Konzertmitschnitt - Fields of Gold

von Stevie-Ray, 05.05.07.

  1. Stevie-Ray

    Stevie-Ray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.005
    Erstellt: 05.05.07   #1
    Hallo!

    Um nicht nur im Gitarrenforum aktiv zusein, poste ich hier mal den Song Fields of Gold bei dem ich eine Freundin und einen Lehrer während eines Schulkonzerts begleitet habe.

    Link

    Viel Spaß,
    Stevie-Ray
     
  2. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 06.05.07   #2
    Ruhhiiiiger....finde ich. Klingt zu Hektisch für dieses Lied. Der Song ist sehr getragen im Original. Ich find, dass diese Akkorde, die du immer in den hohen Oktaven reinhaust, nicht richtig reinpassen in die Stimmung...kann aber auch an der Aufnahme liegen...

    Respekt an die Stimmen...klingen sehr schön...
     
  3. Stevie-Ray

    Stevie-Ray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.005
    Erstellt: 07.05.07   #3
    nö ich finde das schön so und die Oktaven passen eigentlich gut, das Klavier is bei der Aufnahme vllt auch nen tick zu laut. außerdem kann man ja auch jedes lied auf seine weise interpretieren und hektik kommt bei dem lied meiner Meinung nach nicht auf, habe ich auch noch von keinem anderen gehört, dass ihm das zu hektisch sei.
     
  4. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 07.05.07   #4
    Tut mir ja leid, aber warum stellst du das hier rein, wenn du keine Kritik haben möchtest?
     
  5. Dom15

    Dom15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    710
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    48
    Erstellt: 07.05.07   #5
    Stevie Ray,
    das hier ist ein Diskussionsforum. Wenn du hier was ins Board hineinschreibst musst du auch mit Kritik rechnen.

    Ich finde den Song übrigens auch etwas zu hektisch gespielt..... die Stimmen gefallen mir allerdings nicht so sehr.
     
  6. Stevie-Ray

    Stevie-Ray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.005
    Erstellt: 07.05.07   #6
    @Dom15, FantomXR: Habe ja keinem den Mund verboten, lediglich gesagt, dass ich es nicht so sehe, insofern eigentlich auch wieder nur kritisiert, oder vielmehr meine Interpretation gerechtfertigt habe.

    Ich denke, dafür, dass alle drei Musiker Amateure sind, ist das ne ordentliche Leistung eine schöne Interpretation des Songs. Natürlich haben andere auch andere Geschmäcker und finden es vllt zu hektisch, oder sonst was. Wir haben jedenfalls viel Beifall bekommen und auch im nachhinein viel Lob und weitere Angebote.
     
  7. original LAJU

    original LAJU Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.07
    Zuletzt hier:
    13.05.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 08.05.07   #7
    jup! dafür dass alle beteiligten amateure sind, finde ich es sehr gut!
    die stimmen finde ich ganz gut.... das klavierspiel ist technisch auch sehr schön.... nur bin ich da auch der meinung, daß für genau diesen song einfach zu viel schwung und unruhe (hektik) aufkommt. klingt für sich genommen super... aber passt eben nicht zu dem song. also irgendwie schön mit einer trände im knopfloch ;)
     
  8. Sportmusicgirly

    Sportmusicgirly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    9.04.10
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Hameln/Emmerthal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    126
    Erstellt: 10.05.07   #8
    so um auch mal was zum Thema beizutragen:

    Fields of gold ist eines meiner absoluten lieblingslieder, aber bei der Version fehlt mir die Gänsehaut Stimmung und dieses "In einem Song vollkommen versinken können" Gefühl, Pianist und Gesang kommen nicht als eine Einheit rüber, sondern jeder macht irgendwie sein Ding und vorallem der Pianist hört nicht auf den Gesang, was bei so einem genialen gefühlvollen Lied gerade wichtig ist. Das was der Pianist spielt ist ja nicht schlecht, nur passt es meiner Meinung nach nicht zum Stück.Der gesang ist okay, würde aber evtl. noch ein paarr 2. stimmenmit hereinbringen oder es gegen Ende als Frage-Antwort Spiel darstellen(hoff du weißt was ich meine)

    Sry, dass da jetzt eigtl nur Kritik bei ist, aber nur aus Kritik kann man lernen

    p.s. falls du jetzt wieder meckerst, ich durfte mir auch schon genug kritik anhören, jedoch hat diese auch gewirkt;)

    Lg lena
     
  9. Stevie-Ray

    Stevie-Ray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.005
    Erstellt: 11.05.07   #9
    Hey lena.
    Nö ich mecker nich, hab auch vorher nicht gemeckert, aber finde halt den eher trockenen, eigentlich auch unfreundlichen Ton, der hier zuweilen vorherrscht einfach nicht in Ordnung, schließlich steckt hinter jedem Song der hier hoch geladen wird ein Stück Arbeit und das sollte man nicht vergessen.
    "original LAJU" hat es wunderbar geschafft zu kritisieren und dennoch nicht unfreundlich, oder einfach überheblich zu wirken, das fand ich super!
    Weiß nicht was du für Ansprüche hast, wie gesagt, wir sind Amateure, ich hatte mal 3 Jahre Unterricht, die Sänger so weit ich weiß garnicht. Ich hatte nicht eine Note von dem Stück, das nur um mich zu verteidigen. Wenn es dir an Gefühl fehlt kann ich das schon verstehen, ist halt nicht in dieser langsamen Balladenform gespielt.
    Habe absolut nix gegen Kritik, aber auch ich habe letztlich nur meinen Standpunkt verteidigt und nicht gemeckert...und ich bin auch nach wie vor der Meinung, dass der Song für unsere Verhältnisse vertretbar vorgetragen wurde. Klar kann man an Dynamik und Agogik und sonstwas noch arbeiten, aber wir machen das ja nicht hauptberuflich.

    Aber Danke für die ehrlich Kritik, das ist ja wenigstens, ehrlich, dafür danke ich! Nehme sie mir auch zu herzen, erlaube mir aber zugleich auch selbst zu kritisieren, wie ich es oben getan habe. Denn wie Dom15 schon gesagt habe. Dies ist ein Diskussionsforum...Diskussion heíßt nicht, einer postet was, die anderen dürfen es auseinander nehmen....

    mfG
    Stevie-Ray
     
  10. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 12.05.07   #10
    Darüber, wie man zu kritisieren hat, könnte man hier wahrscheinlich jetzt stundenlang diskutieren, jedoch gehört das wohl in ein anderes Unterforum!

    Ich stimme dir voll und ganz zu, dass dieser Song absolut vertretbar ist. Aber wir geben hier ja auch nur Verbesserungsvorschläge und ich finde, dass fast überall immer etwas verbessert werden kann. Mal abgesehen von den großen Helden der Musikgeschichte...die machen wahrscheinlich alles richtig :)
     
  11. Stevie-Ray

    Stevie-Ray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.005
    Erstellt: 13.05.07   #11
    richtig! bloß der Ton macht die Musik, that's my point.
     
Die Seite wird geladen...

mapping