Kawai CL-25 oder Casio PX-130

von joeb, 26.06.10.

Sponsored by
Casio
  1. joeb

    joeb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.10
    Zuletzt hier:
    20.03.13
    Beiträge:
    42
    Kekse:
    79
    Erstellt: 26.06.10   #1
    Ich möchte trotz meines fortgeschrittenen Alters (fast 40) doch noch mit dem Klavierspielen anfangen. Wie bei vielen hier soll es ein Digitalpiano werden, da ich in einem Mehrfamilienhaus wohne und Schichtdienst arbeite - daher also durchaus zu nächtlichen Zeiten üben werde.
    Mein Budget liegt bei etwa 800,- und ich habe mittlerweile 2 Geräte in die engere Wahl gefasst.
    Zum einen das Casio PX-130 und zum anderen das Kawai CL-25.
    Da ich noch nicht spielen kann, tue ich mich schwer die Teile im Laden anzuspielen und wollte mal nach euren Erfahrungen der beiden Geräte fragen.
    Ich benötige keine Soundvielfalt und spiele nicht in einer Band, das Piano soll also nur zu Hause als Klavier genutzt werden.
    Besten Dank schonmal ...
     
  2. nyda

    nyda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.09
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    112
    Kekse:
    130
    Erstellt: 26.06.10   #2
    Das sind schon recht unterschiedliche Geräte, was Klang und Tastatur angeht. Auch wenn du noch nicht spielen kannst, solltest du doch am besten mal auf den Dingern rumklimpern, schauen wie sich die Tasten für dich anfühlen, wie laut die Tastatur ist (einige Modelle kann man Nachts u.U. doch in der darunter-liegenden Wohnung hören, wenn du etwas mehr in die Tasten haust) und ob dir der Klang des Gerätes (mit den Kopfhörern deiner Wahl) gefällt. Am besten suchst du dir mal so einen jungen, dynamischen und schrecklich gut gelaunten Mitarbeiter im Shop deines Vertrauens heraus und lässt ihn dir ein paar Takte auf den beiden Geräten vorklimpern (am besten auf beiden Geräten das gleiche Stück). Oder notfalls eben selbst ein paar einzelne Noten und Akkorde spielen (nichts kompliziertes) - am besten auch mal mit und ohne rechtes Pedal. Wenn dann am Ende immer noch Ambivalenz herrscht, nimm einfach das mit der besseren Bedienbarkeit oder welches hübscher ins Wohnzimmer passt :)
     
  3. klicki

    klicki MOD Klavier & D-Piano Moderator HFU

    Im Board seit:
    16.04.08
    Zuletzt hier:
    26.01.21
    Beiträge:
    3.392
    Ort:
    Holstein
    Kekse:
    4.963
    Erstellt: 26.06.10   #3
    ...und wirf noch einen Blick auf Yamaha P95, Korg SP 250, Korg SP 170.
    :)
     
  4. Xploited

    Xploited Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.07
    Zuletzt hier:
    24.05.11
    Beiträge:
    141
    Kekse:
    29
    Erstellt: 26.06.10   #4
    ja auf jeden Fall selbst die Klaviatur ausprobieren auch wenn du noch nicht spielen kannst.

    Ich hatte auch heute meine erste Klavierstunde und bin dann ins Musikhaus zum antesten gefahren. OK ich hatte schon mal 1 Jahr Keyboardunterricht, das hilft etwas.

    Aber spiel mal ein höherpreisiges und ein günstiges dp an und du wirst einen Unterschied an der Qualität der Klaviatur bemerken, dann kannst du auch besser die zur Auswahl stehenden Geräte vergleichen.

    PS: ich habe auch mal die Lautstärke ganz runtergedreht, damit ich besser das Anschlagsgefühl beurteilen konnte.
     
