KME oder QSC Audio gebraucht bis 1000.-

  • Ersteller julius170163
  • Erstellt am
J

julius170163

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.11
Registriert
03.01.11
Beiträge
4
Kekse
0
Hallo an alle
suche gebrauchte Pa bis 1000.-€
für Mp3 mit Gesang 30-max.60 Pax Räume bis 100 qm evtl. mal ein Sommerfest im Freien

habe folgendes ins Auge gefasst

gebrauchte Pa von KME


Bass 1151 TC 2 Stück Stereo
. technisch:
• PA Subwoofer 15" mit Doppelschwingspule
• 2x 250 Watt RMS
• 2x4 Ohm Impedanz
• Beschichtung Filzbezug grau
• Stahlgriffe und Hochständerflansch mit M20 Schraubgewinge
• 2x Speakon Eingang, 2x Klinke für die Tops
• Gewicht ca. 25 kg
• ca. 500x500x500 (BxHxT in mm)


2 STÜCK

Tops 2082 KME Cluster

Die Boxen besitzen je zwei 8" Lautsprecher und ein 1" Hochtonhorn
Dauerleistung 300 Watt bei einem Schalldruck von 100 - 123 dB

Frequenzgang 80 - 18000 Hz
eingebaute Frequenzweiche mit einer Trennfrequenz bei 2500 Hz

Abmessungen: ca. 27,5 x 63 x 23 cm Gewicht ca.13 Kg

KME SPA 1200F Pegelfeste PA Endstufe

• 2x 600 W/4 Ohm
• 2x 340 W/8 Ohm
• gebrückt 1200 W/8 Ohm
• 19,5 kg
Stereoendstufe, 2 HE, 2 x 600 Watt an 4 Ohm mit elektronisch gesteuerter, temperaturabhängiger Lüfterkühlung,
dynamischen Limitern, Netzteil mit Soft-Start, hoher Impulsfestigkeit, kurzschlussfesten Ausgänge.

mit dabei die kompl. Verkabelung , die Distanz -Stangen die auch neben die Subs. gestellt werden können und ein 3 HE
Case für die Endstufe. Die Anlage ist für kleinere Gigs auch mit einem Sub. zu betreiben.



oder


Aktive PA-Boxen, Marke: QSC Audio, Modell: HPR152F, ca. 4 J., guter Zustand, bi-amped, 2-Wege, 15` Hochleistungstieftöner, 1,75`-Kompressionstreiber für Hochtonbereich, zuschaltbarer 100 Hz Hochpassfilter für optionalen Betrieb mit separatem Subwoofer, VB: Euro 800 (Paarpreis).


wichtig für mich ist halt ein guter Klang für Gesang muß nich der absolute Bassbrüller sein

bitte um Meinungen

Danke

MfG

Julius
 
C

catfishblues

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
10.01.21
Registriert
06.05.05
Beiträge
1.827
Kekse
12.876
Ort
Oostfreesland
Hi und willkommen im Board,

Ich hatte die QSC 122i, klanglich sehr gut, auch wenn das Datenblatt mehr Leistung versprach, als sie tatsächlich brachte. Daher würde ich spontan die 152F empfehlen, auch weil der Preis gut ist, und sich mit guten Subs auch viel mehr Möglichkeiten ergeben.
Aber 45 kilo :eek: da muss man ja schon Angst bekommen (Rücken und Stative, sind da am Limit)

Die KME ist da natürlich kompakterund passiv, aber dazu kann ich klanglich nichts sagen.

Was du dich fragen musst: Wo willst du hin? Ist es absehbar, dass die KME zu klein werden könnte. Möchtest du 45kilo tragen?....

Grüße cat...
 
J

julius170163

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.11
Registriert
03.01.11
Beiträge
4
Kekse
0
das ging ja Turboschnell
danke für die schnelle Antwort

ich mach das ganze nur im privaten Bereich bei Clubfeiern und Geburtstagen,von der Power sollten beide Anlagen genügen
hab jetzt ne Anlage von HK Powerworks(Powerwürks) mit 300 Watt im Bass und je 150 Watt Hoch,Mittelton hat von der Lautstärke schon gereicht aber der Klang na ja..........
ich kenne halt keine der von mir gesuchten Anlagen und wollte mich halt im Klang verbessern,und bräuchte halt Beratung
die Kme wäre natürlich vom Gewicht der einzelnen Teile besser und hätte schon extra Bässe
die QSC hätte ich erst mal ohne extra Bassboxen betrieben,wobei ich nicht weiss wie der Klang mit 15 Zoll und 1 Zoll Hochtöner beim Gesang ist
und natürlich das Gewicht..................

MfG
 
D

der onk

HCA PA-Technik
HCA
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
15.04.06
Beiträge
7.718
Kekse
25.951
Ich kenne nur die KME. Klanglich recht spitz, aber nichts, was man mit einem simplen Terzbänder nicht geregelt bekommt. Man darf ja auch nicht vergessen, daß wir hier über anlagen unter 1k-Euro reden...

Die grundsätzliche Entscheidung wird wohl die nach Variabilität und Erweiterbarkeit sein, denke ich. Die 2082 ist (abgesehen von reiner Sprachwiedergabe) ohne zumindest einen Sub nicht einsetzbar und packt letztlich auch nicht viel mehr als einen 1151 TC pro Seite. Bei QSC kann man mit den Tops alleine losziehen und die Anlage später noch mit zwei bis vier 18er Subs erweitern.

Dafür ist die QSC sackschwer (was die Aufstellung der Tops auf Stativen nicht gerade ungefährlich macht). Die KME braucht zwar deutlich mehr Stauraum, lässt sich aber alleine noch aufbauen. Nadelör bei der Anlage ist der Amp, weil der ganze Kram an einer einzigen Endstufe hängt. Ist die defekt, herrscht Stille, während man bei der QSC nocht mit einem Top alleine die Veranstaltung fertigspielen kann.


Keine einfache Entscheidung.


domg
 
J

julius170163

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.11
Registriert
03.01.11
Beiträge
4
Kekse
0
Hallo Onk

Danke für deine Meinung,mir gehts hauptsächlich um den Sound,das mit dem Gewicht von den QSC ist ein Punkt der mich ein wenig abschreckt
aber ich muß das nicht alleine aufbauen,hab immer Kumpels dabei die mir helfen
deine überlegung der erweiterbarkeit ist auch nicht ausser acht zulassen,wobei ich glaube das die zwei Boxen reichen sollten
was mich noch intressieren würde wie der Klang mit 15" und 1" Zoll ist,was ich so gelesen habe sollten halt 8" oder 10" plus extra Sub besser sein

das Kaufgesuch wurde gelöscht und hat hier im Forum nichts verloren.
Dazu gibt es entweder den Flohmarkt oder andere bekannte Adressen
Harry




Julius
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
J

julius170163

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.11
Registriert
03.01.11
Beiträge
4
Kekse
0
Entschuldigung hab ich nicht bedacht

hab mich jetzt für die QSC entschieden,Danke für die Ratschläge

MfG

Julius
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben