Kawai ES-7

  • Ersteller Hiob1984
  • Erstellt am
H
Hiob1984
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.15
Registriert
13.08.11
Beiträge
292
Kekse
0
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
klicki
klicki
MOD Klavier & D-Piano
Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.01.22
Registriert
16.04.08
Beiträge
3.539
Kekse
5.845
Ort
Holstein
Dafür könnte man doch eine eigene Diskussion spendieren? Meine Anmerkungen:
  • Leider kein MIC-IN für die Begleitung der Sängerin ;-)
  • Keine symmetrischen Ausgänge
  • Glücklicherweise keine teure Holztastatur
  • Wenig Klänge verglichen mit dem MP-6
  • 22 kg
  • Notenständer nur mit Unterbau zusammen verfügbar
  • Dreifachpedal nur am Unterbau zu befestigen
Das ist natürlich Meckern auf hohem Niveau. Insgesamt macht das Gerät doch einen feinen Eindruck. Ich bin gespannt auf die ersten Nutzer-Erfahrungen.
 
M
Mooney
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.13
Registriert
24.02.11
Beiträge
33
Kekse
0
Mit Audio-Rekorder direkt auf USB. Sehr sehr schön!

Preislich liegt es fast auf gleichem Niveau wie da MP6. Das macht die Entscheidung schwierig.
 
Distance
Distance
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
13.03.15
Registriert
22.07.05
Beiträge
9.015
Kekse
20.844
Preislich liegt es fast auf gleichem Niveau wie da MP6. Das macht die Entscheidung schwierig.
Finde ich überhaupt nicht. Das ES-7 ist klar auf den Heimbetrieb (interne Lautsprecher) als Klavierersatz ausgelegt und bedient auch klanglich offenbar nur diesen Bereich (bei den paar anderen Sounds kann man sich ja in etwa vorstellen, wie die Qualität sein dürfte). Das MP6 hingegen ist ein echtes Stagepiano für den Einsatz in der Band oder einem vergleichbaren Kontext und bietet auch abseits der A-Pianos absolut ernstzunehmende Sounds. Natürlich spricht prinzipiell nichts dagegen, auch ein MP6 zuhause einzusetzen, aber die meisten Leute möchten dafür ja keine externen Lautsprecher nutzen (auch wenn ich diese Lösung jederzeit vorziehen würde).

Insofern sehe ich da keine wirkliche Entscheidungsschwierigkeit: Die beiden Geräte sprechen völlig verschiedene Zielgruppen an.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Wowang
Wowang
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.22
Registriert
03.07.06
Beiträge
2.579
Kekse
1.712
Mann....bin grad auf der Suche nach einem WZ Board mit Speaker und war schon kurz davor mir was aus der CN/CA Serie zu ordern.
Das ES6 ist ja wohl nicht so der Bringer und alle anderen mit Speakersystem wollen mir auch nicht so richtig gefallen - von wegen Tastatur und Sound oder mit Sounds/Funktionen zu überladen und zu teuer. (FP4/7F)
Da kommt mir ES7 grad recht. Hat wohl die MP6 Tastatur, wegen der ich mir schon fast mal das MP6 gekauft hätte, aber dann doch lieber was mit Speaker haben wollte.

:
  • Leider kein MIC-IN für die Begleitung der Sängerin ;-) unwichtig (für mich)
  • Keine symmetrischen Ausgänge haben die wenigsten
  • Glücklicherweise keine teure Holztastatur genau
  • Wenig Klänge verglichen mit dem MP-6 2-3 gute Pianos, mehr brauch ich nicht
  • 22 kg
  • Notenständer nur mit Unterbau zusammen verfügbar nicht gut
  • Dreifachpedal nur am Unterbau zu befestigen nicht gut
Das ist natürlich Meckern auf hohem Niveau. Insgesamt macht das Gerät doch einen feinen Eindruck. Ich bin gespannt auf die ersten Nutzer-Erfahrungen. genau

Also absolut ideal für meine Zwecke, wenn das Amp/Speakersystem entsprechend gut klingt.

Wie isses denn nun, gibts schon die ersten User hier, die berichten können?
 
Zuletzt bearbeitet:
VladiH
VladiH
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.14
Registriert
16.10.09
Beiträge
37
Kekse
0
Ort
Freiburg i.Br.
Hallo,

habe das KAWAI ES7 seit 2 Wochen (das ES6 hatte mich damals bei weitem nicht so überzeugt, wie jetzt das ES7). Zuvor hatte ich das Roland FP7, welches ich in Zahlung gegeben habe, weil mir die "harte Tastatur" teils zu sehr auf die Fingergelenke ging. Alles in allem finde ich das ES7 deutlich besser (an den "helleren Klang" mußte ich mich erst gewöhnen - erschien mir zu Beginn etwas künstlicher als beim FP7 - jetzt gefällt er mir sehr gut!).
Bisher einzigster Kritikpunkt: die Spaltmaße auf der rechten Wangenseite (z.B. Lautsprechergitter) ließen etwas zu wünschen übrig. Ansonsten scheint das Instrument aber tadelos verarbeitet zu sein.

PS: Notenständer ist dabei - mit Unterbau wird dieser jedoch durch ne schickere Version ersetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
D
digi
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.13
Registriert
04.08.12
Beiträge
29
Kekse
0
Meinen Glückwunsch, VladiH!
Finde das neue ES 7 auch recht gelungen, spielt sich wirklich super für ein Stagepiano!!!
 
Wowang
Wowang
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.22
Registriert
03.07.06
Beiträge
2.579
Kekse
1.712
Hi
ich werde gleich mal im Pianoshop aufschlagen und mir die Kawai CN Reihe vorknöpfen im Vergleich zum ES7.
Mein Favorit - der CN33 - kann leider keine mp3's abspielen, dazu müsste ich zum nächst teureren greifen.
Wenn der ES7 jetzt klanglich an die CN Reihe heranreicht, ist die Entscheidung gefallen.
 
H
Hiob1984
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.15
Registriert
13.08.11
Beiträge
292
Kekse
0
Wenn der ES7 jetzt klanglich an die CN Reihe heranreicht, ist die Entscheidung gefallen.
Naja ... Punkt für das ES7: dort lässt sich Dank Modelling der Klaviersound einstellen ... so wie du es haben willst. Kawai nennt das "Virtual Technician", Roland "SuperNatural Piano" und Yamaha "Spectral Component Modeling".
 
Wowang
Wowang
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.22
Registriert
03.07.06
Beiträge
2.579
Kekse
1.712
Tja....nach so einem Probegang sieht die Welt schon wieder gaaaaaanz anders aus.

Das ES kann für mich klanglich in keinster Weise mit CN33/43 mithalten.
Das es so ist, war mir eigtl klar, aber das die Unterschiede gradezu mächtig sind, hätte ich nicht gedacht.
Ist wohl auch rein physikalisch in der Bauart bedingt.
Grössere Speaker in den CN's und der ganze Klavierkörper schwingt als Resonanzkörper mit.

Ich hab ja jetzt nun hier schon 3 hervorragend klingende Boards ohne Speakersystem, die entweder über Monitore und/oder PA laufen, von daher bin ich vom Klang her schon sehr verwöhnt, da hält das ES einfach nicht mit.
mmhhh.....denk denk
 
klicki
klicki
MOD Klavier & D-Piano
Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.01.22
Registriert
16.04.08
Beiträge
3.539
Kekse
5.845
Ort
Holstein
Also doch MP6?
 
Wowang
Wowang
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.22
Registriert
03.07.06
Beiträge
2.579
Kekse
1.712

hab doch schon 3 Boards ohne Speaker.

Ich brauche ein Wohnzimmergerät mit Speakersystem.
Die Studiomomonis mit meinem Nord Piano machen sich nicht so gut auf meiner Fensterbank und das rote Nord beisst sich ein wenig mit unserer Eiche P43 WZ Einrichtung von 1970:evil:

Von daher wohl ein Kawai CN....?
 
Zuletzt bearbeitet:
VladiH
VladiH
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.14
Registriert
16.10.09
Beiträge
37
Kekse
0
Ort
Freiburg i.Br.
@Wowang: Das mit dem Klang hat mich jetzt nicht wirklich überrascht (Vergleich von Äpfel mit Birnen... ;)).
Kannst Du uns noch verraten, wie du die ES7-Tastatur fandest...?
 
Wowang
Wowang
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.22
Registriert
03.07.06
Beiträge
2.579
Kekse
1.712
Ja, das mit Äpfel und B. hast du Recht.

Das ES6 stand auch direkt neben dem ES7. Im A/B Vergleich merkt man aber schon, das das ES7 klanglich heftig dazu gewonnen hat, oder anders gesagt, ein ganz anderes Instrument.

Die Tastatur des ES7 war etwas straffer geführt als das vom ES6. Gefiel sehr gut und war sehr angenehm unter den Fingern.

Da ich mich aber immer noch nicht so recht mit dem Gedanken anfreunden kann, mir so ein 60kg schweres (optisch unpassendes) Möbel ins WZ zu stellen, werde ich dem ES7 noch eine Chance geben.
Im Laden konnte ich auch nicht so in Ruhe mal alle soundlichen Pianovariationen durchprobieren.
Ich denke, ich werde es mir bei meinem Lieblingshändler mal bestellen und es in Ruhe im heimischen WZ checken, vllt klappts ja doch mit uns beiden.

Eins ist mir am ES7 im Laden äusserst unangenehm aufgefallen. Es stand da mit dem recht teuren optionalem Designkit und dem 3fach FS, Aufpreis kpl 260 Euro.
Die Ständereinheit war äusserst instabil, wobei ich nicht weiß, ob das Ganze schlampig montiert war.
Aber beim Betätigen der Pedaleinheit hatte man Angst, das, wenn man zu fest drauftritt, was abbricht, und das hatte nichts mit der Montage zu tun.
Der Verkäufer hatte dazu keine Meinung.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
VladiH
VladiH
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.14
Registriert
16.10.09
Beiträge
37
Kekse
0
Ort
Freiburg i.Br.
Mein Tip:
Was den ES7-Klang angeht, sollte man vor nem ernsthaften Klang-Check folgendes machen
(um eventuelle Experimente anderer zu egalisieren):

- sicherstellen das die Werkeinstellungen eingestellt sind
(Menü > Pfeil hoch (=Basic Settings); Value > Pfeil hoch; Menü > Pfeil runter (=Werkseinstellungen)...)
- Lautstärkeregler mittig stellen

Feintuning* (werde ich im Lauf der Zeit ggf. editieren)

- Virtual Technician 2-9(b) > Stretch Tune = wide

* = Anpassung an meine persönliche Hörgewohnheiten
 
VladiH
VladiH
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.14
Registriert
16.10.09
Beiträge
37
Kekse
0
Ort
Freiburg i.Br.
Fortsetzung des vorherigen Beitrags "ES7-Klang" (da Bearbeitung nicht mehr möglich):

Feintuning*
- "Stretch Tune = wide" habe ich wieder auf Normal gestellt.
- Stattdessen habe ich einfach nur den Hall/Reverb abgeschaltet,
damit es natürlicher klingt (in der Mittellage klingt es mir sonst ein bischen zu harfenartig/künstlich)
* = Anpassung an meine persönliche Hörgewohnheiten
 
Wowang
Wowang
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.22
Registriert
03.07.06
Beiträge
2.579
Kekse
1.712
Gut - also wenn ich das Gerät hier habe und es klanglich nicht nach meinen Vorstellungen funzt, komm ich mal auf dich zu.
 
VladiH
VladiH
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.14
Registriert
16.10.09
Beiträge
37
Kekse
0
Ort
Freiburg i.Br.
Problem bei meinem ES7 - ca 5 Wochen nach Neukauf: F-Taste klickt, wenn man die Taste von schräg vorne drückt (ist bei den anderen nicht der Fall). Werde demnächst mal Händler kontaktieren. Gebe wieder Bescheid, wenn's was neues gibt.
 
Wowang
Wowang
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.22
Registriert
03.07.06
Beiträge
2.579
Kekse
1.712
Ich habe Anfang der Woche mein ES7 bekommn und bin absolut begeistert.
Die Möglichkeit USB Sticks recordermässig abzuspielen ( insbesondere A-B function) ist das i Tüpfelchen.
Klanglich hab ich noch nicht so ganz meine Einstellung gefunden, aber Optionen sind ja genug da, hab mich da auch noch nicht so intensiv mit beschäftigt.

@vladi
welche F Taste meinst du, genau F?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben