Klinke auf Chinch

von Backy32, 25.12.05.

  1. Backy32

    Backy32 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    27.12.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.05   #1
    Hallo wer kann mir helfen ? habe folgendes problem habe einen Studio Mixer mit Symetrischen Stereoklinkenausgängen und 4 Symetrichen Stereoklinken eigängen.
    Habe den Ausgang an einen unsymetrischen Verstärker angeschlossen soweit so gut,
    aber wenn ich einen Cd -Player an den Mixer anschliese mit einen klinke auf chnich kabel klingt das ganze wie aus einer Blechdose ? wenn ich aber die klinke nicht ganz
    rein drücke in den eingang funktoiniert es und klinkt es normal.
    Was kann das sein ? Bitte um Hilfe ?

    Gruß Mathias
     
  2. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 26.12.05   #2
    Hallo und willkommen hier!

    Symmetrische Stereoklinken gibt es nicht.

    Vermutlich handelt es sich in Deinem Fall (mehr Angaben zu den Geräten wäre hilfreich;) ) um Stereoklinken, wenn Du damit auf Chinch gehst, wird der rechte Kanal auf Masse gelegt, sodaß Du beide Eingänge Deines Mischpultes nur mit dem linken Signal speist. Du brauchst offenbar ein Kabel Stereoklinke >>>> 2x Chinch dafür, dann wirds auch gehen.:great:
     
  3. Backy32

    Backy32 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    27.12.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.05   #3
    Hallo das Kabel habe ich bereits,Der Mischer hat einmal mainout links und einmal mainout rechts,das kabel besteht aus 1 mal Stereoklinke auf 2 mal chinch das ganze habe ich ja 2 mal also 4mal chinch davon nehme ich einmal linkenkanal und einmal rechtenkanal und gehe damit in meinen unsymetrischen versärker aber wie schon gesagt wenn ich einen CD-Player auf einen Stereolineingang gehe und ich die Stereoklinke ganz rein drücke klingt das ganze sehr wie aus der Blechdose.Aber wenn die Stereoklinge nur bis zur häfte drin steckt klingt das ganze normal ? was kann das sein bitte um Hilfe.

    Mit freundlichen Weihnachts Grüßen
     
  4. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 26.12.05   #4
    Hallo,
    der Ausgang funktioniert wohl, wenn auch etwas verwirrend. Zwei Kabel Mono-Klinke auf (je ein) Chinch wäre richtiger - aber wenn's so geht, egal...

    Mit den Eingängen komm' ich nicht ganz klar, dort dürfte auch das Problem liegen.
    Frage: Was ist das für ein CD-Player, bzw. was für Ausgänge hat der? Stereo-Miniklinke oder 2x Chinch?
    Und was ist das für ein Mixer? Du schreibst Studio Mixer, hm, das sagt mir (und wahrscheinlich allen anderen) erstmal gar nichts. Stereoklinkeneingang? Sicher? der doch zwei symmetrische Eingänge (Li/Re) im Stereokanal?
     
  5. Backy32

    Backy32 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    27.12.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.05   #5
    hallo der Mixer ist von Omnitronic Model RS-1222 Recording Mischpult
    der CD-Player ist ein einfacher von Sony mit 2 Chinchausgängen,ich hoffe du kanst mir
    jetzt weiterhelfen.

    Gruß Mathias
     
  6. Backy32

    Backy32 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    27.12.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.05   #6
    Hier mal die Technischendaten von dem Mixer

    Anwenderfreundliches Studio-Mischpult
    Low noise 12 Kanal Mic/Line-Mischpult
    4 mono Eingänge mit XLR-Buchsen, +48V Phantomspeisung und symmetrischen Line-Eingängen
    Insert bzw. Direct Out für jeden Mono-Kanal
    4 stereo Eingänge mit symmetrischen 6,3 mm Klinken-Buchsen
    Stereo-Kanäle können auch mono beschaltet werden
    3-band EQ mit semi-parametrischen Mitten in allen Mono-Eingängen
    4-band EQ in allen Stereo-Eingängen
    Peak-LED und schaltbarer Low Cut pro mono Eingang
    2 Aux-Send (pre/post) in jedem Kanal für die Ansteuerung externer Effektgeräte oder zum Monitoring
    2 stereo Aux-Return mit symmetrischen 6,3 mm Klinken-Buchsen
    Separate Main Mix-, Control Room- und Kopfhörer-Ausgänge
    Tape-Eingang und -Ausgang
    Präzise 10-LED Meter
    60-mm Qualitätsfader
    Spannungsversorgung: 2x20 V AC, 50/60 Hz ~
    über mitgeliefertes Netzteil
    Gesamtanschlusswert: 25 W
    Eingänge:
    4 mono XLR oder Klinke symmetrisch
    4 Inserts Klinke
    4 stereo Klinke symmetrisch
    2 Aux Return Klinke symmetrisch
    1 Tape In Cinch
    Ausgänge:
    2 Main Mix Out XLR und Klinke symmetrisch
    1 Control Room Out Klinke symmetrisch
    2 Aux-Send Klinke symmetrisch
    4 Direct Out Klinke
    1 Tape Out Cinch
    Headphones Klinke unsymmetrisch
    Frequenzgang:
    Mikrofon: 10 Hz - 60 kHz, ±3 dB
    Mono: 10 Hz - 60 kHz, ±3 dB
    Stereo: 10 Hz - 55 kHz, ±3 dB
    Verzerrung: 0,01 %
    Geräuschspannungsabstand: 112 dB
    Regelbereich/Monokanal:
    Höhen: ±15 dB bei 12 kHz
    Mitten: ±15 dB bei 250 Hz - 6 kHz
    Bässe: ±15 dB bei 80 Hz
    Regelbereich/Stereokanal:
    Höhen: ±15 dB bei 12 kHz
    Hi Mid: ±15 dB bei 3 kHz
    Lo Mid: ±15 dB bei 500 Hz
    Bässe: ±15 dB bei 80 Hz
    Maße (BxTxH): 370 x 400 x 55 mm
    Gewicht: 5,4 kg

    Gruß Mathias
     
  7. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 26.12.05   #7
    Hi,
    also symmetrisch, wie ich mir schon dachte:
    *4 stereo Eingänge mit symmetrischen 6,3 mm Klinken-Buchsen*

    Die Tape-Returns wirst Du sicher nicht nehmen wollen, da hast Du keinen Schiebefader.
    Du brauchst also alle Kabel von Mono-Klinke auch Chinch. Damit zwingst Du zwar die symm. Ein- u. Ausgänge auf unsymmetrisch, aber keine Angst, kaputtgehen kann da nix, es könnte nur bei längeren Kabelwegen und ungünstiger elektromagnetischer Umgebung Brummen auftreten, was aber für den Home-Bereich nicht zu erwarten ist...

    CD-Player -> 2x Chinch-Monoklinke -> Stereo-In Li/Re...
    und Ausgang war ja schon geklärt...

    Viel Spaß!
     
  8. Backy32

    Backy32 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    27.12.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.05   #8
    Hallo danke also benötige ich für die vier Stereoeingänge a ein Monoklinkenkabel auf 2 mal
    chinch oder ?

    Gruß
    Mathias
     
  9. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 26.12.05   #9
    Jeder "Stereo-Eingang" Deines Mischpultes hat zwei Klinkeneingänge: einer für den linken Kanal, und einer für den rechten...
    Das bedeutet, Du brauchst für einen Stereokanal (z.B. CD-Player>>Mischpult) zwei Kabel, eins für links und eins für rechts, und zwar [1x Monoklinke-> 1x Chinch] zum Mischpult also immer zwei der beschriebenen Kabel...
     
  10. Backy32

    Backy32 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    27.12.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.05   #10
    Hallo und für die vier stereoeingänge brauche ich dan 1x monoklinke auf 2x chinch da das
    Mischpult für die Stereoeingänge nur ein Stereoklinkenanschluss prokanal vorhanden ist oder ?

    Mfg
    Mathias
     
  11. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 27.12.05   #11
    Dann wird es wohl Zeit, daß Du Dir Dein Mischpult mal genauer ansiehst;) :

    http://www.steinigke.de/shopneu2/gallerie/index.php?artnr=10040100&file=10040100b.jpg

    Jeder Stereokanal hat ZWEI Eingänge, einen L (links) und einen R (rechts), also alles so wie ich in meinem vorigen Post geschrieben habe.
     
Die Seite wird geladen...

mapping