(Keyboard)-Box für Nord Electro 3

von Tom59, 03.09.10.

Sponsored by
Casio
  1. Tom59

    Tom59 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.10
    Zuletzt hier:
    10.01.21
    Beiträge:
    20
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.09.10   #1
    Hallo zusammen,

    ich habe an mein NE 3 meinen - schon fast vergessenen - alten Dynacord Imperator angeschlossen. Er hat eine Transistor-Vorstufe und eine Röhren-Endstufe und war wohl eigentlich als Bass-Amp konzipiert, hat aber auf der Rückseite einen speziellen Ausgang für 'Orgel'. Ich habe im Moment eine Samson Resound HD 12 angeschlossen,
    die ja eine PA-Box ist. Nun meine Frage: Gibt es eine spezielle passive Box für Keyboard, in meinem Fall halt in
    erster Linie für Orgel- und E-Piano Sounds ? Ich habe bisher im Netz nur aktive Boxen bzw. reine Keyboardverstärker gefunden. Die Samson klingt eigentlich schon ganz gut, aber vielleicht gibt es ja was spezielles, was auch mit dem
    Imperator gut harmonieren würde (hab'auch schon an eine alte Dynacord-Box gedacht, sind aber sehr selten).
    Große Lautstärken sind eigentlich nicht gefragt. Ab und zu mal ein paar kleine Gigs anlässlich Geburtagsfeiern, Ausstellungen etc. mit der Jazz-Combo.

    Ich würde mich freuen, wenn jemand einen Tipp hätte und bedanke mich schonmal im Voraus.

    Viele Grüße, Tom
     
  2. tapeworm

    tapeworm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    200
    Kekse:
    122
    Erstellt: 07.09.10   #2
    naja wenn dir ein Monosignal reicht, wozu dann unnötig Geld ausgeben. Wenn du Stereo hast, sprich zwei Lautsprecher und zwei "Verstärker"-Kanäle (der Imperator ist mono wenn ich das richtig recherchiert habe) hört sich das ganze noch mal einen Tick besser an. Als Monitorvariante bei Gigs mit deiner Jazzcombo völlig ausreichend. Das Bestreben von PA Boxen ist ja u.a. eigentlich so neutral wie möglich zu klingen. Und dann hättest du auch den Sound, den Clavia sich für das/dein Instrument ausgedacht hat.
     
  3. dr_rollo

    dr_rollo Mod Keyboards und Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    12.273
    Ort:
    Celle, Germany
    Kekse:
    58.299
    Erstellt: 08.09.10   #3
    :confused:
    Ein Ausgang wäre ja entweder Line oder Speaker, so wie Du es beschreibst, scheint es ja ein Speaker out zu sein. Aber warum speziell Orgel? Sollte dieser Frequenzkorrigiert sein?
    Wie auch immer. Für Verstärkung von Orgel und E-Piano (nicht Klavier) werden ja häufig auch Gitarrenamps verwendet, die in der Regel nur über Breitband-Speaker verfügen. Eine PA-Box hat in der Regel zusätzlich Hochtöner. Ich würde an Deiner Stelle verschiedenes probieren und dann selbst urteilen. Achte lediglich darauf, dass die Ohm Zahl passt, damit Du den Verstärker nicht überlastest.
     
  4. Tom59

    Tom59 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.10
    Zuletzt hier:
    10.01.21
    Beiträge:
    20
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.10   #4
    Hallo tapeworm,

    vielen Dank für Deine Antwort. Ja, in der Tat reicht für meine Zwecke ein Monosignal und die Samson RS 12 klingt, zumindest für den Preis, erstaunlich gut. Reine Keyboardboxen sind , anders als Gitarren oder Bassboxen, wohl gar nicht erhältlich.

    Viele Grüße, Tom

    Hallo dr_rollo,

    auch Dir vielen Dank für Deine Antwort. Ich kann Deine Verwirrung gut verstehen, denn es handelt sich natürlich nicht um
    einen 'Ausgang' wie von mir beschrieben, sondern um einen 'Eingang'. Sorry, bin technisch absolut unversiert.....
    Der Imperator ist also nicht irgendwie modifiziert, sondern im Originalzustand. Unter www.el-me-se.de ist er übrigens,
    neben jeder Menge anderer Verstärker, Boxen etc. genau beschrieben.

    Lautsprecheranschlüsse hat er 1 x 4 Ohm, 2 x 8 Ohm und 1 x16 Ohm, so dass es mit der Samson RS 12 (8 Ohm) wohl keine Probleme gibt.

    Viele Grüße, Tom
     
  5. tapeworm

    tapeworm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    200
    Kekse:
    122
    Erstellt: 10.09.10   #5
    es gibt schon "Keyboardverstärker", wobei das auch nichts anderes ist, als im Prinzip deine Variante, nur eben alles in einem Gehäuse und vielleicht noch ein, zwei Eingänge mehr und evtl. noch einem Mikrofoneingang für Gesang.
    E-Gitarren- und Bassverstärker sind auf die Frequenzen der Instrumente "zugeschnitten". E-Gitarrenverstärker z.B. haben keinen Hochtöner, da das verzerrte Signal diesen zerstören würde. Wenn du mit deiner Variante zufrieden bist, gibt es keinen Grund etwas zu verändern ;)
    Viel Spaß noch mit der NEIII
     
  6. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    14.01.21
    Beiträge:
    6.144
    Ort:
    MUC
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 13.09.10   #6
    Wenn es nicht gleich ein Edelteil von Traynor oder MotionSound sein soll, würde ich mir über handelsübliche Keyboardverstärker auch keine Gedanken machen. Die zusätzlichen Funktionen werden dir nicht viel helfen und besser klingen als deine Kombi müssen sie auch nicht unbedingt.

    Wenn du dich auf die E-Pianos konzentrieren willst, könntest du noch über einen Gitarrenverstärker nachdenken, bzw. eine Gitarrenbox für deinen Imperator. Ich habe zu meinem Favorit (ähnlich dem Imperator) eine selbstgebaute Bassreflexbox
    (https://www.musiker-board.de/techni...eigenbau-einer-ev-tl806-thiele-small-box.html). Die klingt ganz gut, der absolute Knaller war allerdings ein alter Fender Vibro Champ. Damit kommt man bei leisen Bands gerade noch mit und kann das kleine Verstärkerchen auf Wunsch ein bisschen zerren lassen.
    Nachteil: Die Orgel klingt über sowas nicht besonders. Wenn dir außerdem mit der Samson nichts fehlt, würde ich einfach dabei bleiben.
     
  7. Tom59

    Tom59 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.10
    Zuletzt hier:
    10.01.21
    Beiträge:
    20
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.10   #7
    Hallo andi85,

    hab'vielen Dank für Deine Nachricht.

    Ich denke auch, dass ich bei der Samson bleibe, da sie für meine Zwecke ein ziemlich weites Spektrum (auch für die Grandpiano-Sounds) abdeckt. Für reine Orgelsachen habe ich noch ein 147er mit Preamp1 an meiner C3, was natürlich
    auch mit dem NE3 schon sehr gut rüberkommt.

    Ich hoffe, dass ich das mit dem 'Antworten-Button' jetzt richtig gemacht habe (bin noch ziemlich neu hier).

    Nochmals vielen Dank und viele Grüße, Tom
     
mapping