kevin bond rhoads - was für ein hummi ist das?

von mnemo, 12.04.05.

  1. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 12.04.05   #1
  2. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 12.04.05   #2
    Wird vielleicht ein Customteil sein... so Dimebucker-Abklatsch. Tony Iommi hat IMO nur 'nen Gibson Humbucker. Denk nich, dass der nach so langer Zeit noch ma die PU wechselt. :D
     
  3. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 13.04.05   #3
    der tony iommi hatte bevor er mit gibson wieder nen vertrag gemacht hat bei patrick eggle ein signature-modell, welches klingenpickups hatte (http://www.patrickeggle.com/artist.html). eventuell ist es eine seymour duncan nachahmung speziell für die bond-gitarre, oder (was ich für unwahrscheinlicher halte), es kommt bald ein duncan iommi-signature pickup auf den markt. oder ich lieg ganz verkehrt und die haben auf der website dimebucker oder scott ian bucker hinschreiben wollen...
     
  4. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.640
    Zustimmungen:
    3.204
    Kekse:
    46.731
    Erstellt: 13.04.05   #4
    Der 2-Klingen Pickup in der Kevin Bond Rhoads ist tatsächlich der Tony Iommi Pickup, wie auch im Patrick Eggle Sig Modell. Das Ding wird von Seymour Duncan gebaut und hat die Bezeichnung SH-TI1b. Es ist allerdings ein sogenannter OEM Pickup und taucht deshalb nicht auf der SD Webseite auf.

    Nix Nachahmung, der Pickup aus dem Patrick Eggle Modell wurde von SD gebaut.
     
  5. mnemo

    mnemo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 13.04.05   #5
    OEM heißt nochmal?

    Also im Endeffekt wie der Scott Ian Diablo, aber ist irgendwie hier in Deutschland nicht erhältlich. Oder kann man solche OEM-PUs auch irgendwie herbekommen?

    Oder wird es den Iommi Sig von SD als PU zum einzeln kaufen geben, weiß das schon jemand genau?
     
  6. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 13.04.05   #6
    original equipment manufacturer. also equipment, hier von s.duncan, welches speziell für einen anderen hersteller hergestellt wird und so nicht im laden zu kaufen ist - oder ware die "as is" an die hersteller geliefert wird, also ohne packung und den ganzen schnörkel. das ist wohl manchmal auslegungssache. in diesem fall wäre OEM aber ersteres.

    vielleicht wenn man ganz nett bei s.duncan mal nachfragt.

    genau nicht, aber iommi ist ja mittlerweile wieder voll mit gibson verbandelt, was hummies und gitarren angeht, die patrick eggle zeit ist ja schon länger vorbei. ich könnte mir sogar vorstellen, daß der gibson iommi pickup nahezu identisch zu dem seymour duncan modell ist, aber wissen tu ich es nicht.
     
  7. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.640
    Zustimmungen:
    3.204
    Kekse:
    46.731
    Erstellt: 13.04.05   #7
    The_Paul hat's schon richtig erklärt.
    Speziell in diesem Fall sieht's so aus, dass der Iommi Pickup von SD gebaut und an den einen oder anderen Gitarrenhersteller geliefert wird (vermutlich ohne SD Logo), wo das Teil dann in bestimmte Gitarren eingebaut wird. Einzeln kann man das Ding also nicht kaufen, nur in Kombination mit einer Gitarre ;) Ob man den Pickup später mal einzeln kaufen können wird, kann wohl niemand beantworten.

    Seymour Duncan hat ja auch so etwas wie einen Custom Shop. Wenn man denen exakte Spezifikationen liefert, dann bauen die einem alles was man will. Habe aber keine Ahnung, was sowas kostet :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping