Keiper Bässe

von EddyK, 27.05.05.

  1. EddyK

    EddyK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Zuletzt hier:
    24.10.09
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    310
    Erstellt: 27.05.05   #1
  2. ma66ot

    ma66ot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 27.05.05   #2
    hallo!

    also nachdem ich schon ziemlich negative forums-beiträgen zu diesen bässen gelesen, habe würde ich jetzt mal als leihe dir davon abraten dei dinger zu kaufen. die verabreitung soll ziemlich mies sein und das holz aus dem sie gefertigt werden ist auch mies. (wie du siehst steht da hartholz-korpus-->könnt irgendein billiges sperrholz sein also ist es kein gängiges holz bei markenwaren.)

    bei den bässen kannst du dir nie wirklich sicher sein ob sie gut(wenn es überhaupt gute gibt) oder schlecht sind.

    ich würd mal sagen: finger weg davon!

    sag doch mal wieviel geld du zur verfügung hast. dann können dir die anderen forum-mitglieder dir ein paar tips geben. es gibt marken-anfängerbässe die qualitativ ganz in ordnung sind. außerdem hast du dann eine MARKE, die du dann wenn du dir nen neuen besseren bass kaufen willst, besser im zb ebay verscherbeln kannst.

    Lg
    Kasun
     
  3. Heliklaus

    Heliklaus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    3.04.07
    Beiträge:
    154
    Ort:
    zw. Mainz-Worms
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    154
    Erstellt: 28.05.05   #3
    Wer sagt dir eigentlich das "Marke" immer besser ist?
    Informiere dich erstmal was der Unterschied zwischen Hartholz und Sperrholz ist. Die zwei Begriffe haben nichts miteinander zu tun. Wenn bei der Beschreibung eines Basses Hartholz steht, dann ist es Hartholz und kann nie Sperrholz sein, da Sperrholz meist aus Nadelholz ( Weichholz ) hergestellt ist. Ausnahmen bestätigen die Regel.
    Natürlich haben die "billigere" Bässe irgendwo ihre Nachteile, aber es muß nicht in der Bespielbarkeit liegen.
    Ich hatte mit einem sehr billigen eBay-Bass angefangen (spiele ihn immer noch). Hatte ihn zur Beurteilung ohne Preisnennung an mehreren erfahrenen Basser gegeben. Das allgemeine Urteil hätte dich aus den Socken gehauen.

    Weiterhin gehe ich davon aus das du keine Erfahrungen gemacht hast mit schlechten und guten Bässen. Nach deinem Zitat ist man ja nicht sicher ob ein Bass gut ist oder schlecht.

    Man sollte alles billige nicht immer so schlecht machen. Anfänger sind eigentlich gut beraten mal billig reinzuschnuppern um dann später mit mehr Erfahrung sich zu erweitern.
    "ma66ot" fragte ja auch nach einem Bass zum häuslichen Rumspielen, und da ist ein billiger Bass immer gut genug.

    Gruß
    Heli :cool:
     
  4. ma66ot

    ma66ot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 28.05.05   #4
    hallo heli!

    wiegesagt ich hab diesen beitrag ausschließlich auf beiträge erfahrener forums-user in anderen foren gestützt. da ist auch ua. vorgekommen dass zb sperrholz verwendet wird.

    es liegt mir aber wirklich fern billige bässe niederzumachen immerhin besorg ich mir ja auch bald nen squier, der auch nicht ubedingt der teuerste is. aber ich glaub du hast mich bezügl. der makre etwas falsch verstanden. natürlich bin ich mir bewusst darüber, dass es auch noname bässe gibt die markenwaren um längen übertreffen. das ist ja nicht nur bei bässen so. und glaub mir ich bin jemand der im alltag am wenigsten auf marken fixiert ist. gehe lieber zum aldi als irgendwoe teurer einzukaufen.
    nein es geht darum, dass wenn ihm mal der 5-saiter gefällt, dass er so einen marken-bass leichter und mit nem halbwegs akzeptablen preis verscherbeln kann und somit mehr geld zur verfügung hat, um einen qualitativ hochwertigeren 5-saiter zu kaufen. glaub mir ich hab das selber monatelang im ebay beobachten können, als ich noch trotz geldmangel einen bass gesucht habe.
    es ist halt so die leute haben bei zb. bässen, wo man ja als anfänger wirklcih nicht viel beuteilen kann (sound, verarbeitung,....) mehr vertrauen in die marke als in ne noname ware. folglich erzielen sie auch höhere verkaufspreise.

    aber ich lass mich gerne von dir belehren und werde mir deinen beitrag merken. wie gesagt ich habe nur negaives über diese bässe gehört.
    DANKE auf jeden fall
    LG
    Kasun
     
  5. EddyK

    EddyK Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Zuletzt hier:
    24.10.09
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    310
    Erstellt: 28.05.05   #5
    Danke für Eure Tips,

    wie gesagt, ich will nur zu Hause ein bisschen rumdaddeln, um zu sehen, ob mir 5 Saiten gefallen. Spiele zZ n 4-Saiter und hab vorher einige Jahre Gitarre gespielt.

    Tatsächlich gespielt hat die Keiper Dinger aber noch keiner, seh ich das richtig?
     
  6. ma66ot

    ma66ot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 28.05.05   #6
    ich hab keinen gespielt nein

    Lg
    Kasun
     
  7. Heliklaus

    Heliklaus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    3.04.07
    Beiträge:
    154
    Ort:
    zw. Mainz-Worms
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    154
    Erstellt: 28.05.05   #7
    Hi ma66ot,
    es liegt mir fern dich zu belehren. Wir haben uns vieleicht wirklich falsch verstanden. Zu deiner Beurteilung bezüglich Markenbässe oder nicht gebe ich dir natürlich recht.
    Im Grunde genommen meinen wir das selbe :great: .

    Gruß
    Heli :cool:
     
  8. ma66ot

    ma66ot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 28.05.05   #8
    hallo heli!


    du nein ich nehm dir das ja nicht übel ganz im gegenteil ich bin dir und auch anderen in diesem forum sehr dankbar wenn sie mich eines besseren belehren.....ganz echt!!! :D
    sonst würd ich ja nicht daher kommen und mir die beiträge durchlesen. möcht halt was dazulernen und da ich ein ziemlicher laie bin was den bass selber betrifft lasse ich mich auch gerne von leuten wie dir was sagen :) das passt schon!
    bin auch für jede belehrung sehr dankbar!

    also danke :)

    machs gut!
    LG
    Kasun
     
Die Seite wird geladen...

mapping