Klarinette - Bezeichnung der Klappen

  • Ersteller Herr Larsson
  • Erstellt am
Herr Larsson
Herr Larsson
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.17
Registriert
20.10.16
Beiträge
12
Kekse
6

Hallo,

ich habe eine Yamaha 457-20, das ist ja eine B-Klarinette mit deutschem System.

Leider sind die "Gebrauchsanleitungen" mit den Beschreibungen der einzelnen teile nicht so ganz vollständig.
Beispielsweise habe ich jetzt recht lange vergebens versucht, die genaue Bezeichnung für folgende rot markierte Teile zu finden, also die mit den Rollen dazwischen:
(sind das Tasten? Oder Klappen? Laut Anleitung hat meine Klarinette 6 Ringe, diese kann ich auch grad so entdecken, aber bei den 20 Klappen hörts schon auf ;-) )

Wäre echt nett wenn mir jemand Helden würde.

Danke und Gruß
Larsson


Hm, hatte eigentlich ein Bild angehängt, scheint aber nicht zu sehen zu sein :-(
Ah jetzt hats geklappt :)
 
Eigenschaft
 
atrofent
atrofent
HCA Klarinette
HCA
Zuletzt hier
26.11.22
Registriert
03.06.09
Beiträge
910
Kekse
3.744
Hallo,

schau mal hier, das kann dier weiterhelfen: http://www.klarinette24.de/klappen.html

http://www.die-klarinetten.de/content/deutsch/klarinette-klappen.html

Grüße

atrofent
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Hallo,

ich habe noch eine Ergänzung:

es sind keine "Tasten", die Bezeichnung ist "Klappen"

Die Klappen, die du markiert hast, haben eigentlich 2 Bezeichnungen, je nachdem in welcher Oktave du dich bewegst, nennt man sie nach dem Ton der durch das Drücken entsteht.
Das kann etwas verwirren, hängt damit zusammen, dass die Klarinette nicht in der Oktave überbläst sondern in der Duodezim.
(die Klappe, die du mit dem linken Daumen betätigst, wird häufig als "Oktavklappe bezeichnet, ist aber die "Duodezimklappe")

Grüße

atrofent
 

Anhänge

  • klappen.pdf
    19,7 KB · Aufrufe: 776
Herr Larsson
Herr Larsson
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.17
Registriert
20.10.16
Beiträge
12
Kekse
6
Danke, atrofent.

Diese Explosionszeichnung kannte ich schon, aber das hatte ich leider überhaupt nicht begriffen :-o
Ich kann bisher erst tiefes Fis, E und F mit Hilfe dieser Klappen spielen und das auch erst seit kurzem. Da gerade Herbstferien sind kann ich sowas auch nicht meinen Lehrer fragen.
Ich nehme dann mal an, dass für mich derzeit, da ich mich noch nicht in höheren Registern bewege, die Klappen links der F- und der Es-Heber sind und rechts die Es-Klappe? Aber rechts sind doch zwei Klappen? Hat die obere keinen eigenen Namen? :-o

Beim Greifen des Fis bin ich beim bestem Willen nicht in der Lage, diesen Ton mittels Es-Hebers plus Es-Klappe zu spielen, meine Finger kommen da gar nicht dran :-o Ich verwende also den im Lehrbuch "Alternativgriff" genannten Griff nur mit F-Heber. Der scheint mir viel einfacher und damit sinnvoller zu sein, warum ist er dann nur der Alternativgriff?
 
V
voiceintune
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.20
Registriert
20.02.16
Beiträge
1.025
Kekse
2.474
cis , bzw fis klappe , je nachdem in welchem register du bist!
 
Zuletzt bearbeitet:
Ralinem
Ralinem
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.22
Registriert
31.10.15
Beiträge
792
Kekse
5.008
Hier gibt es auch noch einmal eine andere Darstellung und Bezeichnung der Klappen (deutsch):
http://www.keilwerth.de/downloads/klappen.pdf

hier auch eine andere Grifftabelle mit farbig markierten Klappen:
http://www.klarinettennoten.info/grifftabelle-deutsche-klarinette

Insgesamt ist die obige Seite auch eine lohnenswerte Seite mit ergänzenden freien Noten und teilweise Playalongs, die Franz Dorfer (Austria) zur freien Verfügung stellt:
http://www.klarinettennoten.info/

Navigation ist in der Leiste links. Wenn "Level xyz" angeclickt wird, erscheint eine Liste aus dem entsprenden Schwierigkeitslevel.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Herr Larsson
Herr Larsson
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.17
Registriert
20.10.16
Beiträge
12
Kekse
6
Danke, jetzt bin ich schon mal viel schlauer :)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben