kaufberatung verstärker bis 600€

von muchacho, 05.08.06.

  1. muchacho

    muchacho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    19.02.08
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.06   #1
    ja, wie manche schon wissen will ich mir nen neuen amp zulegen.
    soll schon ein vollröhrenverstärker sein.
    soll aufjedenfall für bandproben und gigs reichen. naja bei größeren gigs wird man dann ja eh abgenommen.

    preisbereich is so bis 600€

    mir sind da jetzt der valveking und der rg-50 ins augegesprungen. was haltet ihr davon. oder habt ihr andere vorschläge

    es soll aufjedenfall ne längerfristige investition sein.
    also funktional brauch ich nen netten clean channel. ne gute zerre und noch nen solochannel(oder halt soloboost).

    for sound her will ich flexibel sein.
    von einfachem punk (ala blink und ssowas) über rock (acdc guns n roses bla) bis zu emocore/metalcore(bullet for my valentine und sowas).
    also das ding MUSS aufjedenfall die palm mutes richtig geil bringen.
    soll auhc für hi-gain brauchbar sein.

    möchte keinen stack, sondern ne combo. (an die ich dann notdalls ne box anschliessen kann)

    bitte jetzt nich das übliche: geh einfach anspielen bla. ich werd sie eh vorher noch anspielen aber würd gern mal eure meinung hören

    hoffe ihr könnt mir helfen!!
     
  2. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.889
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    685
    Kekse:
    23.911
  3. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 05.08.06   #3
    warum röhre? vorallem metal(bullet for my....) und punk sind nicht grad die richtungen wo man ne röhre raushören möchte...
    probiers doch ma mit transen oder moddler, für 600€ gibts sauviel gutes zeug:
    neu:
    laney lv
    peavey xxl combo
    line6 flextone3
    vox ad60 oder 120

    gebraucht:
    marshall valvestate
    hughes&kettner zenamp
    etc.

    vor allem da du ja viele sounds anscheinend brauchst...röhren sind da auf keinen fall so flexibel...

    greetz

    stylemaztaz
     
  4. muchacho

    muchacho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    19.02.08
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.06   #4
    naja ich hab den valvestate vs65r
     
  5. muchacho

    muchacho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    19.02.08
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.06   #5
    ich dachte mir das n röhrencombo ne bessere längerfristige investition wäre. weil röhren sind ja schon die referenz, oder?
    also ich hab den kleinen valveking angespielt udn der war eigentlich recht flexibel

    edit: ups sorry für doppelpost
     
  6. Calm like a Bomb

    Calm like a Bomb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    5.08.14
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Emmerich am Rhein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    118
    Erstellt: 05.08.06   #6
    für 600€ nen röhrencombo?
    in der preisklasse gibt es von fame/laboga einige amps...
    die sollen nicht schlecht sein, konnte die aber leider noch nicht selber anspielen, sollen aber, wirklich ein super preis/leistungs verhältnis haben....
     
  7. con_40

    con_40 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.06
    Zuletzt hier:
    1.01.07
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.06   #7
    die dürften dafür eindeutig zu wenig gain haben
     
  8. LE-Rock-City

    LE-Rock-City Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    16.11.12
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    18
    Erstellt: 05.08.06   #8
    ich versteh das nicht, der Marshall den du jetzt hast muss doch damals auch so um die 500-600€ gekostet haben und jetzt willst du wieder was für die Preisklasse?
     
  9. Hoagie

    Hoagie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Rottweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 05.08.06   #9
    Also bei diesem breiten Soundspektrum würde ich zu einer Modeling-Combo raten.

    Wie man hier so liest, soll die Vox AD Reihe ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis haben, und deckt auch die von dir geforderten Sounds ab (Hi Gain , Rock, Punk, Cleansound).
    Und das Gerät soll laut Hersteller dank der Endstufenröhre tatsächlich nach Vollröhre klingen.

    MfG Hoagie
     
  10. Zoltan_Farkas

    Zoltan_Farkas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.06
    Zuletzt hier:
    15.09.09
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Marktoberdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 05.08.06   #10
    ich würde dir empfehlen noch ein bisschen zu sparen und dir einen amp höherer preisklasse zu suchen..deine ansprüche scheinen ja recht hoch zu sein wenn man sich
    anschaut was für richtugen du spielen willst.persöhnlich denke ich dass ein sehr guter clean kanal in kombination mit einem wircklich guten leadkanal für 600 euro schwer zu beschaffen ist.ich würde dir zu nem gebrauchten amp raten oder eben sparen....

    und..du willst es zwar nicht hören..aber anspielen ist doch das wichtigste..vll gefallen dir ja
    die amps die es bis 600 euro gibt...

    cheerz

    zoltan
     
  11. muchacho

    muchacho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    19.02.08
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.06   #11
    z.b.??
     
  12. Zoltan_Farkas

    Zoltan_Farkas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.06
    Zuletzt hier:
    15.09.09
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Marktoberdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 05.08.06   #12
    also das ist jetzt ein unverbindlicher tipp...

    habe den amp SELBST nie gespielt aber der Mesa Mark III muss ein absoluter
    spitzen amp sein und ist bei ebay für ca. 500 euro erhältlich..aber wie gesagt..
    habe nur von dem amp gehört

    cheerz zoltan
     
  13. Care

    Care Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    14.07.07
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Potsdam und Schwedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 05.08.06   #13
    spar noch 200 euro und hol dir den peavy classic 50
     
  14. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 05.08.06   #14
    ähhh, peavey classic 50 für mesa-metal? eher nicht. wirklich: hol dir nen moddeling-amp, der kann auch alles von classicrock zu punk zu metal. ich biete dir ja auch nicht meinen crate röhrencombo an, da der auch bei deiner stilbreite nicht mitkommen wird...(ich hab mich mit 3 zerren ausgeholfen...)

    (offtopic: ehrlich, den bulletformyvalentinesound kriegste auch mit ner tretmine hin, der ist ja in meiner meinung so fuzzy und leer und scooped und sägend und drucklos...)

    greetz

    stylemaztaz
     
  15. muchacho

    muchacho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    19.02.08
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.06   #15

    dann sag mir mals das treterchen ;)
     
  16. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 05.08.06   #16
    okay: fuzzy-->fuzz, bigmuff
    leer, scooped, sägend, drucklos...--->fast alle sog. distboxen...angefangen vom ibanez ds7 über nobels distortion hin zu den boss dist-boxen...
    meinen eigenen marshall shredmaster kann man dank contur-knopf auch dahin missbrauchen(der shredmaster ist mein lieblingszerrtreter, eben weil er nicht nur dieses zerrbild bedienen kann!empfehlung hier!)

    deswegen auch moddler:
    h&k zenamp(der kann alles)
    line6 flextone/ duoverb( können ein bissel mehr, ob mans braucht/mein amp!)
    vox ad serie(soll besser gleich gut sein wie der zenamp...)

    greetz

    stylemaztaz
     
Die Seite wird geladen...

mapping