Konzert/Western-Gitarre, die richtige Wahl?

  • Ersteller Woernie
  • Erstellt am
W
Woernie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.04.12
Registriert
19.02.12
Beiträge
7
Kekse
0
Hallo Leute,

habe mir jetzt mal die ganzen Anfänger-Threads durchgelesen, was schon ne Menge Antworten gebracht hat. Jetzt will ich mein "erlerntes" Wissen nur noch absegnen lassen.

Ich hatte mir zur Deko ne billige eBay E-Gitarre zugelegt. Bin dann auf den Geschmack gekommen ein bisschen zu spielen. Nachdem mir die Finger nicht mehr ganz so weh tun und ich auch schon 2 Akkorde greifen kann ;-) zumindestens meistens, würde ich jetzt gerne auf eine "Konzertgitarre" umsteigen da ich meistens Probleme habe, dass die Saiten der E-Gitarre eng zusammen sind und ich mich dadurch oft vergreife.

Jetzt denke ich die Yamaha C 40 black wäre doch eine gute alternative für mich, oder?

Ich würde halt wahnsinnig gerne "Cancion del Mariachi" (Antonio Banderos in Desperado) spielen können. Ich weiß, dass ist ein weiter Weg aber man braucht ein Ziel :cool:
 
Eigenschaft
 
W
Woernie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.04.12
Registriert
19.02.12
Beiträge
7
Kekse
0
Hab ich, wie gesagt wollte nur noch mal nachfrage ob das Sinn macht für mein Problem.
 
netstalker
netstalker
R.I.P.
HCA
Zuletzt hier
04.05.21
Registriert
29.03.12
Beiträge
5.820
Kekse
37.111
Gib uns doch den Budget und was du möchtest - du sprichst im Thread-Titel auch von einer Westerngitarre - davon ist die Yamaha ein wenig entfernt.
Allerdings ist in der Mariachi-Band eher eine Nylon-Gitarre zu finden. Somit - was soll es denn dann sein?
 
Lumix007
Lumix007
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.19
Registriert
28.11.10
Beiträge
1.915
Kekse
4.951
Ort
Meinerzhagen
Hallo:)

Am besten du spielst mal eine Western und Klassik Gitarre an.
 
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
01.08.21
Registriert
12.10.07
Beiträge
18.001
Kekse
55.789
Also wenn du keinen engen Saitenstand willst und sowieso auch auf Konzertgitarren-Stücke stehst, dann spricht nichts gegen eine solche.
Mit Konzertgitarre zu beginnen ist auch durchaus empfehlenswert.
Oder nimm doch einfach, wie Lumix schon rät, einfach in einem Laden jeweils eine Konzert- oder Western in die Hand, immerhin kannst du ja schon 2 Akkorde.

Wenn du hier eine Kaufberatung willst, dann füll bitte noch den Fragebogen aus und setz das Preislimit möglichst etwas höher als nur 150 Euro. :rolleyes:
--> https://www.musiker-board.de/kaufberatung-git/410143-100-euro-gitarre-bitte-erst-hier-lesen.html
 
W
Woernie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.04.12
Registriert
19.02.12
Beiträge
7
Kekse
0
150.- € wären drin.
Ich denke für mich wäre eine Konzertgitarre eher was, da die Saiten dort nicht so nah zusammen sind. Darum habe ich auch die "Yamaha C 40" die Ihr für Anfänger empfohlen habt in die engere Wahl genommen.
Denn wenn ich das richtig Verstanden habe ist bei den Westerngitarren der Saitenabstand der bei den E-Gitarren annähernd der selbe.

---------- Post hinzugefügt um 15:13:33 ---------- Letzter Beitrag war um 15:07:03 ----------

Also wenn du keinen engen Saitenstand willst und sowieso auch auf Konzertgitarren-Stücke stehst, dann spricht nichts gegen eine solche.
Mit Konzertgitarre zu beginnen ist auch durchaus empfehlenswert.
Oder nimm doch einfach, wie Lumix schon rät, einfach in einem Laden jeweils eine Konzert- oder Western in die Hand, immerhin kannst du ja schon 2 Akkorde.

Wenn du hier eine Kaufberatung willst, dann füll bitte noch den Fragebogen aus und setz das Preislimit möglichst etwas höher als nur 150 Euro. :rolleyes:
--> https://www.musiker-board.de/kaufberatung-git/410143-100-euro-gitarre-bitte-erst-hier-lesen.html

Habe mir die Threads durchgelesen, danke :)

Mehr als 150.- € möchte ich jetzt nicht ausgeben. Ich denke mit der Yamaha C 40 werde ich für den Anfang schon glücklich werden. Falls wieder erwrten ein großer Gitarrist aus mir werden sollte, werde ich mich Equipment technisch natürlich verbessern :)
 
Lumix007
Lumix007
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.19
Registriert
28.11.10
Beiträge
1.915
Kekse
4.951
Ort
Meinerzhagen
Seit mir nich böse, aber eine Gitarre zu kaufen wegen dem Saitenabstand:weird:also weil der bei einer Konzertgitarre bequemer ist halte ich für fragwürdig, dann nimmt man halt am Anfang 10er Saiten auf einer Western Gitarre und dann klappt das auch schon, ich würde das nur vom Klang abhängig machen, wenn du eher klassische Musik machen willst dann ist wirklich eine Klassik eher zu empfehlen, wenn du eher schrammeln willst und halt eher den Klang einer Western bevorzugst dann halt eher das, und das kann man nur durch ausprobieren merken, und wenn das nich geht mal ne Stunde sich YT Videos ankucken das kann auch bei einer Entscheidung helfen.
 
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
01.08.21
Registriert
12.10.07
Beiträge
18.001
Kekse
55.789
Es gibt auch Western mit breiterem Saitenstand, meistens ist das in den Shops auch angegeben.
Auch E-Gitarren haben nicht alle einen engen Saitenstand.
Es ist nur so, dass sich viele E-Gitarristen eine enge Western wünschen, wenn sie das von ihrer E-Gitarre schon gewohnt sind und sich nicht umgewöhnen wollen (ist mMn aber Quatsch, da anderes Instrument, das eh noch andere Unterschiede im Spiel aufweist).
Bei der Konzert-Gitarre geht das mit den dickeren hohen Nylonsaiten aus technischen Gründen nicht ganz so eng, aber auch da gibt es Unterschiede.

Letztlich bekommst du jeden Gitarrentyp mit breiterem und engerem Griffbrett, vorausgesetzt, du bist preislich etwas flexibler.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben