Kopfhörerberatung ;) für gt-8 und musik

von BiTurbo, 02.12.06.

  1. BiTurbo

    BiTurbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 02.12.06   #1
    moin,
    ich les jetzt ne weile die Threads mit Kopfhörern als Thema durch, werd jedoch immer noch nicht so schlau.

    So Verwendungszweck:

    Ich spiel daheim mit der Gitarre über ein gt-8 mit kopfhörer, mit der Band über PA,
    nun das problem: das billig Teil was ich habe ist schrill und grausam, wär ja nicht schlimm, wenn ich nicht meine Sounds daheim bastlen tät. Aber ihr könnt ja vorstellen, dass die Sounds, die ich daheim mache, ganz anders klingen als die Sounds über PA.

    -> möglichst realistische Darstellung des Sounds vom gt-8
    ehrlicher Klang des Kopfhörers

    Außerdem hör ich mal hin und wieder Musik auf dem Rechner & vllt. leg ich mir mal nen mp3 Player zu :

    -> guter Klang beim Musikhören.

    Kandidaten ( bzw. Empfehlungen anderer Mitglieder im Board):

    Reloop RH-2350 PRO


    die günstigsten mit knapp 20 €
    die empfehlung kam glaub ich von Topo,
    leider kam so gut wie keine weitere Erklärung dazu.

    PHILIPS SBC HP 895

    ca 50 €
    hab die auf der Suche nach HP 890 gefunden.

    PHILIPS SBC HP 1000

    ca 100 €
    scheinen auch noch surround klang haben. Aber wahrscheinlich braucht man eine Surroundfähige Soundkarte

    Sennheiser HD200

    so zwischen 40 -50 €
    Wie man merkt hab ich echt keinen Plan, was ich kaufen soll, und ob die HP1000 ihr geld wert sind.

    Eins hab ich gemerkt :

    Die philips teile sind ehe Dj Kopfhörer oder?? Eher nicht so gut für meine Zwecke?


    Hoffe ihr könnt mir helfen und vllt noch bessere Vorschläge geben.

    Preislimit 100-150€

    Kabellänge min. 3m

    Geschlossene Bauweise bevorzugt.

    Danke im Vorraus
    BiTurbo
     
  2. angiemerkel

    angiemerkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    19.03.09
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Freising / Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 03.12.06   #2
    Probier' mal den Audio Technika ATH M40. Ich habe den seit ein paar Jahren jeden Abend ein paar Stunden auf, verbunden mit einem Motu Ultra und Yamaha Silent oder LP/Strat via V-Amp. Der ist sehr neutral - am CD-Spieler betrieben, offenbart er manche Nachlässigkeit der professionellen Studios.
     
  3. Tümmüh

    Tümmüh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    3.09.10
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 03.12.06   #3
    Empfehlen kann ich die Sennheiser HD 600. Kostet neu etwas über Deinem Limit (um die 180€), ist mMn aber das Geld absolut wert!
     
  4. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 03.12.06   #4
    ich finde die akg teile alle ganz gut. sind halt manche nur halbgeschlossen.
    welchen ich eigentlich richtig geil fand (vorallem für den preis) war der KH von vic firth (ja, der für drummer. aber der stellt richtig gut dar). wäre mir auf dauer nur irgendwie doch zu(!) abgeschlossen fürs normale musikhören
     
  5. BiTurbo

    BiTurbo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 03.12.06   #5
    zu abgeschlossen??
    meinst du damit, dass die zu sehr die außenwelt dämpfen, dass man nichts mehr außer Musik mitkriegt??

    ATH M40 hört sich ja gut an, ist M40 FS das gleiche ? z.B. bei Thomann.
     
  6. innuendo

    innuendo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    12.07.16
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    165
    Erstellt: 04.12.06   #6
    Hi, ich stand vor kurzem vor dem gleichen Problem, brauchte einen Kopfhörer (geschlossen, möglichst linear) für mein Tonelap und zum "normalen" Musikhören. Meine Wahl AKG K-271 Studio für 129,- Euro. Tolles Teil. Wurde hier im Board empfohlen und auch im Musikgeschäft meines Vertrauens (www.sixandfour.de ).

    Gruß innuendo
     
  7. Rivera

    Rivera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    5.01.11
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 04.12.06   #7
    Hab mir kürzlich den AKG 271 gekauft (hauptsächlich für´s Recorden). Ist ein geschlossener - sollte aber kein Problem darstellen, wenn Du über PA spielst, ihr auch "monitort" und ein Mischpult habt?!

    TOP Kopfhörer, der beim Abnehmen vom Kopf automatisch "abgeschalten" wird - somit gibts keine störenden Geräusche von irgendwie, wenns ans Aufnehmen geht!
     
  8. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 04.12.06   #8
    naja, ist halt ursprünglich nen KH für Drummer, und die wollen dann ja ggf. NICHT ihr Drumset so laut hören. Er dämpft also stärker als viele andere die Außenwelt, ja... aber das fänd ich für deinen Gebrauch nicht störend. Ich hatte ihn auch jetzt nicht sooo lange auf, aber ich könnte mir halt vorstellen, dass es ein bisschen unangenehm wird, wenn man ihn länger als ne halbe stunde oder so trägt, weil kaum luft an dein ohr kommt, etc. Dafür klingt er für den Preis wirklich geil... und er hat die Optik von den coolen Hubschrauberhörern *lol*
     
  9. Reaper23x

    Reaper23x Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.06
    Zuletzt hier:
    17.03.16
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Elstal
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    212
    Erstellt: 06.12.06   #9
    ich hab die Sennheiser HD 465. liegt glaub ich in deinem Limit und sind super
     
  10. Vueltas

    Vueltas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    18.03.13
    Beiträge:
    630
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 13.12.06   #10
    Suche auch nen neuen Kopfhörer und schwanke zwischen dem Sennheiser HD-595 und dem HD-600. Preislich macht das ja einen Unterschied von ca. 50 Euro aus, lohnt sich das? Braucht man für den 600er einen Kopfhörerverstärker? Wie sind der Tragekomfort und die Verstellbarkeit der Bügel (habe einen kleinen Kopf)?
    Besten Dank!
     
Die Seite wird geladen...

mapping