Kennt jemand den Koch Studiotone?

von Götterfunke, 09.05.06.

  1. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 09.05.06   #1
    Hallo,

    Will mir den Koch Studiotone zulegen, kann ihn aber nirgendwo anspielen. Darum
    frage ich hier, ob ihn schon jemand angespielt hat. Habe im Netz ein paar Infos gefunden, da heisst es das er zwei EL 84 Röhren hat. Auf der Abbildung sehe ich
    aber vier Röhren (zwei grosse und zwei kleine)
    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/product_info.php?manufacturers_id=317&products_id=11682&osCsid=72a99a5f01531f805c8db01aec38080b

    Ist der nun Vollröhre oder nicht? Ausserdem habe ich eine Info gefunden, da heisst es
    der Amp knackt laut beim wechseln vom Overdrive- in den Cleankanal. Ist das bei allen
    so?

    Wäre über jede Info über den Studiotone dankbar.

    Edit: Die Beschreibung im link ist englisch, leider verstehe ich nicht die hälfte davon.
     
  2. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 09.05.06   #2
    Kenne den Amp leider nicht, ich kann nur ein bisschen bei der Übersetzung helfen :)

    Also:

    "all-tube guitar amplifier" daher Vollröhre, yep!
    Endstufe = 2 x EL 84, Class A (vergiss aber Class A gleich wieder, hat jetzt nicht wirklich viel Bedeutung)
    3 Kanäle, per Footswitch (musst du extra besorgen, "Koch FS2-ST") oder per Hand umschaltbar
    Mid-Shift Knopf mit zwei Stufen (Mitten und Höhenboost, wenn man so will)
    VG12-60 Koch Lautsprecher
    3 Speakeranschlüsse, dh. du kannst noch weitere Boxen dranhängen
    PowerSoak ist eingebaut (dh. so ne Art eingebaute Hotplate um die Endstufe bei leiser Lautstärke ausfahren zu können)
    Lautsprecher ist deaktivierbar zum leisen Aufnehmen via Direct-Out. Speaker+Mikro werden dabei angeblich simuliert für nen besseren Klang, inkl. 1x12 / 4x12 Simulation u. Mikro-Positionierungsoption :)
    Line Out, Federhall, F/X-Loop vorhanden
    Kopfhörerausgang
    20 Watt Outputleistung

    Unten steht dann nochmal, dass das Footswitch anscheinend doch dabei ist!

    Die zwei kleinen Röhren (ich denke, es sind mindestens 3!) sind übrigens für die Vorstufe (ECC83 nehme ich an)

    Wg. dem Knacken kann ich dir leider nicht weiterhelfen... Koch hat aber einen ausgezeichneten Ruf, man sieht aber auch am Preis, dass dies jetzt nicht unbedingt ein Schnäppchen ist IMO!
     
  3. Götterfunke

    Götterfunke Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 09.05.06   #3
    Vielen Dank!! Gibt gleich eine Bewertung.
     
  4. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 09.05.06   #4
    Rein interessehalber, wie kommst du eigentlich auf den Amp? Ist ja eher ein "Exot", und du hast ja bereits ein mords geiles Equipment sehe ich gerade....!!
     
  5. Götterfunke

    Götterfunke Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 09.05.06   #5
    Vielen Dank! Der Koch Studiotone ist mir hier im Board empfohlen worden. Habe einen
    Hi-Gain Röhren-Uebungsamp gesucht, da ich mit meinem Marshall MG nicht mehr
    zufrieden bin. Von den vielen Vorschlägen bin ich beim Koch hängengeblieben.
     
  6. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 09.05.06   #6
    Ich habe einen gebraucht, praktisch neu, für 550 gekauft.

    Vollröhre, ja, wenngleich Effects-Loop und der Hall IMHO IC-getrieben ist. Es ist ein sehr schöner kleiner Amp. Man kann den Speaker komplett abschalten und über den Dummy-Load spielen. Die Sound-Qualität ist überdurchschnitlich gut, wenngleich nicht so gut wie bei einem Modeller. Ich muss sagen, ich bin mit dem Speaker etwas unzufrieden - er kommt noch nicht so recht aus den Puschen. Ansonsten toller clean Sound und sehr variabel im Drive-Kanal. Ich werde demnächst mit ihm ein paar Aufnahmen machen. Er hat viel Potential, ich konnte es bisher aber nicht so recht entfalten. Ich will unbedingt andere Speaker und Boxen ausprobieren. Leider braucht man dafür ein Y-Kabel. Irgendjemand im Forum hat das auch gemacht. HiGain geht mit dem sehr gut und ohne groß Nebengeräusche aber für Druck wirst Du eine Zusatzbox brauchen. Er klingt nicht wie ein Marshall, ist eher modern abgestimmt. Ich mag den Kleinen, wenngleich er neben meinem Delta eher wie ein Spielzeug ausschaut. Er kann aber wie die Hölle laut sein.

    Gruß,
    /Ed
     
  7. Götterfunke

    Götterfunke Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 09.05.06   #7
    @Ed: Könntest du dann die Aufnahmen hier posten?
     
  8. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 09.05.06   #8
    Mache ich...

    Gruß,
    /Ed
     
  9. Götterfunke

    Götterfunke Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 10.05.06   #9
    @Ed: Knackt dein Studiotone beim Kanalumschalten?
     
  10. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 10.05.06   #10
    Ja, ganz leicht. Stört aber beim Band-Sound nicht.

    Gruß,
    /Ed
     
  11. Götterfunke

    Götterfunke Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 12.05.06   #11
    ...hochschieb...
     
  12. Götterfunke

    Götterfunke Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 14.05.06   #12
    *push*
     
  13. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 15.05.06   #13
    Servus!

    In der Gitarre&Bass 3/06 wurde der Amp getestet. In der Ausgabe 8/04 steht auch noch was über ihn. Kannst dir ja evtl die Artikel bei www.gitarrebass.de runterladen. Kostet ein paar Cent pro Seite, also wirklich nicht die Welt ;)

    MfG
     
  14. Götterfunke

    Götterfunke Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 15.05.06   #14
    Alles klar, habe den Artikel runtergeladen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping