Keine Unision Bends mit dem Low Pro Edge Tremolo möglich?

von Thrudhamar, 10.08.05.

  1. Thrudhamar

    Thrudhamar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.05
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    19
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.05   #1
    Hallo zusammen,

    ich habe mir eine neue Gitarre mit einem Low Pro Edge Tremolo System gekauft. Ein Tremolosystem habe ich vorher noch nie gehabt. Entsprechend habe ich noch diverse Anlaufschwierigkeiten, bei denen ihr mir vielleicht helfen könnt :rolleyes:

    Folgendes, wenn ich ein Saite bende, klingen die anderen Saiten ca. 1/4 Ton tiefer. Wenn ich z.B auf der G Saite den Ton D nach E bende und gleichzeitig den Ton E auf der B(H) Saite greife, klingt der gegriffene Ton 1/4 tiefer. Das hört sich grausig an. Ich habe beim benden jetzt gesehen, daß das Tremolo dabei Richtung Hals kippt. Ist das normal? Wie kann ich das Tremolo so enrichten, das ich vernüftige Unisionbends mach kann?

    Gruß
    Lars
     
  2. Newsted

    Newsted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.686
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    7.901
    Erstellt: 10.08.05   #2
    Ja ist normal...eventuell eine Feder mehr beim Tremolo einsetzen, dann gehen Divebombs zwar schwerer, aber der von dir angesprochene Effekt wird auch verringert.
     
  3. Asphetis

    Asphetis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.12
    Beiträge:
    414
    Ort:
    Bergrheinfeld bei SW
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    153
    Erstellt: 10.08.05   #3
    Also ich habn FR wo man das auch merkt, die einzige Möglichkeit ist entweder nur so weit benden, dass die Töne die gleiche Höhe haben und einen etwas schiefen Ton in Kauf nehmen.

    Oder aber du kriegstes hin die andere Saite auch weng zu benden, so dass sie ihren Ton hält.

    Ich schaff mittlerweile letzteres aber am Anfang wars nich ganz leicht...
     
  4. Thrudhamar

    Thrudhamar Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.05
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    19
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.05   #4
    Das ist aber ärgerlich. Wie soll ich den die 2te Saite im schnellen Spiel mit benden? Unmöglich. Beim langsamen Spiel sollte das ja klappen, aber nicht wenn man Gas gibt.

    Danke für die Antworten


    Gruß
    Lars
     
  5. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 11.08.05   #5
    Da Speedys wie Vai, Satriani und Co auch alle FRs spielen wird es wohl möglich sein ;)
    Beim Ibanez ham sie den Effekt übrigens unterdrücken können :D

    cu ;)
     
  6. Imperial

    Imperial Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.065
    Erstellt: 11.08.05   #6
    also ich habe ein Low Pro Edge und vorher hatte ich ein Edge....

    Es stimmt zwar dass der FR beim bending in richtung Hals wandert, aber mit Unison Bendings habe ich eigentlich keine Probleme.
    In meinen Posertagen hatte ich das immer zur Show gemacht - hohe Saite angeschlagen, tiefe Saite gebendet = Ton der hohen Saite "sackt ab" -
    abba wer braucht sowas heutzutage noch :D

    PS: je lascher das Tremolo aufgehängt ist, desto stärker kommt diese entstehende Dissonanz durch, ich empfehle dir einfach mal mindestens 3 Medium Federn einzusetzen.
     
  7. Skorpion

    Skorpion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.05
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Genthin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 11.08.05   #7
    Ich habe zwar (noch) kein Vibrato an meiner Epi Les Paul, bin aber am überlegen, eines nachzurüsten (siehe meine Anfrage in diesem Board). Beim Stöbern bin ich u. a. auf das hier gestoßen:
    https://www.thomann.de/schaller_tremstop_prodinfo.html
    Vielleicht hilft das Teil ja. Zumindest bei Titeln, bei denen man Unisono Bend und Vibrato nicht gleichzeitig einsetzen muß.
     
  8. pharos

    pharos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 11.08.05   #8
    Ich denke nicht dass es da eine Lösung gibt, denn die Federspannung muss ja gleich der Saitenspannung sein, also einfach mehr Federn rein iss nich (es sei denn man benutzt dickere Saiten, aber wer kann dann noch benden?).
    Ich mache es auch so dass ich etwas flat bende, aber ich glaube als ernsthafter Santana-Fan ist man ohne Tremolo wirklich besser bedient.
     
  9. Newsted

    Newsted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.686
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    7.901
    Erstellt: 11.08.05   #9
    Eh..?

    Du musst die Gitarre natürlich nach Einsetzen der Federn neu stimmen, ich dachte das sei logisch.
     
  10. pharos

    pharos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 11.08.05   #10
    Sicher, und da die Saiten danache genau die gleich Spannung haben muessen wie vorher, kann sich auch die Federspannung bei der Aktion nicht ändern. Aktio=Reaktio, wissen wir doch seid Sir Isaac Newton der Apfel auf den Kopf gefallen ist.
     
  11. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 11.08.05   #11
    öhm...ich hatte bisher noch absolut kein Problem mit Bendings egal welcher Art.

    Wenn ihr z.B. Unison-Bendings spielt spielt ihr doch nicht ernsthaft auf anderen Saiten?!!...

    Also wenn das Trem. richtig eingestellt ist iss das überhaupt kein Problem.
     
  12. TelosNox

    TelosNox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    19
    Erstellt: 11.08.05   #12
    Also mir is das Problem durchaus bekannt, wobei es mich beim Unisono-Bend kaum stört (wenn der Ziehton aber wirklich passen muss, dann stört es schon, wenn man genau hinhört). Was meiner Meinung nach ein viel größeres Problem darstellt, sind Situationen in denen eine Saite leer klingt und man dann auf einer anderen Saite ein Vibrato macht. Das klingt grauenvoll.

    Die einzige Möglichkeit, da Abhilfe zu schaffen, ist eine B(l)ack-Box einzubauen. Das sind im wesentlichen einfach 2 Federn in beide Richtungen, die das Trem stabilisieren und härter machen. Logisch wird also auch die Bedienung des Trem schwerer, aber die Saitenspannung hat dann weniger Einfluss auf die Bewegungen des Trem.
     
  13. Thrudhamar

    Thrudhamar Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.05
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    19
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.05   #13
    Schade, das schränkt einem in manchen Sachen ein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping