Klackern an den letzten Bundstäbchen...

von Mowmow, 08.07.08.

  1. Mowmow

    Mowmow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    2.06.16
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 08.07.08   #1
    Moin, Community,

    Meine neue (!) Jackson DK2M Upgrade ist soeben eingetroffen und ich wollte gleich ein neues Tuning draufschmeißen, was dank dem eingebauten FR-Systems natürlich so seine Zeit dauert... nun habe ich aber das Problem, dass die A-, sowie die E-Saite auf die letzten Bundstäbchen schlägt, wenn ich sie anschlage.

    Irgendwelche Tips, wie man die Saite "anheben" könnte?
     
  2. andieymi

    andieymi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    405
    Erstellt: 08.07.08   #2
    Mit "neuem Tuning" nehme ich an meinst du Drop C, oder? :D
    Vielleicht wären dickere Saiten angebracht. Ich weiß zwar nicht welche Saiten Jackson Gitarren beim Kauf haben, aber meiner Meinung brauchst du für Drop C mindestens eine 0.48er E-Saite. Du musst außerdem bei dickeren Saiten noch eine Feder ins Tremolo montieren, wegen dem stärkeren Saitenzug.
     
  3. Mowmow

    Mowmow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    2.06.16
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 08.07.08   #3
    Mit "neuem Tuning" meinte ich D#, deswegen war ich so verwundert... hab jedenfalls die Bridge einfach etwas hochgeschraubt und sicherheitshalber trotzdem neue Saiten aufgezogen. Aber danke trotzdem für die Antwort :)
     
  4. andieymi

    andieymi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    405
    Erstellt: 08.07.08   #4
    Da hab ich mich ja gründlich vertan! Ich hab Jackson + Floyd Rose + neues Tuning gelesen und sofort an Metal und Drop Tunings gedacht. Tja, immer diese Vorurteile :D :hail:
     
  5. philipp214

    philipp214 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.08
    Zuletzt hier:
    18.07.09
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.08   #5
    ich glaub da muss man irgendwie am hals herumschrauben , würd ich aber ned selber machen lieber einen machen lassen ders kann
     
  6. Bonaqua

    Bonaqua Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    23.07.09
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Neubrandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 09.07.08   #6
    schau dir das floyd rose an, wenn es zu tief in den korpus ragt, stelle die schrauben hinten in der federkammer an der großen schraube zwischen den federn lockerer
    das floyd selber sollte man eigentlich nicht hoch oder runter schrauben

    ansonsten kontrolliere den hals, ob er gerade ist

    jackson dinkys kommen soweit mit 10er sätzen, daran sollte es also nicht liegen
     
  7. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.730
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    15.572
    Erstellt: 10.07.08   #7
    Und wenn er es ist, dann muss er nachgestellt werden, sodass er leicht konkav ist. Teste es am besten, indem du eine Saite am 12. Bund niederdrückst und dir dann den Abstand der Saite zum Bundstäbchen des 7. Bundes anschaust. Dort sollten ungefähr 0.25 bis 0.5 mm Platz sein.
    Wenn dort soweit alles ok ist, dann kontrolliere und korrigiere die Saitenlage.
     
Die Seite wird geladen...

mapping