Kaufberatung - Sub-Erweiterung Mackie Thump TH-15A

  • Ersteller stamm_30
  • Erstellt am
S
stamm_30
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.11
Registriert
18.09.09
Beiträge
9
Kekse
0
Hallo zusammen!

Ich hatte mich vor einiger Zeit mal hier im Forum beraten lassen bezüglich einer kleinen PA für unseren Sportverein. Herausgekommen ist der Kauf zweier - damals noch Tapco - Mackie Thump TH-15A. Für die Beratung nochmals vielen vielen Dank, ich denke die zwei Boxen waren für unser (zugegebenermaßen sehr begrenztes) Budget genau richtig und eignen sich hervorragend für kleinere Vereinsfeste für so 50-60 Leute. :great:

Nun wurde aber bereits mehrfach der Wunsch geäußert, auch für Veranstaltungen bis 80, vielleicht auch mal knapp 100 Leute eine PA vorzuhalten. Deshalb war nun meine Idee, die Thumps durch ein, zwei Subwoofer aufzurüsten. Ich hab mich auch schon mal umgeschaut, was vielleicht in Frage käme:

Behringer B1800D-PRO: Super Preis, aber sehr hohes Gewicht. Klanglich? Behringer hat mich im Low-Budget-Bereich halt bisher noch nicht überzeugen können.
Samson DB 1800 A: Ebenfalls sehr günstig, Gewicht akzeptabel, hier im Forum mehrfach empfohlen, jedoch Filzüberzug...
Mackie TH18S Thump: Preislich noch im Rahmen, Gewicht okay, sollte wohl am besten zu den Thumps passen, jedoch habe ich keine Erfahrungen dazu gefunden.

Nun die Fragen :D

  • wäre die Erweiterung der Tops durch Subwoofer geeignet um für knapp 100 Leute eine PA zu haben?
  • reicht ein Subwoofer oder müssten es zwei sein?
  • sollten es 18er sein (da die Tops ja 15er sind)?
  • wie ist Eure Einschätzung zu den von mir genannten Boxen?
  • würdet ihr was anderes empfehlen (ggf. was?)?
Schon mal vielen vielen Dank für Eure Hilfe.
 
Eigenschaft
 
Harry
Harry
HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
25.05.04
Beiträge
16.776
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
Wenn du den Thump-Woofer eh schon in Erwägung ziehst warum kaufst du ihn dann nicht auch?
Geh doch einfach mal davon aus, dass - auch wenn es sich um LowCost-Equipment handelt - die Komponenten aufeinander abgestimmt sind.
ICH jedenfalls würde da nicht lange überlegen.
Im A/B-Vergleich dürfte die o.g. Woofer sowieso noch niemand gehört haben - zumindest hier nicht.

100 Leute? Für den Partykeller mit moderater Lautstärke reicht ein Subwoofer - für die Druckbetankung in einer Mehrzweckhalle nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben