Keyboard

von Maria88, 14.06.07.

  1. Maria88

    Maria88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.07
    Zuletzt hier:
    16.06.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.07   #1
    Hi:)ich bin neu hier im Forum und hätte mal eine Frage.
    Also ich würde gern Keyboard spielen lernen.
    Aber nur so für mich, also hobbymäßig.
    Jetzt meine Fragen.
    1. Also da ich autodidaktisch begabt bin will ich es ohne Lehrer lernen.
    Welches Buch empfielt ihr mir?
    2. Welches Keyboard ist für den anfang empfehlenswert ?
    Hatte schon die Suche benutzt bezüglich der Frage zur passenden Lektüre, nur war in den threads nie eine konkrete Antwort, es hieß immer das ein Lehrer die beste Möglichkeit wäre es zu erlernen.Aber wie gesagt möchte ich eben nicht.
    Danke schonmal im Vorraus;)
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 14.06.07   #2
    okay, den hinweis dass lehrer immer besser ist als ohne, kann ich mir dann wohl sparen, wenn du dich da schon so fest drauf eingeschossen hast ;)

    worüber du dir dann gedanken machen solltest, ist, wie du keyboard spielen willst, denn unter "keyboard spielen" kann man theoretisch ja ne ganze menge verstehen, z.B.:
    - (klassische?) Musik spielen, aber eben nicht auf einem echten Klavier
    - in einer Band spielen
    - alleine spielen, aber nicht "klaviermäßig", sondern mit Begleitautomatik (also so, dass das Keyboard alle anderen Instrumente, z.B. Schlagzeug und Bass, automatisch spielt)
    - alleine Musik per Sequencer produzieren (z.B. am Computer)

    je nachdem was du da genau willst musst du auch nach der entsprechenden literatur schauen und natürlich wird davon auch die auswahl des gerätes stark beeinflusst ;)
     
  3. Maria88

    Maria88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.07
    Zuletzt hier:
    16.06.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.07   #3
    Ich denke ''alleine spielen, aber nicht "klaviermäßig", sondern mit Begleitautomatik (also so, dass das Keyboard alle anderen Instrumente, z.B. Schlagzeug und Bass, automatisch spielt)'' wär eine passende Beschreibung;-)
    Ich will halt dann irgendwann mal Musik die mir gefällt, bzw. die ich höre spielen können, weißt du halt hobbymäßig,so für mich. Also hab jetzt nicht vor hier eine große Keyboarderin zu werden.
     
  4. Maria88

    Maria88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.07
    Zuletzt hier:
    16.06.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.07   #4
    Was haltet ihr von dem Yamaha PSR 220?
    Wäre das geeignet?:confused:
    Hoffe es melden sich noch mehr zu Wort als bisher:(

    Zitat von Keys-Fragebogen
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    ___ bis 150_ €
    [x ] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [ x] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [ x] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    __Nur zuhause________________________________________________

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    ____Als Alleinunterhalter-Board______________________________________________

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    __________________________________________________

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    __________________________________________________

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [x ] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [ ] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [x ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [ ] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [ ] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [ ] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    __________________________________________________

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    __________________________________________________
     
  5. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 15.06.07   #5
    Minimum Anforderung!

    Sustain-Pedal-Anschlussmöglichkeit und Anschlagdynamik.

    Wenn du dich nicht an einen Leher binden möchtest, mach doch einen Wochenendworkshop (VHS) oder so mit, für die Grundlagen.

    Was hast du gegen Lehrer?

    Wenn du gut bist, dann kann der Lehrer umso mehr helfen, eben im fortgeschrittenen Bereich. Sowas freut einen als Lehrer, herausfordernd...
     
  6. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 15.06.07   #6
    Also wie alleinunterhalterboard für publikunterhaltung kann man der PSR 220 ruhig vergessen, da muss eher ein PSR 1000er (nicht PSS) oder ein Tyros kommen, vor allen wenns ein masterkey sein muss.
    Meine meinung bist du besser mit ein Hardware klangerzeuger mit tastatur (und MIDI) und auch gute sounds kann man vergessen beim PSR 220. Gute sounds fangen bei Yamaha an bei die PSR 600 und aufwärts (ausser die modellen die keine 5 jahren alt sind wie der PSR 295, 350, ... und die DGX reihe).

    Das problem das nicht so viele antworten ist:
    - ja das keine hier vollzeit angestellt ist zum antworten.
    - wie oft dïe wünsche sich nicht einigen lassen, der fragebogen sagt: "ich will ein keyboard von etwa 3000,-€", deine frage sagt: "kann ein 150,-€ keyboard das gleiche?".

    Also ich würde erstmal umschauen zu ein gebrauchten PSR 620 (120,-€ gebraucht) oder 630 (300,-€ gebraucht) und wenn diese möglichkeiten ausgeschöpft sind, kann man immer noch ausweiteren mit ein rack oder besseres keyboard.
    Technics geht ja auch, aber denn von der SX-KN800 aufwärts... denk dabei das Technics zwar preiswerter ist, aber nicht mehr existiert, also der preisfall geht schneller bei Technics keys.
    LG
    NightflY
     
  7. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 15.06.07   #7
    warum scheust du dich vorm lehrer?

    beispiel von mir: ich mache krafttraining mit trainer, da habe ich regelmäßig einen termin und muss zeigen, wie ich weitergekommen bin.

    vorher habe ich jahrelang gesagt: och, ich laufe ein bisschen, um fit zu bleiben, habe das nie in angriff genommen.

    maria ich glaube mit der einstellung wird das nichts: du möchtest vor allem geld sparen (billiges instrument, keinen lehrer) aber vorankommen, weil du ja "autodidakt" bist. bist du dir da sicher dass du gute ergebnisse hinbekommst?
     
  8. Maria88

    Maria88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.07
    Zuletzt hier:
    16.06.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.07   #8
    :rolleyes:Du kannnst ja nicht von dir auf mich schließen. Ich geh täglich meine Stunde joggen. Wenn ich mir etwas vorgenommen hab zieh ich das auch durch.

    Ich möchte kein Geld sparen ich will nur vorerst ein preiswertes, von mir aus auch gebrauchtes Keyboard, da ich weder weiß ob es mir liegt noch ob ich auf lange Sicht hin dabei bleibe. Ich kauf mir doch jetzt kein Keyboard für 300-3000 Euro, um dann nach einpaar Monaten festzustellen das es mir nicht liegt oder zusagt.
    Und stell dir vor, ja ich bin ''autodidakt'' ich hab mir auf diese Art und Weiße schon einige Sprachen selbst beigebracht, welche ich nun sehr gut beherrsche(bestätigt von Lehrern) und deswegen bin ich mir sicher das ich das hinbekomme;)

    @Nightfly: Wie oben (1-2 thread)schon erwähnt möchte ich nicht vor Puplikum spielen (ok hab da einiges im Fragebogen falsch angekreuzt glaub ich, sorry), sondern als Hobby, für mich alleine. Mir ein teueres, qualitativ besseres Keyboard zulegen kann ich immer noch wenn ich mir Sicher bin das es mein Ding ist.

    Also das Psr 295 hab ich auch schon in Betracht gezogen, wird hier im Forum zurzeit auch zum Verkauf angeboten. Mir ist halt wichtig das ich mit dem auch Midis kann, aber das hat ja heute fast jedes Key.

    Wie gesagt ich kenn mich da auch nicht so aus. Ein Freund von mir hat das Korg pa 80, das ist schon cool, nur ich finde es für mich, für den Anfang zu teuer.
    Lg
     
  9. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 15.06.07   #9
    Hi,
    ich schmeiß kur was rein: Denk an den wiederverkaufswert.
    Da bist du mit denen um 300 € schon besser dran.
    Gruß
     
  10. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 15.06.07   #10
    Wenn man auf einem zu billigen Keyboard spielt (egal ob autodidakt oder nicht) kann die Freude auch allein DESHALB verloren gehen, dann sagt man: "Es liegt mir nicht" obwohl das Instrument einfach keine "Seele" entwickelt.

    Beispiel: Ein Schüler hat mir auf seinem neuen Digi-Piano (für 890,--€) mit einem Orgelklang eine einfache Version eines Kirchenliedes vorgespielt.

    Ich habe voll die Gänsehaut bekommen. Das ist mir noch nie passiert, wenn mir jemand auf einem PSR was vorgespielt hat.

    Wiederverkaufswert - auch ein gutes Argument.
     
  11. Maria88

    Maria88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.07
    Zuletzt hier:
    16.06.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.07   #11
  12. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 15.06.07   #12
    Der Link funktioniert bei mir nicht...
     
  13. Rene2000

    Rene2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.07
    Zuletzt hier:
    7.04.13
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 15.06.07   #13
  14. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 15.06.07   #14
    Siehe weiter oben: Minimalanforderung: Anschlagdynamik und Sustainmöglichkeit, davon lese ich nichts.



    Für "bis 150 €" kann es gar keine "guten Sounds" geben, denn wenn eine Anschlagdynamik fehlt, woher soll dann ein brauchbares Klavier- Keyboardspiel herkommen?

    Vielleicht machst du die Beratung auch besser "autodidaktisch?"
     
  15. Maria88

    Maria88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.07
    Zuletzt hier:
    16.06.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.07   #15
    @ stuckl: Wenn du hier nichts produktives beizusteuern hast , dann sag besser garnichts.
    Ich hab nämlich keine Lust auf deine spitzfindigen Bemerkungen.
    Wenn dir meine Fragen zu dumm sind beantworte sie einfach nicht.
    Zur Erinnerung!Es gibt keine dummen Fragen, sondern nur dumme Antworten!!

    Ich dachte ich als Anfängerin wende mich mal an ein Forum voller Experten...Naja
     
  16. hugo_aka_oguh

    hugo_aka_oguh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.07   #16
    Hallo Maria

    Das Yamaha PSR-E203 für 129.- Euro gefällt mir weitaus besser als das Casio CTK-100. Die Klänge des Yamahas sind sehr brauchbar für diese Preisklasse.

    Vielleicht hast Du ja auch mal die Möglichkeit in einem Musikgeschäft ein paar Keyboards verschiedener Preiskategorien und Hersteller zu vergleichen, um ein paar Eindrücke mitzunehmen.
     
  17. Maria88

    Maria88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.07
    Zuletzt hier:
    16.06.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.07   #17
    @hugo_aka_oguh:
    Danke:) Ja das hab ich mir auch schon so gedacht das ich da mal in ein Musikgeschäft geh und mal einpaar austeste. Wird wohl das beste sein.

    Ich wollte halt mal wissen, da ich ja keine Ahnung auf dem Gebiet hab, welche Marken für Anfänger und auch generell empfehlenswert sind, welche funktionen ich am anfang brauch und und und. Halt die generellen Fragen die man da so hat.hz
    Aber wie du ja gesagt hast findest du Casio nict so toll, also denk ich mir sind die von Yamaha besser, wie ich mir auch schon gedacht habe.
     
  18. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 16.06.07   #18
    PSR E 403 oder CASIO CTK-900 erfüllen erst die Anforderung: Anschlagsdynamik (diesen Punkt wirklich wärmstens ans Herz gelegt!), beide jeweils auch unter 300,--€.

    Würde Roland, Yamaha oder Korg im Einsteigerbereich empfehlen, aber eben nur die Modelle, die...
     
  19. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 16.06.07   #19
    Guten Morgen,

    also von dem CTK würde ich dir abraten. Wo Stuckl leider recht hat: Anschlagdynamik sollte das Key auf jeden Fall haben und ein Pedalanschluss ist so verkehrt auch nicht.

    Auf so einem Gerät wirst du wirklich keinen Spaß haben!!

    Die Sound klingen nicht und spielerisch ist es auch doof, weil du nicht dynamisch spielen kannst. Da geht die Lust wirklich schnell verloren kann ich dir sagen.

    https://www.musiker-board.de/vb/verkaufe/206569-korg-i3.html
    Diese Gerät kostet zwar deutlich mehr, war aber mal ein wirklich gutes Keyboard!! Das wäre in meinen Augen etwas, womit man wirklich anfangen kann.

    https://www.musiker-board.de/vb/verkaufe/211246-roland-e-96-wer-wills-haben.html

    Das wäre sicherlich nciht verkehrt. Aber wird auch wieder teuer.

    Ich will dir das ganze echt nicht schlecht reden, aber wenn dein Insturmen nicht ein wenig besser ist, als 0, dann ist es wirklich nichts.

    Gruß
    Thorsten
     
  20. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 16.06.07   #20
    Es ist wie bei einer Gitarre, wo eine Saite fehlt. "Irgendwie" kann man auch auf der spielen, aber man ärgert sich (vor allem natürlich, wenn man´s anders gewohnt ist, aber auch als Einsteiger).

    Das Yamaha das ich nun empfohlen habe liegt unter 300,--€. DAS kann ich schon guten Gewissens empfehlen.

    Maria88, ich bin spitzfindig geworden, weil ich langsam den Eindruck bekam, dass du selbst auf die Minimalanforderungen nicht achtest.

    Wie du siehst empfehlen dir auch andere hier, zumindest die 2 Punkte zu beachten.

    Zu guter Beratung gehört auch, den Fragesteller vor Fehlkäufen zu bewahren und nicht nur das zu schreiben, was er hören möchte.

    Wenn du täglich ne Stunde läufst, hast du dazu sicher auch gutes Schuhwerk! Ansonsten würde dir das tägliche Laufen ziemlich schnell auch keinen Spaß mehr machen.

    Der Pedalanschluss ist wichtig, damit man später als Fortgeschrittener die Ausdrucksmöglichkeiten beim Spielen des Pianosounds erweitern kann. Blöd, wenn der Anschluss dann nicht vorhanden ist.

    lg
    stuckl
     
Die Seite wird geladen...

mapping