Kompressor wohin?

von TelosNox, 11.11.04.

  1. TelosNox

    TelosNox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    19
    Erstellt: 11.11.04   #1
    Sodele...
    ich hab mir nen Kompressor mit Gate zugelegt und frage mich jetzt, wo ich ihn hinpacke.
    Packe ich ihn direkt hinter die Gitarre oder erst hinter die Vorstufe?
    Wenn er hinter der Gitarre sitzt, dann gibt es Probleme mit Dynamischem Spiel, also müßte er doch dahinter denke ich mal.
    Aber wenn man dann Lead spielt, wäre es wünschenswert, wenn es gleichmäßig in die Zerre reinbrät, also müßte er davor.
    Wie mache ich es nun also?
    Vielleicht beides realisieren, da ich 2 Kanäle zur Verfügung habe?
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 11.11.04   #2
    ein kompressor sollte das erste glied sein
     
  3. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 11.11.04   #3
    Hi,
    ein Kompressor und ein Gate sind eigentlich verschiedene 2 Geräte, die an 2 verschiedenen Stellen eingesetzt werden sollten :o

    Der Kompressor gehört hinter alles, was dynamisch ist (Wah, dynamische Distortion, z.B.) und vor alles, was "statisch" bzw. nicht dynamisch ist (Chorus, Flanger, digitales Distortion z.B.). In Der Regel sieht es so aus, dass der Kompressor das zweite Glied nach dem Wah ist (so wird es meistens gehandhabt).

    Ein Gate hingegen kommt immer hinter die Komponente, wo das Signal schnell über die Schwelle tritt. Dies ist bei jeder Konfiguration verschieden. Ich habe mein Gate hinter all meine Tretminen geschaltet (also da wo das Signal aus meinem Pedalboard rauskommt). Schlicht und einfach weil Tretminen in Kombination aufgrund ihres Aufbaus meist sehr Störungsempfindlich sind und dort leichter ein starkes Rauschen entstehen kann, als bei einem professionell eingerichtetem Rack-Effekt. Das Gate muss also immer direkt hinter den "Übeltäter", in meinem Fall ist dies der ganze Tretminenblock, bei anderen hingegen eine ganz andere Stelle.

    Wenn Du mich fragst, musst Du Dich für einen der beiden Zwecke entscheiden. Wenn Du Glück hast wird beides an der gleichen Stelle benötigt und Du kannst beides nutzen.

    Soviel von mir.

    mfg. Jens
     
  4. gecco

    gecco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Dortmund-Eichlinghofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 11.11.04   #4
    Das ist wieder Geschmackssache den HardwareKompressor benutze ich seeehr dezent vor dem Preamp...
    ~~~~~~
    EDIT:
    Das meinte ich ja (so ungefähr... die statischen Effekte lege ich (meistens) hinter den Preamp)


    ~~~~~~


    Am PC (wenns eben ne Aufnahme wird) kommt dann noch ein Summenkompressor drüber um den gesamtmix abzustimmen....
     
  5. TelosNox

    TelosNox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    19
    Erstellt: 11.11.04   #5
    alles klar, dann nutze ich also beide kanäle, wobei ich einen kanal nur als gate verwende und den anderen nur als kompressor

    das gate kommt direkt vor die endstufe und der kompressor hinter die vorstufe, dann müßte es ja eigentlich passen. zusätzlich habe ich dann noch die möglichkeit den mix vor der endstufe nochmal etwas platt zu machen, oder nach der endstufe noch ein gate zu schalten, das wäre dann denke ich mal ganz sinnvoll...

    merci für die infos =)
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 11.11.04   #6
    Ich fand die bisherigen Anleitungen hilfreich. So wie du es jetzt machen willst, hast du hingegen beides zwischen Vor- und Endstufe. Das macht weniger Sinn.
     
  7. TelosNox

    TelosNox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    19
    Erstellt: 11.11.04   #7
    das gate kommt ja dann nach den effektgeräten und killt das rauschen
    der kompressor sitzt aber noch vor den effekten, das sollte doch noch einen unterschied machen
     
  8. gecco

    gecco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Dortmund-Eichlinghofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 11.11.04   #8
    Nen Gate killt das rauschen??? Echt???

    alsoist ein Noise Suppressor eigentlich überflüssig wenn man ein Compressor+Gate hat???
     
  9. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 11.11.04   #9
    Ein Gate kann nur dicht machen oder durchlassen und besitzt keine Filter. Da hast Du Dich ein kleines bisschen getäuscht. Wenn man nicht spielt und der Signal-Pegel unter einem eingestellten Limit ist, schaltet er automatisch ab. Fängt man an zu spielen und wird das Limit überschritten, schaltet er wieder durch (wenn man spielt kann man ja auch kein Rauschen hören). Es heißt ja auch Gate und wenn man das ins Deutsche übersetzt, sagt das eigentlich schon alles.

    Jens
     
  10. TelosNox

    TelosNox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    19
    Erstellt: 11.11.04   #10
    Ja, das Rauschen nimmt er natürlich nicht aus dem Signal, aber normalerweise ist das Rauschen im vergleich zum Nutzsignal so leise, daß man es beim Spielen nicht mehr hört. Es stört aber, wenn man nicht spielt und der Amp dann vor sich hin rauscht.
    Außerdem hat das Gate den netten Effekt, daß man damit Feedbackprobleme in den Griff bekommen kann.

    Bei einem Noise Supressor hat man halt immer das Problem, daß auch vom Nutzsignal etwas verloren geht. Im Idealfall ist dieser Anteil natürlich verschwindend gering. Der Noise Supressor filtert das Rauschen aus dem Signal, also ist es auch beim Spielen weg.
    Für was man sich nun entscheidet ist jedem selbst überlassen. Ein Noise Supressor funktioniert aber nur dann gut, wenn das Rauschen gleichmäßig ist.
     
  11. chapter

    chapter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.04
    Zuletzt hier:
    18.12.13
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 11.11.04   #11
    ich hab den kompressor direkt nach der gitarre, weil ich will, dass das signal unverfälscht zu den effekten kommt, wo es nachher noch immer "verunstaltet" werden kann, ich seh jetzt keinen sinn drinne, mein signal erst durch nen Chorus/dist. (egal was) anzupassen, und erst dann in die lautstärekeregelung zu gehen, aber wie immer: ausprobieren :)
     
  12. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 12.11.04   #12
    Im ersten Satz widersprichst Du Dir ein kleines bisschen :D - der Kompressor verfälscht nämlich...zumindest die Dynamik. Er kann dadurch leider auch dafür sorgen, dass Effekte die dahinter geschaltet sind nicht so toll klingen wie sie eigentlich klingen könnten. Man muss es aber ausprobieren, das stimmt schon und Ausnahmen wo es toll klingt gibt es immer.
    Das mit der Dynamik ist aber hin und wieder ein Streitpunkt wo die Meinungen weit auseinander gehen :cool: :twisted:
     
  13. TelosNox

    TelosNox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    19
    Erstellt: 12.11.04   #13
    warum sollte der kompressor nicht auch hinter den effekten (natürlich seriell, nicht parallel) sitzen können?
    wenn man das endsignal gerne etwas fetter haben möchte, kann man das damit erreichen. man darf natürlich nicht vergessen, daß automatisch die leisen effekte wie z.b. hall im vergleich zum trockenen signal lauter werden, aber das kann manchmal durchaus so gewollt sein.
    aber grundsätzlich stimme ich dem schon zu, die dynamik kommt noch vor den effekten (ausser bei dynamischen effekten, die müssen natürlich zuerst)
     
Die Seite wird geladen...

mapping