Kennt jemand dieses Gitarrenbuch?

von Klangtheater, 23.03.07.

  1. Klangtheater

    Klangtheater Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.07
    Zuletzt hier:
    4.08.08
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.07   #1
    Hallo!

    Ich bring mir so ziemlich alles selbst bei was Gitarre angeht und da ich sowieso mehr rumexperimentiere, dachte ich ich brauche keine Akkorde etc. aber die können doch ganz hilfreich sein und vorallem kann man so gut die Fingerbeweglichkeit üben, denke ich.

    Nun habe ich bei uns im Buchladen ein neues Buch gesehen, wo wirklich nur die Akkorde drin sind mit Abbildung wo man sie was man greifen muß und dann nochmal eine Foto-Abbildung wo man sieht wie es dann aussieht.

    Es handelt sich um dieses Buch: Drücken! vom Fleurus Verlag.

    Auf der Seite vom Verlag findet ihr auch Abbildungen. Ist leicht zu finden, lässt sich nur nicht verlinken... ( --> für Erwachsene ---> Enzyklopädien)


    Kennt jemand schon dieses Buch? Es sah sehr simpel aus, zu simpel? Keine Ahnung. Bräuchte euren Rat.


    Übrigenz ich will keine Liedern lernen oder nachspielen. Das brauch garnicht in einem Buch drin sein.
     
  2. Luc

    Luc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    195
    Erstellt: 24.03.07   #2
    Was nützen dir die Akkorde, wenn dir die Möglichkeit der Anwendung nicht klar gemacht wird. Einfach nur auswendig lernen einiger Griffmuster wird dich nicht wirklich weiterbringen.Zum Konditionieren der Finger gibt es auch effektivere Wege als ein Akkordnachschlagwerk. Von Peter Fischer gibt es aus dem Ama Verlag ein Buch ... total guitar technique AMA Verlag - INFO . Viele Übungen , sehr gut gemacht, ohne grosse Ablenkung. Zum Fingertraining sehr gut geeignet, allerdings werden hier keine wirklichen musikalsichen Hintergründe vermittelt. Aber diesen Anspruch erhebt der Autor bei diesem Buch auch nicht.
     
  3. Desperados

    Desperados Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    713
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 24.03.07   #3
    Um sich die Akkorde einzuhämmern brauchst du kein Buch.
    Gibt es im I Net genug Seiten wie z.B. hier.

    Nen Grundkurs gibt es auch hier.
    Einfach mal Googeln :D
     
  4. Klangtheater

    Klangtheater Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.07
    Zuletzt hier:
    4.08.08
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.07   #4
    Wie gesagt, ob ich die Akkorde im nachhinein überhaupt verwende, sei dahin gestellt. Gestern beim jammen mit einem Freund hatte ich auch einen guten Drive ohne nur einen Akkord zu können. Ich denke wenn ich dann ein paar kann, kann ich sie auch selbst einsetzen.


    @Desperados Ja danke für den Tipp. Daran habe ich auch gedacht, nur habe ich keinen Bock vor dem PC mit meiner Gitarre zu sitzen und vorallem habe ich nicht überall meinen PC dabei. :(
     
  5. Boudica

    Boudica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    25.06.09
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.07   #5
    Drucks dir doch aus!
    Ich habe auch immer rumgegoogelt und mir die wichtigesten Sachen ausgedruckt und ne Mappe gemacht!
    Mit Liedern,Griffen etc.
     
Die Seite wird geladen...

mapping