KAWAI MP-4 mit Midi Piano- Expander

von Phantom der Opa, 13.09.07.

  1. Phantom der Opa

    Phantom der Opa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    7.11.11
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Datteln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 13.09.07   #1
    Hallo zusammen,

    ich bin KEIN Technik-Freak, daher hoffe ich hier auf flache :great: Hilfe von Euch, also für mich nachvollziehbar. Die Schwiergkeit ist das verständnis der MP 4 Bedienungsableitung. Ich bin aber sehr zuversichtlich. Also, ich habe ein MP-4 welches ich liebe, und möchte mir i.d.n. Tagen einen MidiExpander kaufen. Entweder
    • einen gebrauchten GEM Realpiano Expander
    • einen neuen GEM RP-X
    Ist aber egal. Ich nutze nur die Standardklänge im MP und möchte erweitern. Ich habe PROBs mit der Bedienungsanleitung vom MP 4, wie ich über Midi den EXP ansteuere, sodass ich - am besten über nur einen oder zwei Tastendrücke auf dem MP - den Expander erklingen lassen kann.

    Drei Funktionen wären mir wichtig:
    • Nur den MP-4 allein erklingen zu lassen
    • nur allein den Expander zu hören, oder
    • einen MIX aus beiden Klangquellen zu haben.
    Bitte erschlagt mich nicht wegen dieser Frage :eek:, ich hab' echt keinen Plan und keine Midi-Erfahrungen.

    Könnt Ihr mir hier helfen ? Ich danke Euch rechtherzlich für Hilfe.

    Phantom, der Opa
    alias Frank
     
  2. andi.k

    andi.k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    629
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    697
    Erstellt: 13.09.07   #2
    Auf dem GEM RP Expander wuerde ich verzichten, der bringt Dir nicht viel Qualitaetssteigerung, ausser bessere E-Pianos. RP-X da schon eher :) Kommt halt drauf an, ob Du die Standardklaenge verbessern willst - dann wirst du das RP-X lieben, oder gaenzlich neue Klaenge wie Blaeser, Pads, Synthesizer brauchst... dann eher einen Expander mit deutlich mehr Klaengen.

    Zur 2. Frage: Mit der Local-Off-Funktion schaltest Du die interne Klangerzeugung vom MP4 ab, dann erklingt nur noch der Expander. Ansonsten gibts beim MP4 meines Wissens die Moeglichkeit, Zonen (eine Tastaturhaelfte=MP4 klang, die andere fuer den Expander) und Layers (MP4-Klang und Expander gleichzeitig) zu erstellen.

    Was Du dafuer aber verstehen musst ist, was Midi-Kanaele und Program Changes sind usw. Hier ist das sehr einfach und bunt erklaert:

    http://www.amazona.de/index.php?page=26&file=2&article_id=1085
    http://www.amazona.de/index.php?page=26&file=2&article_id=1086
     
  3. Phantom der Opa

    Phantom der Opa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    7.11.11
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Datteln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 13.09.07   #3
    Hi andi.k

    Boar ey. Danke, das ist nachvollziebar :great:. Nun muß ich nur noch aus der Bediene vom MP 4 schlau werden. Die Anleitungen - so habe ich den Eindruck - haben immer die Entwickler geschrieben ;), und für die ist ja eh immer alles sonnenklar

    Danke sehr.

    Gruß, Phantom, der Opa
     
  4. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 13.09.07   #4
    Wie andi schon sagte: Du musst am MP4 nichtmal "local off" einschalten um den internen Sound zu deaktivieren.

    Du hast ja 4 Zonen mit jeweils eigenen Volume-Fadern sowie einem On/Off-Button (unter dem Fader). Außerdem gibts zwei LEDs: Rot für intern und grün für extern, wenn ich mich recht entsinne.

    Was du nun tun müsstest wäre, die ein Setup zusammenzustellen, wo du eine Zone (oder auch mehr, je nachdem wie du willst) intern (rot) stellst und dort die Sounds des MP4 auswählst, und mindestens eine andere Zone extern (grün) stellst.
    Bei der externen Zone muss dann der Midi-Kanal eingestellt sein, auf dem das RP-X empfängt, und das wars eigentlich erstmal schon.
    (Für fortgeschrittene Experimente kannst du dann noch Program-Changes einprogrammieren)

    Was du an diesem Punkt tun kannst ist folgendes:
    - die interne Zone aktivieren (oder den Slider hochziehen) um interne Sounds zu spielen
    - die externe Zone aktivieren (oder Slider hochziehn) um die Sounds des RP-X zu spielen
    - beide gleichzeitig aktivieren um beide Sounds zu mischen (wobei du da die Slider nehmen kannst um die Lautstärken anzupassen)
     
  5. steinachim

    steinachim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    7.09.13
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Bayern - Aschaffenburg - Schöllkrippen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.07   #5
    Wenn du das MP4 einschaltest hast du automatisch schon die Einstellung, wie sie Distance beschrieben hat:

    Zone 1: Lokal auf dem MP4
    Zone 2: Lokal auf dem Mp4, ausgeschaltet
    Zone 3: extern, MIDI Kanal 1, ausgeschaltet
    Zone 4: extern, MIDI Kanal 2, ausgeschaltet
    Alle Zonen gehen über die ganze Tastatur.

    Wenn du jetzt den Expander ansprechen willst, musst du nur Zone 3 oder 4 einschalten und ggf. Zone 1 ausschalten (vorausgesetzt, der Expander empfängt auf Kanal 1 oder 2 ;) )

    Gruß
    Achim
     
  6. Phantom der Opa

    Phantom der Opa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    7.11.11
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Datteln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 13.09.07   #6
    @steinachim, Distance und andi.k

    Das ist ja cool. Allerbesten Dank :great: Sowas verstehe ich. Das Manual ist grauen voll :rolleyes: Danke Euch. Vielleicht noch eine Frage:

    Wenn ich nun die sog. "Programmwechseldaten" für vielleicht 20 Sounds über das KAWAI Tastenfeld an den Expander schicken will, so muß ich dann irgendwie jeder BANK-/Speicherplatz- Adresse einen Klang im Expander zuweisen ? In der Bediene ist das auch grauenvoll .... Habe ihr da auch noch was parat fü einen armen Irren :cool:

    Grüße,

    Phantom, der Opa
    alias Frank
     
  7. andi.k

    andi.k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    629
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    697
    Erstellt: 14.09.07   #7
    nenene, das IST schon zugewiesen im expander, d.h. wenn du einen bestimmten klang willst, musst du rausfinden mit welchem "bank select" welchem "program change" befehl du diesen aufrufst. da gibt es standards (general midi oder general standard), ansonsten ist das bei jedem expander anders und steht im handbuch.
     
  8. Phantom der Opa

    Phantom der Opa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    7.11.11
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Datteln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 14.09.07   #8
    @andi.k
    Aaach soooo. Das sollte ich hinbekommen. Das wußte ich nicht. Danke Dir. Darf ich noch eine Frage "frägen" ? :D

    "Es geht sich um Folgendes" - würde Paul Panzer hier sagen - ich spiele standardmäßig ja das KAWAI MP-4 und möchte den EXP darüber über MIDI-OUT ansteuern. OK. Da schaffe ich nun durch Eure gute Hilfe.

    Darüberhinaus würde ich aber gerne den Fußschweller (Volume) und das Damper-Pedal vom MP-4 am MP-4 für den EXP direkt gern nutzen, damit ich nicht noch zwei weitere "Fuß-Teile" hätte. :great:

    Wenn das nicht ginge, wäre das nicht soooo schlimm, hätte nur halt zwei Pedale mehr. Das wäre halt recht komfortabel, wenn es dort einen Weg gäbe über MIDI. :cool:

    Grüße, Frank
     
  9. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 14.09.07   #9
    Ich kann mich leider nicht mehr im Detail erinnern (ist schon 1,5 Jahre her dass ich das letzte Mal an einem MP4 gesessen habe ;)), aber ich glaube, du kannst für jede Zone (mit dem Knopf über dem Fader auswählen) irgendwo einstellen, ob das Sustain-Pedal und das Expression-Pedal darauf wirken soll.
    Ich GLAUBE es ist beim MP4 nur "On/Off", also keine Auswahl der Controllernummer (Off, 1, 2, ..., 127). Aber vielleicht irre ich mich auch ;)
    Auf jeden Fall gibt es da eine Option in den Zonen-Einstellungen.

    Grundsätzlich geht das aber auf jeden Fall und solange du mit dem Expression-Pedal nur die Lautstärke des Expanders kontrollieren willst, brauchst du da eigentlich auch nicht die Controllernummer ändern.
     
  10. steinachim

    steinachim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    7.09.13
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Bayern - Aschaffenburg - Schöllkrippen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.07   #10
    @Distance: du hast halb-recht ^^

    Beim MP4 kannst du dem Schweller und dem Fußschalter (nicht: Damper-Pedal) eine Controllernummer zuweisen, das sind die Optionen "FootSW CC#" und "ExpPdl CC#" - die gilt dann aber für alle 4 Zonen. Aber wie Distance schon gesagt hat, das brauchst du normalerweise nicht ;-).

    Für jede Zone einzeln kannst du Dämpfer, Expression-Pedal und Fußschalter ein- oder ausschalten (Optionen "Exp Pedal", "Foot SW" und "Damper").

    Gruß
    Achim
     
  11. Phantom der Opa

    Phantom der Opa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    7.11.11
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Datteln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 14.09.07   #11
    Hi Dideldei .... Distance - Hi Achim.

    Wieder: Besten Dank :cool:. Nur zum Verständnis habe ich mal einen "Handmade-Picasso" gemacht, nur um meinen Wunsch mal - außer nur in Worten - auch in ein Bild zu fassen. Das ich keinen Plan von MIDI habe, konnte ich Euch allen ja schon glaubhaft beweisen :D(hihihiii). Ich hätte jetzt fast im laienhaften Glauben gedacht, dass ich nun auch den MIDI-In vom MP-4 nutzen muß, weil wg. Sustain/Volume nun der GEM auch was an das MP-4 senden würde .... Hmmm ? Die gestrichelte Linie ist die gewünscht "Funktionsübername".

    Ok. Ich bleibe am Ball, bis dieser WEB-Server meinen Account wg. Überlauf tillt :great:

    Grüße, Frank
    alias Phantom, der Opa (wg. Geb. 1965 :eek:)

    Achso, noch watt am Rande:
    Einen gebrauchten GEM-RP-EXP1 für 350,-- EUR (ca. statt 499,-- EUR für den GEM-RP-X) ? Ich bin zwar nicht arm aber ich schwimme auch nicht in 100-EUR0-Scheinen :D. Wäre dies eine Verbeserung der OnBoard-Sounds vom MP-4. Oder besser gleich den RP-X. Ich kenne den älteren GEM nicht. Alter nicht bekannt, Folie noch auf Display, nur Studioeinsatz.
     
  12. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 14.09.07   #12
    Hm, irgendwie versteh ich dein Problem diesmal nicht ;)

    Du musst den MIDI-Out vom MP4 sowieso nutzen (und mit dem MIDI-In vom Expander verbinden).
    Andersrum brauchst du eigentlich keine Daten übertragen, also die eine MIDI-Verbindung reicht für alles was du machen willst absolut aus.

    Was du eigentlich nur tun musst ist, für die "externe" Zone die von steinachim beschriebenen Funktionen ("Exp Pedal", "Foot SW" und "Damper") je nach Notwendigkeit ein oder auszuschalten. Vermutlich sind die momentan alle aus, und deshalb reagiert dein Expander nicht drauf...
    Das müsste es EIGENTLICH schon sein ;)
     
  13. Phantom der Opa

    Phantom der Opa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    7.11.11
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Datteln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 14.09.07   #13
    Hi Distance.

    Ich aber jetzt :). Mit Eurer Aufklärung und dem Kack-Handbuch zusammen hab' ich's jetzt geschnackelt.

