*klack* für drums

von niethitwo, 04.12.05.

  1. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 04.12.05   #1
    Hi!

    kenn mich mit drums nahezu 0 aus, aber:

    mein drummer sucht ein "Holzteil" (meinte er zumidnest) dass ein kalcken, wie wenn man mit dem stick auf den metallrand eienr snare o.ä. haut, erzeugt. das ganze sollte dann an sein jetztiges standardset (yamaha, irgendein einsteiger teil) ran...hoffe ihr wisst, was ich mein :o

    so, jetzt zur frage:

    1.) wie heißt sowas?
    2.) wie viel kostet sowas?
    3.) was für monatgesachenbenötigt man?


    er hat am dienstag geb. und ich würd ihm das gerne schenken...(jo, bissle kurzfristig, hat mir aber eben erst sowas nebenbei erzählt)

    ein link zu so nem teil (möglichst noch soundland) wäre gut, wie egsagt: ich hab da 0 ahnung :o


    hoffe auf eure hilfe und vielen dank schon mal


    gruß

    matze
     
  2. WayneSchlegel

    WayneSchlegel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    753
    Erstellt: 04.12.05   #2
    Wer will das schon....

    [​IMG]

    :rolleyes::D

    Dein Kumpel meint wahrscheinlich einen Woodblock, welcher ja bereits von Sido so überaus kongenial in "Mein Block" besungen wurde.

    Hier ein Beispiel:

    [​IMG]

    ...wobei dieser Woodblock von Latin Percussion (nicht der von Sido) eben nicht aus "Wood", sondern aus Kunststoff gefertigt wurde. (Naja, in Latte Macchiato sind ja auch keine Latten. :rolleyes: )
    Manchmal werden sie auch Jam-Block genannt, bestehen aber trotzdem nicht aus Marmelade.

    Die kommen einem sogenannten Snare Rimclick m.E. sogar etwas näher als viele der tatsächlich aus Holz hergestellten Woodblocks, wobei mir ehrlich gesagt noch kein Percussion Utensil untergekommen ist das einen richtigen Rimclick wirklich gut simuliert.

    Gib als Suchbegriff bei Google oder auf den einschlägigen Seiten der Online-Musikhäuser einfach mal Jam- oder Woodblock ein und du wirst fündig werden. (Auch bezüglich passender Halterungen für das ganze Zeug.)
    Sowohl die Qualitäts, als auch die Klang und Preisunterschiede sind recht erheblich.
    Ich sag jetzt einfach mal aus´m Bauch heraus: Halterungen ab 10 bis 15 € aufwärts und die eigentlichen Blocks von 15 bis 60 €.
     
  3. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 04.12.05   #3
    wobei noch zu ergänzen wäre, daß die von LP (Latin Percussion) die haltbarsten, stabilsten, auch klangstabilsten sind. Es gibt zwei, einen blauen (high Pitch) und den oben abgebildeten roten (low Pitch) - der Originalpreis liegt irgendwo zwischen 30-40.- Euro, zwar schweineteuer - aber eine Anschaffung fürs Leben. Auch der Anschraubbügel taugt, der läßt sich längs oder quer anbauen.
    Bei der Hardware, die zusätzlich notwendig ist, unbedingt auf Funktionalität und Stabilität achten, da gibt es auch unsäglichen Mist zu kaufen!!
     
  4. niethitwo

    niethitwo Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 06.12.05   #4
    also, es ist ein High Pitch LP (der blaue) geworden..is genau die Tonhöhe...

    als Montageteil hab ich mal nen Meinl (kann die firma selbst nicht leiden...die crashs klingen IMO gar nicht...) MC-1 genommen, da kann er später noch andere sachen ranmontieren :)

    danke für eure Hilfe, er hat sich sehr drüber gefreut :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping