Komponieren

von ich_bleib_ich, 07.09.07.

  1. ich_bleib_ich

    ich_bleib_ich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.07
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.07   #1
    Hallo Leute!

    Ich habe ein ziemlich großes Problem!
    Wir sind gerade dabei eine Musicalgruppe aufzubauen, und wollen nun unser erstes Stück spielen.
    Texte, Buch, Bühnenbild, Kostüme ist alles schon vorhanden wir haben sogar Regie, Licht, Ton und und und alles Leute aus der Gruppe.
    Das Problem ist jetzt:
    Wir haben keinen Komponisten der uns die Musik zu unseren Texten komponiert.
    Wollte jetzt fragen ob jemand vielleicht ein Programm kennt mit dem man komponieren kann.
    Das dumme ist nur: Bei uns kann keiner Noten lesen, d.h. es sollte ein Programm sein das vielleicht irgendwie aufgebaut ist wie dieses Musicmaker Zeug und so.. Aber eher auf den klassischen Stil oder Musicalstil je nach dem...
    Ich bitte um eure Hilfe...
    Da ich nicht oft hier online sein werde, wäre es sehr nett wenn ihr mir Mails über eure Infos schicken könntet.
    Ich bedanke mich jetzt schon mal bei euch.....
     
  2. HEGER

    HEGER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.880
    Zustimmungen:
    518
    Kekse:
    5.664
    Erstellt: 07.09.07   #2
    dazu würde ich doch das programm "guitar pro" nehmen oder nicht ?!
     
  3. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 07.09.07   #3
    wie soll diese musicalgruppe aussehen und aufgebaut sein?
    generell kann ich sagen dass du hier keine befriedigende antwort bekommst.
    wirklich musical? wenn euch das ernst ist dann sucht euch einen professionellen komponisten. es gibt viele die sozusagen freiberuflich tätig sind. fragt mal bei der nächsten musikhochschule, die vermitteln bestimmt gerne...

    guitar pro halte ich für ungeeignet. und man kann keine musik komponieren wenn man keine notation lesen kann... genausowenig kann man gedichte schreiben ohne eben lesen und schreiben zu können. da wird selbst ein geeignetes programm nichts bringen.

    viel erfolg! :great:
     
  4. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 08.09.07   #4
    ähem :confused:

    wir bauen einen Ferrari - aber das Rad wurde noch nicht erfunden :mad:
     
  5. ganyo

    ganyo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    14.03.16
    Beiträge:
    1.330
    Ort:
    göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.518
    Erstellt: 08.09.07   #5
    was soll das?

    fastel hat vollkommen recht. wenn man von harmonie etc einfach keine ahnung hat, dann wird es schwierig, etwas brauchbares zu komponieren. besonders beim musical ist es doch wichtig, zb stimmungen musikalisch umzusetzen, oder personen mit bestimmten themen vorzustellen. dafür brauchts schon fachwissen und weis gott mehr als ein programm für den computer ;)
     
  6. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 08.09.07   #6
    immerhin bemühe ich mich um eine antwort bzw. etwas hilfe. was sagst du zum thema? ;)
     
  7. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 08.09.07   #7
    OK - nu schlagt mich nicht gleich

    war wohl etwas 'daneben' mein Kommentar, aber irgendwie tu ich mir da schwer das zu verstehen. Meines erachtens ixt doch der Weg eher umgekehrt, man hat eine Idee von einer Musik und vielleicht einer Story die man dann Stück für Stück umsetzt.

    Aber als konkrete Hilfe
    - naja erst sollte mal eine Idee für die Musik da sein
    - dann das ganze möglichst sauber Pfeifen oder summen und als WAV im Computer speichern
    - nun mit einem Programm á la 'TS-AudioToMIDI' eine MIDI-Datei erzeugen -> http://audioto.com/eng/aud2midi.htm
    - diese MIDI dann in ein Programm z.B. GuitarPro oder besser Cubase laden und Stück für Stück 'ausbauen'

    das ist so der einzige Weg, der mir einfällt, wenn man keine Noten kann.

    Oder gibt es jemanden, der vielleicht Keyboard oder Gitarre spielen kann ohne Noten zu können, dann kann man mit GuitarPro auch anfangen die Stücke "von der Klaviatur bzw. Griffbrett" in das Programm einzugeben. Wobei GP bei komplexeren Arrangements schnell an seine Grenzen stößt.
    Aber es wird ein sehr steiniger Weg werden

    Besser wäre es sicherlich, wie schon oben erwähnt, jemanden in der Nähe zu suchen, der da fit ist, die Stimmung, Bühnenbild, Story etc. musikalisch umzusetzen.
     
  8. ganyo

    ganyo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    14.03.16
    Beiträge:
    1.330
    Ort:
    göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.518
    Erstellt: 09.09.07   #8
    klar ist das so möglich. aber mal angenommen, du willst gezielt eine sanfte, liebliche melodie herbezaubern, weil zb eine holde maid eingeführt wird. sowas ohne notenkenntnisse gezielt zu komponieren... ka iwe du das machen willst ;)
     
  9. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 10.09.07   #9
    Hi

    hab grad nochmal hieran gedacdht und da ist mir noch folgendes eingefallen.

    Wie soll denn die, wie auch immer komponierte, Musik denn eigentlich gespielt - meine Wiedergegeben - werden?

    Letzlich dann von 'echten' Musikern - die brauchen dann auch wieder Noten :eek:
    oder von einem Rechner. Da wird es dann entweder ziemlich synthetisch klingen (GS-Sound) :(
    oder es wird recht teuer wenn man virtuelle Instrumente in Cubase z.B. einsetzt - und leicht ist das auch nicht

    (kann ein Lied davon singen - arbeite mich gerade selbst von der 'analogen' zur 'digitalen' Musik durch).
    Da kommen schnell ein paar hundert oder tausend Euronen zusammen - je nach Anspruch.

    Oder gibt es noch eine Möglichkeit, die ich noch nicht kenne - bin in dem Bereich 'musizieren mit dem Computer' sicher noch nicht über alles gestolpert -
    mein denkansatz ist da eher noch 'klassisch' will sagen, ich benutze den PC eher als Mixer, Sampler und Instrument.

    Und Notenlesen ist dabei dann auch wieder sehr hilfreich.
     
  10. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 10.09.07   #10
    deswegen fragte ich auch so eindringlich "wirklich musical?" :D
    weil mir das irgendwie unüberlegt vorkam. um wirklich ernst zu nehmende musicals zu schreiben muss man schon recht proffessionell vorgehen, deswegen würde mich mal intressieren was der threadersteller denn bisher so an konzeption hat(?).
     
  11. ich_bleib_ich

    ich_bleib_ich Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.07
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.07   #11
    hey leute danke mal für einige nachrichten von euch!! einen komponisten zu angagieren wär ja keine schlechte idee, aber so gut finanziell steht unsere gruppe leider auch nicht da.....die darsteller unseres stücks haben wirklich was drauf und singen auch sehr gut genauso das schauspielerische talent ist (für laien) ziemlich gut. und wer die musik spielen soll, das wissen wir eben nicht....also ein live orchester ein kleines ist ja immer besser also vom computer aber was nicht machbar ist, ist nicht machbar..
    es wäre ja schon mal interessant zu wissen wie man am besten noten lesen lernt ohne gleich in irgendeinen unterricht gehen zu müssen dann könnte man ja selbst versuchen was zu machen....auf die frage ob jemand etwas klavier spielen kann: ja bei uns kann das jemand der auch keine noten liest aber er spielt halt etwas keyboard...da wär dann die frage welches programm gut genug ist um die musik vom keyboard auf den pc zu übertragen und dies dann so zu bearbeiten dass es sich einigermassen nach orchester anhört falls ihr versteht was ich meine....aber sonst mal danke....sollte sich doch nichts machen lassen dann werden wir wohl oder übel ein bisschen tiefer in die tasche greiffen müssen und einen komponisten arbeiten lassen.....
     
Die Seite wird geladen...