    Einziges Prob:
    Das ist bisher nur blanke Theorie, weil ich erst i.d.n. Tagen einen/den EXP kaufen werde. Und da wollte ich mich schon mal vorher schlau machen, damit ich nicht wie der "Ochs vor'm Berge" steht.

    Wenn ihr dann noch kurz den Tip hättet von wegen: RP-EXP1 (oll, 350,--) oder RP-X (neu, 499,--), dann höre ich auch bald mit dem "ASCII-Terror" auf :D

    Ich danke Euch ganz rechtherzlich.

    Frank
     
  14. andi.k

    andi.k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    629
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    697
    Erstellt: 15.09.07   #14
    Hallo Frank,

    lass das mit dem RP-EXP1 !! Ich hatte 6 Jahre lang das Pro1 mit identischer Klangerzeugung. An sich super, aber für 350EUR echt zu wenig Mehrwert im Vgl. zum MP4!!!

    Frage: was gefällt Dir an den Klängen des MP4 nicht? Sind sie

    a) zu wenige? Dann kauf Dir einen General Midi kompatiblen Expander, wie Roland SC880 (gebraucht, Studiostandard), oder neu den Ketron SD2 oder GEM GM-X.

    b) zu schlecht, d.h. Du willst bessere Pianos. Die akustischen Pianos vom RP-X sind da schon besser - es hat zwei super Konzertflügel die auch sehr unterschiedlich klingen, aber die vom MP4 sind eigentlich nicht schlecht genug, um hier dringend eine Aufrüstung zu empfehlen. Anders siehts meiner Meinung aber bei den E-Pianos aus (Rhodes, Wurlitzer, Clavinet). Da könnte sich das RP-X wirklich lohnen.
     
  15. Phantom der Opa

    Phantom der Opa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    7.11.11
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Datteln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 15.09.07   #15
    @andi.k

    Eigentlich, beides. Die ePianos gefallen mir nicht so im MP-4, das GrandPiano (11) ist auch nicht so der Knaller, und ich hätte gern noch einige andere mehr Sounds (z.B. die von meinem Roland-G70). Aber ich will auch nicht immer beide Keys durch die Gegend schleppen. Klar, könnte ich beide mit Midi verbinden. Aber 1 x 30 und 1 x 25 kg sind mir zuviel, nur wegen viellciht 10 - 12 Sounds aus'm G-70.

    Grüße, Frank
     
  16. andi.k

    andi.k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    629
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    697
    Erstellt: 17.09.07   #16
    Was sind das konkret fuer Sounds? Auf www.generalmusic.com gibts irgendwo die Bedienungsanleitung vom RP-X, dort ist ne Liste aller Sounds drin. Es sind ein paar Streicher, Choere und Pads dabei, dazu noch Marimba und ein tolles Vibraphone. Aber keine Blaeser, Bass-Sounds oder Orgeln...

    Wenn Dir das trotzdem reicht, ok....

    Wenn Du noch mehr Instrumente brauchst (Synthie-kram, Blaeser, etc), braeuchstest Du einen der genannten Expander. Dort sind die Pianos und Epianos jedoch definitiv nicht besser als die vom MP4 bzw. RP-X.

    Was aber geht ist ein Roland JV1080 oder 2080. Dort muessten dann nur noch 2 Erweiterungskarten rein: eine mit brauchbaren Pianos (SRX11) und eine brauchbaren E-Pianos (SRX12).
     
  17. Phantom der Opa

    Phantom der Opa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    7.11.11
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Datteln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 17.09.07   #17
    Hi andi.k

    Danke für die Tips. Ich werde mich mal mit den Geräte- Optionen befassen. Sehr hilfreich. Da hab ich was zu tun :)

    Danke und Grüße.

    Frank
     
  18. ToS

    ToS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.070
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    2.776
    Erstellt: 17.09.07   #18
    Achtung!
    Die SRX-Erweiterungskarten sind nicht kompatibel zur JV-Reihe! Für die JVs gibts die älteren SR-JV80-Karten. Für die SRX-Karten brauch man einen XV oder Fantom.
     
Die Seite wird geladen...

mapping