  5. joeb

    joeb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.10
    Zuletzt hier:
    20.03.13
    Beiträge:
    42
    Kekse:
    79
    Erstellt: 27.06.10   #5
    Danke schonmal für alle Antworten ...
    Ich dachte mir schon das immer mehr Geräte in die Auswahl kommen und es damit immer komplizierter wird. Muss jetzt erst einmal das Zimmer soweit umräumen damit der gewünschte Platz frei wird und dann werde ich mich in den Läden genauer umgucken ... dann werde ich ja sehen, oder verzweifeln da ich mir mit Entscheidungen eh immer schwer tue.
     
  6. ninanna

    ninanna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.08
    Zuletzt hier:
    20.12.20
    Beiträge:
    593
    Ort:
    Wo Wagner und Liszt sich gute Nacht sagen.
    Kekse:
    3.742
    Erstellt: 27.06.10   #6
    wenn du schon aufs kawaii cl 25 plädierst, dann nimm doch das cl 35?!
     
  7. joeb

    joeb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.10
    Zuletzt hier:
    20.03.13
    Beiträge:
    42
    Kekse:
    79
    Erstellt: 27.06.10   #7
    ... ja, zum CL 35 habe ich auch schon "rübergesehen", allerdings ist es doch etwas teurer und mein oberstes Budget liegt eben bei 800,- und keinen Cent mehr. Aber meine eigentlich Tendenz geht zum Casio PX 130, es ist genau im meiner Preisklasse, hat nicht zuviel Schnickschnack, ist mit Holzständer einigermaßen Wohnzimmertauglich und ich hatte es mir schon einmal in einem Geschäft vorführen lassen. Den Klang fand ich gut und die Tastatur soll ja gut sein, was man so liest. Allerdings wohne ich nicht allzu weit vom großen T entfernt und werde mir dort demnächst mal mehrere Modelle ansehen und vorspielen lassen und dann erst noch einmal nach Hause fahren und ein paar Nächte darüber schlafen.
    Ich denke als Anfänger mache ich sowohl mit dem CL-25 als auch mit dem PX-130 nicht viel falsch. Merken werde ich das dann wohl erst in ein paar Jahren ...
     
  8. mipooh

    mipooh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.10
    Zuletzt hier:
    21.08.14
    Beiträge:
    426
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 27.06.10   #8
    Ich bin selber Neuling, kann daher zB eine Tastatur bzw das Spielgefühl nicht beurteilen.
    Bei Musik-Schmidt gibt es derzeit Versandrückläufer (scheinbar mehrere, was mich zwar erstaunt, mehr aber auch nicht) vom Roland F-110 für schlappe 799 €.
    Die technischen Daten sind super und auch die Höreindrücke auf den Videos von Musik-Schmidt finde ich sehr gut. Insbesondere hatte ich das Gefühl, dass die Saitenresonanz ein Stück authentischen Klang ausmacht.
    Das haben wohl viele Mitbewerber nicht.
    Das Casio habe ich mir auch angesehen und was so in der Preisklasse überhaupt irgendwo aufgestellt war.
    Vielleicht bin ich auch etwas "rolandbelastet", denn ich hatte schonmal ein RD? 100.
    Zumindest konnte ich bei dem Preis nicht widerstehen und warte schon auf morgen...
     
  9. mipooh

    mipooh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.10
    Zuletzt hier:
    21.08.14
    Beiträge:
    426
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 28.06.10   #9
    Ist heute eingetroffen. Meine Vermutung ist, dass es gar kein Versandrückläufer ist sondern eine versteckte Rabattaktion. Dafür spricht auch, dass es als Retoure immer noch lieferbar ist...
    Das Teil war unter Garantie nie ausgepackt, alle Einzelverpackungen völlig unberührt. Lediglich der Umkarton hatte ein paar Macken, nicht mehr als sie bei jedem Versand vorkommen.
    Zunächst mal bin ich recht zufrieden, es sollte ja hauptsächlich Klavier sein und der Part scheint ok. (wie gesagt, ich bin wenig erfahren damit)
     
  10. klicki

    klicki MOD Klavier & D-Piano Moderator HFU

    Im Board seit:
    16.04.08
    Zuletzt hier:
    26.01.21
    Beiträge:
    3.392
    Ort:
    Holstein
    Kekse:
    4.963
    Erstellt: 29.06.10   #10
    Gratuliere! Ist bestimmt ein feines Gerät!
    :great:
     
  11. joeb

    joeb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.10
    Zuletzt hier:
    20.03.13
    Beiträge:
    42
    Kekse:
    79
    Erstellt: 29.06.10   #11
    ... um noch einmal auf das Kawai CL-25 oder Casio PX-130 zu kommen ... mache ich mit einem der beiden Geräte etwas falsch oder kann man als reines Heimgerät für Anfänger bei beiden bedenkenlos zugreifen?
    PS: von persönlichen Vorlieben mal abgesehen
     
  12. klicki

    klicki MOD Klavier & D-Piano Moderator HFU

    Im Board seit:
    16.04.08
    Zuletzt hier:
    26.01.21
    Beiträge:
    3.392
    Ort:
    Holstein
    Kekse:
    4.963
    Erstellt: 29.06.10   #12
    Was nicht geht:
    • Zugriff auf andere Klangerzeuger und Ansteuerung fremder Geräte per MIDI ist schwierig
    • Aufnehmen ist komplizierter als bei teureren Geräten
    • Anschluss von weiteren Geräten (Boxen!) ist schwierig oder geht nicht
    Wenn diese Liste Dich nicht bedrückt, kannst Du zuschlagen.
     
  13. joeb

    joeb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.10
    Zuletzt hier:
    20.03.13
    Beiträge:
    42
    Kekse:
    79
    Erstellt: 29.06.10   #13
    Danke! Und wie gesagt, am liebsten hätte ich ein akustisches Klavier und benötige das Gerät nur um zu Hause "Klavier" zu üben, daher passt das. Werde dann demnächst mal zum großen T fahren und mir die Geräte vor Ort ansehen und vorführen lassen.
     
  14. ninanna

    ninanna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.08
    Zuletzt hier:
    20.12.20
    Beiträge:
    593
    Ort:
    Wo Wagner und Liszt sich gute Nacht sagen.
    Kekse:
    3.742
    Erstellt: 29.06.10   #14
    ich hab das cl 35 und hab 600 Euronen bezahlt :confused: (beim Lindberg in München)

    letztlich entscheidet dann wohl eh der geschmack und wenn dir das casio besser gefällt... ^^
    (mir waren 3 pedale eben fürs klavier spielen lieber als nur eines)
     
  15. joeb

    joeb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.10
    Zuletzt hier:
    20.03.13
    Beiträge:
    42
    Kekse:
    79
    Erstellt: 29.06.10   #15
    ... das Casio hat aber 3 Pedale, das CL-25 allerdings nur 1.
     
  16. joeb

    joeb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.10
    Zuletzt hier:
    20.03.13
    Beiträge:
    42
    Kekse:
    79
    Erstellt: 05.07.10   #16
    Ok, danke für alle Hilfe. Es ist nun das Kawai CL-25 geworden. Hatte mir mehrere Geräte, vor allem die bevorzugten angesehen, vorführen lassen und auch selbst ein wenig auf den Geräten "herumgeklimpert". Von allen Faktoren her hat mir dann das Kawai am besten zugesagt. Ich bin vollstens zufrieden damit und denke das es für die ersten Jahre meinen Ansprüchen genügen wird. Klaviatur und Klang finde ich gut und ist in dieser Preisklasse wohl überall ähnlich. Verarbeitung und Design haben mich ebenfalls überzeugt und aufgrund der kleinen Größe passt es auch gut in meine kleine, zur Verfügung stehenden Ecke. Von daher kann ich das Kawai CL-25 durchaus als Einsteigergerät empfehlen...
     
mapping