Komplette Lichtanlage Gesucht

von akustik-line, 01.01.07.

  1. akustik-line

    akustik-line Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Osterode am Harz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    521
    Erstellt: 01.01.07   #1
    Hallihallo. Mein erster Post im Pereicht licht. Ich bin eher in dem Bereich Tontechnik tätig, jedoch jetzt sucht die Band, die ich (bis jetzt:cool:) als Ton-Techniker betreue, eine kleine Lichtanlage, und ich möchte mich erkundigen was zu welchem Preis Möglich ist.

    Mein Gedanke ist 2x 4er Bar PAR 56 + Stativ .
    Da ich den Abend zu 99% Hinterm Mischpult verbringe, ist es wichtig, das ich hin und wieder über ein Lichtpult, neben dem Mischpult kurz am Lichtbild etwas verändern kann.

    Was benötige ich für Equipment? Welche Dimmer,Kabel Kannen usw.

    PS: Wenn möglich bis 400€. (Ich habe wie gesagt keine Vorstellungen)
    über eure Hilfe freu ich mich sehr

    Gruß, Volker
     
  2. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 01.01.07   #2
    hey!

    also wenn in der band potential steckt noch lange zusammenzubleiben, sollte über ein system nachgedacht werden, das ausbaufähig ist.
    hier muss sich entschieden werden, den sonst werden 400.- evtl knapp.

    meine empfehlung (wie ich es mache) wäre:

    lichtpult 142.-
    Bar mit Dimmer 129.- x2
    PAR 24,90.- x8
    sind wir bei 639,20
    plus dmx und stromkabel!

    sind wir also gediegen drüber!

    dimmer 2x 79.-
    parset 2x 129.-
    lichtpult 142.-
    gesamt 558.-
    plus dmx und stromkabel


    fällt mir nur noch: dashier ein. ist allerdings nur eine 4er Bar
     
  3. akustik-line

    akustik-line Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Osterode am Harz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    521
    Erstellt: 01.01.07   #3
    Sicherlich sollte es auf längere Sicht auch ausbaufähig sein. Jedoch muss einfach beachtet werden, dass sich das Meißte um den Sound dreht und nicht um das Licht. Beides gleichzeitig geht einfach nicht :rolleyes: auch wenn ichs gerne können würde.

    Wir haben uns das Licht bis jetzt geliehen. Sicher schon weit mehr als 6x :rolleyes: . Für 100€ inkl. auf-abbau und Bedienung kann man nicht meckern aber von dem Geld könnte man sich auch was eigenes kaufen, so unsere Überlegung.

    Es hieß bei der gestriegen Besprechung, was kleines sollte es sein.

    Was auch noch interessant wär, wären Kompl. Pakete inkl Kabel und DMX Leitungen.

    Ich denke einen Kraftstromverteile bräuchten wir auf längere Sicht dann auch noch, und das geht irgend wie doch alles nen bissle ins Geld:rolleyes:.

    ich werde Mal am Donnerstag die eben genannten Vorschläge unterbreiten und mal sehen was sich ergibt.

    Hab schon einmal besten Dank
     
  4. JohnnyMG

    JohnnyMG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    16.12.12
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 02.01.07   #4
    Was ihr auch nicht vergessen solltet sind die Stative, die hat highQ wohl vergessen.. die gibts zwar auch in verschiedenen Ausführungen und Preisklassen, aber das sind trotzdem locker weit über 100€, hier gibts en paar zur Auswahl..
     
  5. Crane

    Crane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    1.165
    Ort:
    [COE] Nottuln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    340
    Erstellt: 02.01.07   #5
    Aber ihr solltet vor allem bei den stativen net spraren, bei denen solltet ihr auf jedenfall auf eine GS Prüfung achten!!! ich habe die K&M 213 mit der queetraverse dazu die die sind echt super, aller dings ist da schon bei den stativen euer budget von 400 fast erschöpft!

    Aber spart bitte nicht daran, ich spreche aus erfahrung!!
     
  6. akustik-line

    akustik-line Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Osterode am Harz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    521
    Erstellt: 03.01.07   #6
    oh ja, Stative. Ich denke 400€ sind echt ein bisschen knapp. Ich habe nochmal ein Gespräch gehabt, und 600-650€ ginge auch noch. Wenn möglich inkl. Kabel.

    Ist das realisierbar, was meint ihr?
     
  7. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.219
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 05.01.07   #7
    Wenn es auch der Gebrauchtmarkt sein darf - ja (Hab selber PAR 64 mit Leuchtmittel für 6 € Stück bei dem Internetauktionshaus geschossen :) )
    sonst nein - auf jeden fall nicht ordentlich!
    Stative, (Strom-)Kabel, Safeties, C-Harken sind sicherheitsrelevante Bauteile, die sollten schon ordentlich (und geprüft) sein!
     
  8. akustik-line

    akustik-line Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Osterode am Harz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    521
    Erstellt: 06.01.07   #8
    ich halte nicht viel von dem großen Auktionshaus das mit "E" anfängt.

    bei den Sachen die HighQ geschrieben hat ist auch ein parset inkl. Stativ genannt worden. Auf dieses Set wird es sicherlich letztendlich drauf hinaus laufen.

    1x parset
    2x dimmer
    1x lichtpult

    gibt es absichtlich kein DMX Kabel in der Länge von 30m? hab im netzt keine 3 poligen Kabel gefunden. Muss man generell bei den Kabeln die Ohmzahl beachten?

    Gruß, Volker
     
  9. akustik-line

    akustik-line Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Osterode am Harz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    521
    Erstellt: 07.01.07   #9
  10. Crane

    Crane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    1.165
    Ort:
    [COE] Nottuln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    340
    Erstellt: 07.01.07   #10
    Sicherlich auch ne angenhme Sache, die Dimmer Bars sind von der handhabung wohl noch nen bissl angenhmer als die DimmerPAcks, einziges mankerls in meinen AUgen sind die STative, da steht nichts von GS oder tTüv Prüfung, sonst denke ist das set okay!!!
     
  11. akustik-line

    akustik-line Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Osterode am Harz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    521
    Erstellt: 07.01.07   #11
    alternativ kann man ja noch Stative nachkaufen. Wie geht das mit der DMX Steuerung. Vom Steuerpult in die eine Bar rein, von dort aus wieder raus und in die andere rein?
    Hab leider von der Materie Licht kaum Erfahrungen...
     
  12. Crane

    Crane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    1.165
    Ort:
    [COE] Nottuln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    340
    Erstellt: 07.01.07   #12

    SO ist schon genau richtig, dmx out am pult in dmx in der ersten bar und von dessen dmx out in den DMX der Zweiten BAR und die Bars richtig adressieren, erste bar z.b. bei und die zweite bei 5, dann kannste jeden PAR einzeln ansteuern oder du machst bei auf die Gleiche adresse, dann laufen die PArs immer im DOppelpack zusammen, wie du willst!!

    Und die Stative schauste dir an, wenn die zu sehr wackeln dann kannste ja neue zulegen wie schon von dir gesagt
     
  13. akustik-line

    akustik-line Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Osterode am Harz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    521
    Erstellt: 07.01.07   #13
    Hab besten dank. Welche Länge der DMX Leitung ist Sinnvol? Einmal 30m von der Bühne bis zum Mischerplatz. Wie viele Meter brauch man erfahrungsmäßig noch on Stage?
    Ich würde noch einmal 3x 10m einplanen.

    Wie schon oben geschrieben. Muss man bei DMX Leitungen etwas genaues beachten? zb die Ohm Werte, Abschrimung oder reichen auch normale XLR Kabel?
     
  14. Crane

    Crane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    1.165
    Ort:
    [COE] Nottuln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    340
    Erstellt: 08.01.07   #14
    Also ic nutze ganz normale xlr kabel, aber ich ha be auch keine ahnung was bei so längen wie 30m ist, das längste was ich habe ist 5 meter lang!!!
     
  15. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 08.01.07   #15
    bei 30 metrn dürfte es mit normalm xlr (nf) kabel keine probleme geben.

    dmx kabel hat einen leiterwiederstand von 120 ohm.
    auch noch an die leitung von der ersten zur zweiten bar denken! und vorher checken ob es 3 oder 5 polige anschlüsse sind
     
  16. akustik-line

    akustik-line Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Osterode am Harz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    521
    Erstellt: 08.01.07   #16
    alles kla. Sind 3 Polige. danke für eure Hilfe. Wir sprechen uns sicher wieder wenns ans programmieren und Ansteuern der Bars geht ;)

    Eine Frage noch zum Schluss. Sehe ich das richitg, das ich quasie in beliebig viele Bars rein und wieder reingehen kann, so das ich die Lichtanlage noch eventuell weiter Ausbauen kann?

    habt besten Dank
     
  17. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 09.01.07   #17
    Stimmt! Das geht mit (fast) beliebig vielen Bars.
     
  18. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 09.01.07   #18
    solange du den vorhandenen strom und kanäle am pult bedenkst :great:
     
  19. akustik-line

    akustik-line Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Osterode am Harz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    521
    Erstellt: 09.01.07   #19
    Das muss ich gerade nicht genau verstehen, oder???:rolleyes: Zu Programmierung hab ich mir noch gar keine Gedanken gemacht... Wie geht so was von Statten, könnte man dan nauch gewisse Bars einzelnd "ansprechen"(ich denke eher nicht) oder doch???

    Logisch gesehen, so wie ich mir das denke,:cool: kann ich die verschiedenen Bars auf das selbe "interne" Programm einstellen, und so mit den effekt erreichen, das allen "angesprochenen" Kannen zur selben Zeit ein Licht aufgeht(so fern ich alles richtig verkabelt habe).
     
  20. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 09.01.07   #20
    die bars haben jeweils 4 kanäle: lampe 1 dimmer 0-255, lampe 2 dimmer 0-255 etc... bis lampe 4 (eigentlich steckdose, was du dranhängst is der bar egal, so lange du unter 5A/kanal bleibst). diese 4 kanäle hängen im dmx signal hintereinander. das dmx 512-signal hat eben 512 kanäle, auf denen je mit einer auflösung von 8bit die werte 0-255 gesendet werden. 0 ist dunkel, 255 is hell, 123 is so halb-hell(gedimmt).
    an deinen bars stellst du eine startadresse ein, bei 2 bars fängst vorne an, die erste bar mit 1. dann belegt die bar 4 kanäle an der 1, sprich 1,2,3,4. die 2. bar kannst entweder synchron schalten, also auch startwert1, dann leuchten 2 lampen parallel. oder die 2. bar nen anderen startwert, logischerweise der nächste freie kanal, die 5, dann belegt diese bar die kanäle 5,6,7,8.
    bei der 2. variante kannst jedem scheinwerfer einzeln "ein licht aufgehen lassen" :)

    falsch verkabeln kann man dabei nicht besonders viel, pult - kabel - bar - kabel - bar. wenns probleme geben sollte n abschlusswiderstand, was aber normal bei wenigen geräten auch ohne funktioniert

    da kannst auch nochmal nachlesen:
    http://de.wikipedia.org/wiki/DMX_(Lichttechnik)
     
Die Seite wird geladen...

mapping