Knifflige Notationsfrage :)

von Xcitus, 09.07.06.

  1. Xcitus

    Xcitus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.06   #1
    Sry für Post ich hab grade selbst die Lösung des Problems rausgefunden dank guitar pro^^

    Pls löschen.
     
  2. TRommelman

    TRommelman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    464
    Erstellt: 09.07.06   #2
    Ich glaucb nicht dass das notierbar ist ,weil es meines Wissens nach den Notenwert schlicht und einfach nicht gibt. Höchstens 5/8tel aber dann is ja nicht genau auf der 4 Schluss.

    macht daraus einfach einen 10/8tel takt und dann geht das....

    Edith sagt oder 5/4...
     
  3. Xcitus

    Xcitus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.06   #3
    Doch ist notierbar.

    Zumindest in Guitar pro, selbst der Takt is dann vollständig:
    Es sind Achtel-Quintolen ^^
    Also einfach Quintolen auswählen, den Notenwert auf Achtel setzen, dann werden 5 Schläge über 2 Viertel gespielt.
     
  4. Rey

    Rey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    14.12.13
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    245
    Erstellt: 09.07.06   #4
    @Xcitus, schade dass du deinen Post gelöscht hast, wäre eventuell mithilfe der Suchfunktion mal jemandem nützlich gewesen.

    Grundsätzlich: Bis Nonolen also so, dass es auf 9 wieder aufgeht, ist einigermassen üblich und wird noch ab und zu verwendet. GuitarPro kann biss 13-tolen notieren.

    Gute Übung für den Umgang mit solchen Notenwerten.

    Metronom langsam laufne lassen und für die Viertel verwenden.
    Dann zwei Schläge pro Metronom machen, nach einer gewissen Zeit auf 3 Schläge wechseln, danach vier usw.. ... bis ihr bei 9 seit, je nach dem auch nur bis 6.

    Dies kann dann entweder Tempomässig gesteigert werden, oder man springt wild zwischen den einzelnen n-tolen hin und her. Interessant ist auch immer wieder denn Wechsel zwischen den verschiedenen n-tolen üben. Die wichtigsten:

    2 zu 3
    2 zu 4 (ist wohl standard)
    2 zu 6
    4 zu 3
    4 zu 6

    Natürlich in beide Richtungen üben.

    Wer seine Unabhängigkeit trainieren will, soll mal mit der einen Hand zwei mit der andern Hand in der gleichen Zeit 3 Schläge ausführen. Auch das lässt sich noch mit Füssen verbinden, oder man verwendet andere Kombinationen.
     
  5. Xcitus

    Xcitus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.06   #5
    Nunja es ging darum, dass wir mit der Band ein Stück gemacht haben, jetz war das Problem dass 2 Teile in unterschiedlichem Tempi waren. (Der Unterschied war minimal (3-4bpm) aber die Auswirkung schon groß)

    Wir hatten einen Break in einem Takt drin der aus 2 Achteltriolengruppen bestand.

    Code:
                   Break
    Also: 1 + 2 + [3 + d 4 + d]
    
    Wir haben dann festgestellt dass wenn wir alles im gleichen Tempo spielen, die Achteltriolen viel zu schnell kommen, dann haben wir uns eben überlegt 5 Schläge über 2 Viertel zu spielen um dem entgegen zu wirken.
    Meine Frage war, was das ausnotiert ist ;)

    Wie gesagt sind Achtelquintolen,
    Jedenfalls siehts so aus dass die Achtelquintolen auf der 3 anfangen, dann kurz nach der 3ten Achtelquintole (RLRLR) kommt die Viertel, weil ich auch noch wissen wollte wo die Vierteln liegen :)

    Naja jedenfalls läufts so besser

    Code:
               break
    1 + 2 + [1 2 3 4 5]
    
     
  6. Rey

    Rey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    14.12.13
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    245
    Erstellt: 10.07.06   #6
    Danke Xcitus, hoffentlich hilfts mal jemandem, der das selbe oder ein ähnliches Problem hat.
     
Die Seite wird geladen...

mapping