Klavier selber lackieren?

von Crizorama, 14.03.08.

  1. Crizorama

    Crizorama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.08
    Zuletzt hier:
    6.12.12
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.08   #1
    Hallo!
    Ich habe gerade ein Klavier bekommen. Es ist ein Yamaha ca. 20-25 Jahre alt und noch sehr gut in Schuss. Das Problem ist nur, dass es hässlich ist. Soweit ich beurteilen kann, ist es aus Spanplatten mit dunkelbraunem Furnierholz ohne jegliche Verzierung, ganz schlicht. Es fehlt eigentlich nur das schwarze Kreuz und es sieht aus wie ein Sarg...:(

    Nun meine Frage: Kann ich es selber lackieren? Ändert sich der Klang dadurch? Ich möchte auch nicht schwarzen Klavierlack nehmen, sondern es schon recht individuell gestalten. Im Moment denke ich, es metallisch/rostig aussehen zu lassen (hab ich in einem creativ-ideen-buch gesehen)...
    Aber: geht das so einfach? Hat jemand schon Erfahrung gemacht mit dem Lackieren eines Klaviers?

    Bin für jeden Hinweis dankbar.

    Greetz
     
  2. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 14.03.08   #2
    Wenn du es hochglänzend mit Klavierlack hättest haben wollen, dann hätte ich gleich gesagt: Finger weg.

    Aber so....
    Das sollte m.E. schon machbar sein.
    Frage ist: wie es hinterher aussieht :D

    Hier mal ein Beispiel, wie es aussehen kann, wenn man einfach "drüberlakiert" (am Beispiel einer Orgel)

    [​IMG]
    [​IMG]


    Um Mißverständnisse vorzubeugen: Das ist weder meine Orgel, noch habe ich sie lackiert!
     
  3. robimarco

    robimarco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    30.11.13
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    91
    Erstellt: 18.03.08   #3
    Igitt .... !

    Schade um das tolle Instrument......
     
  4. Cuthbad

    Cuthbad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.07
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 18.03.08   #4
    Aaaah, Doppelpost. Bitte löschen!
     
  5. Cuthbad

    Cuthbad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.07
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 18.03.08   #5
    Also ob sich der Klang ändert kann ich dir nicht sagen!

    Aber wenn du das Furnier runter machst und ordentlich abschleifst sollte es gehen! Je nachdem wie schwer das Furnier runter geht, musst du wahrscheinlich noch spachteln, aber wenn du Zeit und etwas handwerkliche Muße hast, sollte das eigentlich kein Problem sein!

    Mit der richtigen Vorarbeit denke ich: Kein Problem. Ansonsten sieht das Klavier aus wie Böhms Orgel :p :D

    *Ducken und in Deckung gehn*
     
  6. klangmanufaktur

    klangmanufaktur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.07
    Zuletzt hier:
    17.03.09
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.08   #6
    na Du kannst das Furnier schon anschleifen und die Löcher mit Holzspachtel ausspachteln. Dann schnellschliffgrund drauf nochmal schleifen bis Du bei Körnung 1200 bist, solange Du einen deckenden Lack nimmst. Dann ist halt die Holzoptik weg.

    Vom Sound sollte sich nicht allzuviel ändern, du hängst ja keinen cm Lack drauf.

    Vom Aufwand her kann man sowas auch ganz gut Rollen, mit etwas Übung und wenn man Seidenmatt nimmt.

    Spritzen ist natürlich besser, aber das muss mann dan auch können.
     
  7. Crizorama

    Crizorama Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.08
    Zuletzt hier:
    6.12.12
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.08   #7
    Okay, danke allen für die Tipps.

    Ich werds versuchen. Stelle dann mal ein paar Bilder hier rein, wenns fertig ist.

    Greetz
     
  8. meister hubert

    meister hubert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 20.03.08   #8
    da sich lle irgendwie nicht sicher waren: der klang ändert sich nicht
     
  9. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 30.03.08   #9
    Vielleicht zu spät, aber trotzdem für alle anderen die gerne sowas anfangen:
    Wenns echtholzfurnier ist stimmt alles was oben angegeben werd, wenns aber ein malaminfurnier ist (sehe der wikilink für die sprachverwirrung, es ist aber weit verbreitet), sollte man vorsicht sein, schleifen braucht man nicht, nur entfetten und ein guten kunststoffhaftgrund, und erst die eventuelle lose stellen neu verkleben.
    LG
    NightflY
     
Die Seite wird geladen...

mapping