Körperliche Arbeit und Gitarre!?!

von Sunbird, 09.11.05.

  1. Sunbird

    Sunbird Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    404
    Erstellt: 09.11.05   #1
    Hallo,

    Ich Arbeite seid einigen Wochen bei einem bekannten Paketservice als Entlader. :o
    Die Arbeit ist sehr Anstrengend, und vor allendingen die Unterarme werden stark belastet.
    Vorallendingen nach der Arbeit ist Gitarrespielen eigentlich für mich so gut wie unmöglich, da einfach die Unterarme Steif und die Muskeln langsam geworden sind. Sogar am nächsten Morgen brauche ich ewig einspielzeit bis die Muskeln wieder "geschmeidig Arbeiten" :screwy:. Da ich von Montag bis Frietag arbeiten muss ist da auch wenig Zeit für Erholung. Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen? Und eventuell tipps? Habe auch schon die Suchfunktion benutzt aber nichts konkretes gefunden.

    Mfg Benjamin:)
     
  2. bobs

    bobs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 09.11.05   #2
    nutz die chance um dich daran zu gewöhnen, bei gigs muss man auch immer verdammt viel schleppen - und du wirst danach besser spielen können, als jemand der nicht oft schleppt ;)
     
  3. Sunbird

    Sunbird Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    404
    Erstellt: 09.11.05   #3
    Hi,

    Ich hoffe du hast recht. Problem ist halt nur die ständige belastung, einen Gig hat man ja wohl nicht jeden Tag.
     
  4. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 09.11.05   #4
    Ich habe 5 Jahre lang am Bau gearbeitet und habe wirklich keine Probleme mit dem Gitarrespielen gehabt - nach einer gewissen Zeit gewöhnst du dich an die ständige Belastung und auch die Muskeln werden stärker, ob du's glaubst oder nicht ;)

    greetz
    jazzz
     
  5. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 09.11.05   #5
    pass auf, dass du deine muskeln nicht überlastest. ein paar dehnübungen wären evtl. nicht verkehrt. aber sonst gewöhnst du dich wie gesagt dran....

    dehnen is aber wichtig, ich hab an beiden füßen vom mountainbiken verkürzte muskel...ich kann zwar noch super radfahren, aber nach 10min fußmarsch tut mir alles weh...:o ich hab nich nie gedehnt, jetzt hab ich den salat.
     
  6. Sunbird

    Sunbird Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    404
    Erstellt: 09.11.05   #6
    Danke,
    Die Antworten motivieren mich schon mal!
    Werd auf jedenfall das mit dem Dehnen machen!
     
  7. spiralspark

    spiralspark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    85
    Erstellt: 09.11.05   #7
    versuch man dich nach der arbeit zu dehnen


    streck einen arm aus, handfläche nach oben zeigend und mit dem anderem arm langsam und vorsichtig die finger nach unten biegen. arme wechseln.

    zweite übung finger ineinander und arme nach oben so das die handflächen in richtung decke zeigen. so hoch wie es geht,
     
  8. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 09.11.05   #8
    zum lockern noch n tipp:

    beide hände ineinander falten (also finger links, finger rechts, finger links etc zu ner großen faust) und langsam ums handgelenk auf kleinen kreisbahnen bewegen und dann die kreisbahnen langsam größer werden lassen....
     
  9. hum123

    hum123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    1.12.09
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 09.11.05   #9
    ich empfehle nen ordentlichen schulabschluss,
    dann musste nämlich keine körperliche arbeit leisten...
     
  10. vinguard

    vinguard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.04
    Zuletzt hier:
    14.08.06
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 09.11.05   #10
    und du darfst dir deine pakete selbst abholen :screwy:
     
  11. R4g3

    R4g3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    17.02.08
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Berg. Gladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 09.11.05   #11
    @hum123: Super post:great: mann bist du arogant....dann hat man halt nen guten Schulabschluss und arbeitet jeden Tag 12 h inner Anwaltskanzlei zum Beispiel. Dann kommste nach Hause und bist so genervt und gestresst das du dann auch keinen Bock mehr aufs Git spielen hast.......

    Naja, ich arbeite im Getränkemarkt (schülerjob) und dass is teilweise auch sehr anstrengend. Mein problem war aber eher dass ich dann immer demontiviert nach Hause gekommen bin weil ich angeschissen wurde :-/

    Naja, sonst kann ich halt nur das mit dem Dehnen empfehlen....oder vielleicht direkt nach der arbeit schön warm duschen, damit sich die Muskeln entspannen können. Probioers doch ma, vllt. hilfts:)
     
  12. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 09.11.05   #12
    was isn das fürn bescheuerter spruch... du scheinst von selbigem wohl noch weit entfernt zu sein.

    edit: ich bin übrigens bäcker (trotz abi @ hum123) und hab auch ganz gut zu tun aber nach ner gewissen zeit gewöhnt man sich dran und alles funktioniert wieder wunderbar. also nur keine panik :)
     
  13. gibsonrocker

    gibsonrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 09.11.05   #13
    uiuiui:D

    das is meiner meinung etwas übertrieben.. durchs gitarre spielen hab ich noch nie en muskel "überlastet"^^

    aber ich würde mir keinen kopf machen. das sich deine muskeln erstmal daran gewohnen müss is ja klar. genau wie beim gitarrenanfänger die finger selbst:D
    kannst ja einfach was franzbrantwein nehmen das is ja allbekannt und hilft gegen verspannungen und muskelkater und is gut für die muskeln. aber wart erst mal ab bis das deine arme gewönht sind... oda nimm anabolika:rolleyes:
     
  14. Freakshow

    Freakshow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.05
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Am Arsch der Welt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    894
    Erstellt: 09.11.05   #14
    Er hat wenigesten 'ne Arbeit, was bei der Situation am deutschen Arbeitsmarkt im Moment garnicht SO leicht ist. Und ich denke, so wenig Geld bekommt man bei einem bekannten Paketservice garnicht..

    Zum Thema:
    Der Gitarrist einer Lokalband hier ist Möbelpacker. Am Anfang hat er auch rumgeheult, aber jetzt meint er, könne er viel straighter und schneller Downstroken.
    Hat also auch gute Seiten. Aber Dehnen nicht vergessen! :great:
     
  15. OosmAiden

    OosmAiden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    9.01.11
    Beiträge:
    400
    Ort:
    On the Rox
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 09.11.05   #15
    ich bin ebenfalss Schüler, kann also nicht über körperliche Belastung klagen (aber im Gegensatz zu hum123 hab ich nächstes Jahr Abi :D ), und doch muss ich mich oft motivieren noch zu üben, seelisch schlaucht das mich irgendwie:screwy:. Also du bist nicht allein :great: ausserdem ist dein Job doch sicher nich schlecht für den Körperbau :rolleyes: und ein Gitarrist,d er gut sein Zeug selber schleppen kann und danach noch gut spielt macht doch von Anfang an einen guten Eindruck.
     
  16. G?tten

    G?tten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    6.05.06
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 09.11.05   #16
    jo ich denke alles gewöhnungs sache... aufjedenfall denen wie schon gesagt... sonst kriegste nachher noch ne sehnenscheidenentzündung und dann ist es nimmer so toll... wenn man das einmal hat kommt das immer wieder und das ist mist! also vielleicht kannste ja auch das gitarrespielen bischen steigern.. also erstmal bischen weniger und dann immer mehr... und wenn du merkst das es vielleicht weh tut direkt aufhören! :) also viel erfolg!
     
  17. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 09.11.05   #17
    <OT&Spam on>
    Sorry, aber dieser Beitrag ist an Dummheit nicht zu überbieten.
    Du scheinst vom heutigen Arbeitsmarkt absolut keine Ahnung zu haben.
    Nebenbei hat die Berufswahl auch mit persönlichen Neigungen zu tun
    und nicht jeder der ein Abi hat möchte am Schreibtisch versauern.
    Bevor ich hier jetzt ganz explodiere und endlose Abhandlungen schreibe,
    beende ich das jetzt lieber.:mad:
    </OT&Spam off>

    Zum Thema:
    Bei mir ist es so, daß ich mich nach "schwereren Tagen" langsam mit ein paar Übungen (1,2,3,4 - 1,3,2,4 etc.) warm spiele.
    Dazu schrammel ich noch ein locker ein paar Akkorde.
    Nach einiger Zeit setzt merkwürdiger Weise bei mir eine Art Entspannungseffekt ein und auch die verhärteten Unterarmmuskeln werden lockerer.
    Allerdings vergeht inkl. Pausen schon mal gut eine Stunde bis ich mich langsam fit gespielt habe.
    Probleme habe ich dadurch noch nicht bekommen und durch das zwanglose geklimper kann ich auch ganz gut vom Arbeitsalltag abschalten.
    Vielleicht können dir kurzfristig auch Muskel- und Rheumasalben helfen.
    Ansonsten könntest du auch mal überprüfen ob du richtig hebst.
    Stichwort: Rückenschule.
    Und versuche dir den Arbeitsplatz so ergonomisch wie möglich zu gestalten.
    Ich denke aber auch, daß es nach einer etwas längeren Eingewöhnungszeit
    besser wird.;)


    Andreas
     
  18. Dragonlord

    Dragonlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    14.02.14
    Beiträge:
    323
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 09.11.05   #18
    @Sunbird

    ich hab mal den selben Job gemacht, und hab mir ganz genau die selbe Frage gestellt.
    Ich hatte jeden Tag angst das ich nen Muskel überlaste der zum Gitarre spielen wichtig ist :screwy:
     
  19. Sunbird

    Sunbird Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    404
    Erstellt: 10.11.05   #19
    Danke,

    Ihr seid echt Super, aber zieht nicht so sehr über den Hum her, vielleicht war das ja nur ein Spaß von ihm.
    Eure Antworten helfen mir auf jedenfall sehr!
     
  20. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 10.11.05   #20
    Hi

    Mir ging es früher beruflich ähnlich . Da du diesen job ja erst ein paar wochen machst ist das wohl noch nicht zur gewohnheit geworden .
    Ich kann nur aus eigener erfahrung sagen das man sich dran gewöhnt und die arbeit mit der zeit zwar anstrengen bleibt aber die muskulatur sich dran gewöhnt . Wie lang das dauert ist bei jedem unterschiedlich , bei mir gings auch nicht so schnell . Ich würd das ganze sehr ruhig angehn , spielst du später mit muskelkater bringt dir das auf kurz oder lang nicht viel da dadurch risse in der muskalfasser auftreten können . Das passiert aber nur bei starker überlastung , also keine panik ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping