kleiner (PA) alleskönner

  • Ersteller siebass
  • Erstellt am
siebass
siebass
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
17.10.11
Beiträge
2.925
Kekse
6.827
moin,
ich komme immer mal wieder in die verlegenheit, irgendwo im kleinen kreis oder in der öffentlichkeit etwas zu spielen, oder aber auch für andere deren musik ein wenig laut zu machen.
zuletzt war es ein bassworkshop. vor drei wochen aber eine mischung aus gesang, akkustischer gitarre und bass.
nun bin ich am überlegen wie ich alles unter einen hut bekomme.
so erwische ich mich dabei, daß ich mich nach kleinen basscombos umschaue, dann ist mir aber klar, da geht der rest nicht drüber.
mein roland cube 30x ist fantastisch für git, und auch in der kombi mit gesang hatte ich ihn auch schon benutzt, bass geht aber gar nicht, keyboard mäßig.
klar, da kommt mir natürlich der gedanke einer aktiven fullrange, PA box die alles kann (und davor bei bedarf einen kleinen mischer).
im katalog gibt es ja schocke 99, aber vielleich könnt ihr mir helfen die auswahl einzugrenzen?
als reguläre PA habe ich zwei RCF ART 312-A MK?, aber die ist mir für diesen zweck schon viel zu groß und zu schwer.
8 zoll wäre schick, aber geht dann da auch ein bass drüber ohne das er gleich nach konserve klingt?
gruß, horst
 
Eigenschaft
 
siebass
siebass
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
17.10.11
Beiträge
2.925
Kekse
6.827
nein. irgendwo mal in einer anzeige gesehen.
du hast recht, ein akusikverstärker geht natürlich auch: mein basslehrer hat einen kleinen schertler der auch mit 'nem bass ordentlich klingt. ich weiß nur nicht, ob man einem aktiven PA lautsprecher mehr zumuten kann - wobei, es geht nicht um wirklich laut.
 
Tremar
Tremar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
01.09.09
Beiträge
895
Kekse
4.202
Good Shout. Nur zwei Kanäle und teurer - aber 10" Speaker.
 
siebass
siebass
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
17.10.11
Beiträge
2.925
Kekse
6.827
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
mix4munich
mix4munich
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
07.02.07
Beiträge
5.940
Kekse
36.792
Ort
Oberroth
Wenn es etwas kosten darf, kann ich die Modelle und Abkömmlinge des SR Technology JAM150 empfehlen - ich hatte einen, der was top als kleiner Basscombo, aber auch für Gesang und alle anderen akustischen Instrumente. Ich wollte eigentlich den größeren JAM400 kaufen, aber aus dem kleineren JAM150 kam soviel Dampf, dass ich von dem gesparten Geld den kleinen MON-X dazu kaufte.

Mögliche Modelle:
ACUS: https://www.thomann.de/de/acus_akustik_verstaerker.html - ich würde den Acus One-8 Simon empfehlen, evtl. auch ein kleineres Modell. Aber die Möglichkeit, das Teil ein wenig nach hinten zu kippen, wäre mir viel wert.
SR Technologies JAM150: https://www.musikland-online.de/SR-Technology-JAM150Plus-Combo/ (nur noch gebraucht oder NOS)
ENGL: https://www.delamar.de/gitarre/engl-a101-31207/ (gibt es auch nur noch gebraucht oder NOS)
Schertler: https://www.thomann.de/de/schertler_akustikgitarren_verstaerker.html

Ist alles derselbe Amp, evtl. eine kleine Detailverbesserung hier oder da. Nur Schertler bietet etwas mehr, aber SR Technology hat damals für Schertler entwickelt und irgendwann ihre eigene Version herausgebracht. Und die anderen haben (wohl in Lizenz oder, im Fall von ACUS, nach Abspaltung einiger Entwickler) nahezu identische Modelle gebaut.
 
omnimusicus
omnimusicus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
06.11.09
Beiträge
1.189
Kekse
17.083
Ort
Ulm
... PA box die alles kann (und davor bei bedarf einen kleinen mischer)
Dazu meine eigene Erfahrung: Ich nutze die QSC K8.2, die ist für mich eine universale Wollmilchsau.
Damit mache ich kleine Trio-Jobs komplett, oder nutze sie auch als reinen Bassverstärker. Und dann muß ich teilweise noch den Bass rausdrehen (!)
Richtig satt ist das natürlich nicht, aber das ist ja bei vielen kleinen Jobs auch gar nicht gefragt.

Gekauft hatte ich die QSC günstig als weiteren Aktiv-Monitor, aber jetzt mache ich auch viel anderes damit. Einen Bass kann man auch direkt einstecken, ohne Preamp.
Eigentlich mag ich die Plastikgehäuse nicht so sehr und klanglich ist die QSC für mich etwas kühl. Aber sie ist halt so klein, praktisch und quasi unkaputtbar, daß sie nun oft zum Einsatz kommt.

Ein moderner Achtzöller kann also schon gut ausreichen.
Ich habe noch einen 2x10 Ampeg-Combo, aber der steht nun schon seit langem ungenutzt im Keller.

Gerade gesehen: die K8.2 taucht beim Thomann aktuell nicht auf. Woanders scheint es die aber noch zu geben.
 
mix4munich
mix4munich
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
07.02.07
Beiträge
5.940
Kekse
36.792
Ort
Oberroth
Dann probiere unbedingt einen der ACUS-Amps aus - singe, spiele Bass darüber, um zu sehen, was die Dinger können. Selbst, wenn das außerhalb des Budgets liegen sollte, halt nur, um zu sehen, was qualitativ so geht.
 
scenarnick
scenarnick
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
11.06.19
Beiträge
274
Kekse
3.050
Ort
Wiesbaden
aber 10" Speaker.
Auch wenn die Diskussion hier schon schnell weitergegangen ist :)

Ja, darum hab ich den eingeworfen. Der 10" geht deutlich gut nach unten in einem schweren Gehäuse. Den 5,5" des zuerst vorgeschlagenen würde ich das nicht zutrauen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
siebass
siebass
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
17.10.11
Beiträge
2.925
Kekse
6.827
aber die hier:
https://www.thomann.de/de/qsc_cp8.htm
hat den vorteil: kein lüfter. sehr wichtig!
gefällt mir gerade recht gut.
überhaupt: wie ist es denn mit vergleich akustik amp vs PA?
bei der erwähnten QSC wäre preislich dann noch ein
https://www.thomann.de/de/behringer_flow_8.htm
drinnen bevor ich bei den teuren akustik amps lande.
Auch wenn die Diskussion hier schon schnell weitergegangen ist
find' ich gut (y)
 
scenarnick
scenarnick
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
11.06.19
Beiträge
274
Kekse
3.050
Ort
Wiesbaden
Mehr in Richtung PA geht der hier:


Die Höhe der Säule kann man variieren. Der Bass ist gut, ich finde das Ding in den Höhen etwas scharf, was man aber mit EQ ausgleichen kann. Der steht bei unserem Gitarristen (und Mitforisten) und leistet ganz gute Dienste
 
F
fpmusic22
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
18.11.19
Beiträge
476
Kekse
1.164
Ort
Hamburg
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
F
fpmusic22
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
18.11.19
Beiträge
476
Kekse
1.164
Ort
Hamburg
Bremen? Ist aber keine Konkurrenz 😉
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben