Kopfhörer als zwei verschiedene Ausgabegeräte benutzen

von TeeKay, 28.04.20.

Sponsored by
QSC
  1. TeeKay

    TeeKay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.20
    Zuletzt hier:
    9.05.20
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.04.20   #1
    Zur Erläuterung: Ich habe momentan das Headset Arctis Pro Wireless.
    In den Sound-Einstellungen von Windows erscheint dort Arctis Pro Wireless Game und Arctis Pro Wireless Chat als zwei eigene Ausgabegeräte, welche aber beide über das Headset laufen.

    Ich habe vor mir In-Ears von Hörluchs zu kaufen und darum nun meine Frage ob ich es irgendwie hinbekommen kann eben genau diese zwei Ausgabegeräte hinzubekommen.
    Ich habe ein Mischpult Behringer Xenyx X2222 und da war meine Idee, dass ich die Kopfhörer mit einem Y-Adapterkabel wie diesem hier https://www.thomann.de/de/cordial_adapterkabel_klinke_klinke.htm an das Mischpult anschließe um eben die zwei getrennten Ausgabegeräte zu erreichen.
    Ich kenne mich leider kein bisschen damit aus und bevor ich unnötig Sachen einkaufe oder noch schlimmer etwas kaputt mache, wollte ich die Community hier fragen ob das so funktionieren kann oder ob jemand Lösungsvorschläge hat.

    Schonmal vielen Dank im Vorraus an alle Leute, die sich die Mühe machen sich mein Problem durchzulesen!
     
  2. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    10.07.20
    Beiträge:
    3.070
    Zustimmungen:
    1.517
    Kekse:
    11.728
    Erstellt: 28.04.20   #2
    Hallo und willkommen im Board...

    Das wird so nicht funktionieren, die 2 Audiogeräte in Windows sind in dem Fall vermutlich der Kopfhörer (Game) und das Mikrofon (Chat) des Headsets.
    Dein Signalweg ist mir nicht klar...Welches Gerät (In-Ear, Headset) soll was von was abspielen und warum?
    Das Kabel ist übrigens grundsätzlich falsch, da es Mono Klinkenstecker (TS) hat, Kopfhörersplitter haben immer Stereo Klinkenstecker (TRS).
     
  3. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    10.07.20
    Beiträge:
    7.710
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    2.321
    Kekse:
    18.161
    Erstellt: 28.04.20   #3
    Ich habe keine Lust, Deine benutzte Hardware selber zu recherchieren.
    Bitte selber aussagekräftige Links zur Hardware hier einstellen.

    Daher hier die eigentliche Frage: Was willst Du erreichen?

    Welche Soundausgabe aus welcher Quelle an wieviele Rezipienten? Wie sollen diese dann angeschlossen sein?
    Womit hören die ab usw....?

    Manchmal ist eine Handkritzelei auf einem kleinen Zettel abfotografiert und hier als Bilddatei hochgeladen sehr nützlich, zumal sich die anfragende Person SELBER nochmal mit dem Audio-Routing beschäfltigen muss.

    Insofern: Kein Hinternklopper von mir dafür, sondern nur die Bitte an Dich, Dein Vorhaben klar und strukturiert hier nochmal zu schildern - ggfs. auch mit Bildern. :hat:
     
  4. TeeKay

    TeeKay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.20
    Zuletzt hier:
    9.05.20
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 29.04.20   #4
    An das Mischpult und Kopfhörer verlinken habe ich gar nicht gedacht mein Fehler https://www.thomann.de/de/behringer_xenyx_x2222_usb.htm https://de.steelseries.com/gaming-headsets/arctis-pro-wireless

    [​IMG]

    [​IMG]
    Mein Ziel ist es wie in dem Bild 2 verschiedene Audiowiedergabegeräte zu haben aber mit nur einem Kopfhörer, welche die In-Ears wären.

    Die Arctis Pro Wireless Kopfhörer sind über eine Dockingstation mit dem PC verbunden und werden automatisch als diese beiden Audiowiedergabegeräte aufgezählt.
    Game und Chat sind dabei wirklich zweimal Audio und nicht das Mikrofon.

    Ich nutze meine Kopfhörer momentan um das Audio von zwei Programmen getrennt voneinander über einen einzigen Kopfhörer wiederzugeben.
    So kann ich in meinem Aufnahmeprogramm OBS als die eine Audioquelle Arctis Pro Wireless Chat und als die andere Audioquelle Arctis Pro Wireless Game benutzen.

    Beispielsweise habe ich das Audio von Discord über Arctis Pro Wireless Chat und das normale Windows Audio über Arctis Pro Wireless Game.
    Das hat den Effekt, dass ich dann in OBS diese beiden Audioquellen auf 2 verschiedene Audiospuren setzen kann und diese dementsprechend getrennt voneinander aufnehme und in Sony Vegas als zwei separate Audiospuren habe.

    Also ist das, was ich erreichen möchte, dass ich es irgendwie schaffe genau diese 2 Audiowiedergabegeräte in den Sound Einstellungen zu haben nur dann über die In-Ear Kopfhörer anstatt dem Headset.
    Der Grund dafür ist, dass man dann bei Aufnahmen den Ton von der eigentlichen Aufnahme und den Ton von den Leuten, welche bei Discord reden getrennt voneinander aufnehmen kann aber trotzdem nicht mehr als nur einen Kopfhörer benutzen muss.
    Dies hat den entscheidenden Vorteil, dass man bei den getrennten Tonspuren separat Lautstärke anpassen und die Tonspuren selber editieren kann anstatt beides auf einer Tonspur zu haben wodurch die Aufnahme bei falschen Lautstärken nicht mehr zu gebrauchen wäre.

    Falls das ohne Weiteres mit einem Mischpult so nicht möglich wäre, gäbe es da noch andere Möglichkeiten?
    Ich wäre bereit dazu mir benötigte Hardware anzuschaffen falls es nicht anders gehen würde oder sinnvoller wäre.

    Da ich absolut keine Ahnung von sowas habe und total aufgeschmissen wäre nochmals vielen Dank für eure Mühe!
    --- Beiträge zusammengefasst, 29.04.20, Datum Originalbeitrag: 29.04.20 ---
    Komisch es lässt mich das Bild auch nach Bearbeiten nicht posten und jetzt ist zweimal nen Fehler da :confused:
    Dann einfach noch ein Versuch mit dem Link dieses Mal https://imgur.com/VgWcQgq
     
  5. Zelo01

    Zelo01 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.01.15
    Zuletzt hier:
    10.07.20
    Beiträge:
    1.850
    Zustimmungen:
    964
    Kekse:
    5.493
    Erstellt: 29.04.20   #5
    Hi:hat:

    Also wenn ich dein Vorhaben richtig versteh, ist das leider nicht möglich.
    Du brauchst entweder ein Audiointerface mit mind 4 Ausgangskanälen, oder ein Monitorcontroller, mit mehreren Quellen zur Auswahl.
    Das Mischpult hat leider nur ein Stereooutput. Klar kann man das aufsplitten auf zwei mal Mono, aber dann sind halt die Signale nicht Stereo. Oder du kannst vielleicht auch mit den Sends am Mischpult was machen, aber auch da: Leider nur in Mono.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    10.07.20
    Beiträge:
    7.710
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    2.321
    Kekse:
    18.161
    Erstellt: 29.04.20   #6
    Bei Gaming&Chat bin ich leider raus. Ich bin praktizierender Musiker.
     
  7. Blumi_guitar

    Blumi_guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.14
    Zuletzt hier:
    10.07.20
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Oppenweiler
    Zustimmungen:
    5.487
    Kekse:
    9.104
    Erstellt: 29.04.20   #7
    hat der PC Bluetooth? Meiner Einschätzung nach kommen die beiden Geräte daher, dass das Headset bzw. die Basisstation einmal per USB und zusätzlich per Bluetooth mit dem Rechner verbunden ist. Laut FAQ auf der Produktseite kann das Wireless-Headset ja gleichzeitig zum Gaming (über USB-Anschluss am PC und 2,4GHz-Übetragung von BAsis zu Headset) sowie z.B. zum Telefonieren (über eine Bluetooth-Verbindung zu Smartphone etc.) benutzt werden.

    Wie das mit dem Klinkenanschluss an den Xenyx funktionieren soll, erschließt sich mir nicht. Das Arctis Pro hat doch gar kein Klinkenkabel, oder? Zumindest ist es nicht in den Spec erwähnt.
     
  8. TeeKay

    TeeKay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.20
    Zuletzt hier:
    9.05.20
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.04.20   #8
    Dann kann ich die Idee das nur mit dem Mischpult zu schaffen wohl vergessen.
    Danke für die Hilfe und Vorschläge, ich schaue mal ob ich passende Hardware finde mit der ich das entsprechend umsetzen kann.
     
Die Seite wird geladen...

mapping