
Hot-Button
Hot-Button
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.10.17
Registriert
19.04.07
Beiträge
591
Kekse
2.358
Ort
Märkischer Kreis
Habt ihr weitere Tipps zum Anlagenaufbau?

jup hammwa ;) :
wenn Du vor hast, Dein Geschäft nen bissel größer auszuziehen, dann würde ich beim Kauf der Anlage auch auf ZUMIETBARKEIT achten, also was wird bei Dir in der Umgebung an Meterial benutzt, kann man da bei größeren Veranstaltungen bei örtlichen Verleihern zumieten um die Anlage zu erweiten.

Gruß
Jens
 
B
Bruce_will_es
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.17
Registriert
21.11.09
Beiträge
3.032
Kekse
21.755
Hallo, ich persönlich würde lieber zu den RCF 322 A greifen.RCF ART 322-A

Vor allem wenn ihr im Zelt oder gar draußen auflegt, kommt durch das 2" Horn schon mehr Reichweite. Dann den Bass hier drunter, einer reicht da erst malRCF 4-PRO 8003 AS

damit könnt ihr schon einiges reißen.
 
firefighter92
firefighter92
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.02.15
Registriert
21.06.08
Beiträge
104
Kekse
131
Ort
Aurich
Hallo, ich persönlich würde lieber zu den RCF 322 A greifen.

Natürlich, mehr Leistung ist besser, aber auch teurer :gruebel: Würde sich der Aufpreis denn auf Dauer lohnen? Ich mein ist ja schon ne große Investition, sie sollte also auch ein bisschen länger halten.

wenn Du vor hast, Dein Geschäft nen bissel größer auszuziehen, dann würde ich beim Kauf der Anlage auch auf ZUMIETBARKEIT achten, also was wird bei Dir in der Umgebung an Meterial benutzt, kann man da bei größeren Veranstaltungen bei örtlichen Verleihern zumieten um die Anlage zu erweiten.

In der Umgebung wird viel HK verwendet, aber auch RCF, Seeburg, Kling&Freitag.

Gruß

Mrs. Edit: [Off-Topic] hab mir erstmal ein Userbild zugelegt, der Typ vor der grauen Wand sieht ja nicht schön aus :D
 
Zuletzt bearbeitet:
B
Bruce_will_es
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.17
Registriert
21.11.09
Beiträge
3.032
Kekse
21.755
Würde sich der Aufpreis denn auf Dauer lohnen? Ich mein ist ja schon ne große Investition, sie sollte also auch ein bisschen länger halten.

Ich finde schon, die RCF322a kannst du bei kleineren Sachen Indoor auch schon mal alleine verwenden. Solltest du vorhaben öfter im Zelt oder Outdoor zu "wirken", dann sind die322 zu den310nern klar im Vorteil.
 
firefighter92
firefighter92
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.02.15
Registriert
21.06.08
Beiträge
104
Kekse
131
Ort
Aurich
Hey,
Danke für eure Infos.

Ich habe nocheinmal geguckt und bin auf folgendes gestoßen:
Hat einer von euch Erfahrungen mit dieser PA?:confused:

Yamaha MSR 800 + MSR 400

Die Anlage ist zwar schlecht durch zumietbarer PA erweiterbar, ist Preislich aber ja ganz OK.

Eure Meinungen würden mich interessieren. :)

Vielen Dank,:cool:
 
N
Nail.16
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.07.15
Registriert
19.01.09
Beiträge
1.698
Kekse
3.228
Die Anlage ist in meiner Umgebung relativ stark verbreitet. Die Anlage klingt sehr gut, besonders die Satelliten sind wirklich super. Nur die Endlautstärke ist nicht sehr überragend. Natürlich kann man die Box bis ans Limit fahren, aber das hört man ihr dann schon deutlich an. Bis ca. 80% Leistung klingen die Satelliten aber wirklich sehr gut.

Die Bässe hingegen würde ich nicht empfehlen. Ein Verleiher macht mit dem Set pro Seite (die Satelliten @ Fullrange) regelmäßig Partys Outdoor und lässt die Anlage auch bis ans Limit laufen. Er musste schon mehrmals die Subs reparieren lassen, weil - wie er sagt - die verbauten Lautsprecher zu schwach für die Endstufe sei.

Die Box konnte ich leider noch nicht direkt vergleichen, aber, da ich letztens die Gelegenheit hatte eine ART 312 A anzuhören, würde ich sagen, dass die Yamaha feiner und weicher klingt, fast HiFi-artig. In Summe würde ich die Yamaha als besser im Klang bezeichnen.

Ein Mitarbeiter von MS hat mir per Email geschrieben, dass er im A/B vergleich zur ART 322 die Yamaha für "nicht viel schlechter" befunden hat. Allerdings hat er sich nicht zur Lautstärke geäußert.

M.M.n. ist die Yamaha eine gute Box, die sich gegen eine fast doppelt seu teure Box geschlagen geben muss, aber ansonsten unterschätzt wird.


Da Du aber als DJ untewegs bist, würde ich meinen, dass ein Limiter und eine höhere Endlautstärke durchaus von Vorteil wären.
 
Zuletzt bearbeitet:
firefighter92
firefighter92
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.02.15
Registriert
21.06.08
Beiträge
104
Kekse
131
Ort
Aurich
Hi,
Sorry das ich mich länger nicht hören gelassen habe, aber habe im Moment viel zu tun, Schule beginnt :rolleyes:

Wir haben uns jetzt für eine gebrauchte "Verse"-Anlage entschieden (2 Tops, 1 Sub <oder ähnliche Modelle) mit der Möglichkeit eine größere Anlage kostenlos auszuleihen, falls wir sie brauchen. Zusätzlich noch einen Mixer (auch gebraucht) von Phonic.

Besten Dank
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben