Korg LP-350 vs. Kawai CN 21

  • Ersteller CarstenRoesner
  • Erstellt am

C
CarstenRoesner
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.10
Registriert
25.11.10
Beiträge
1
Kekse
0
Sooo, erstmal der Fragebogen:


(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? (Bitte unbedingt angeben!)
bis 1200 €
[ ] Gebrauchtkauf möglich

(2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
[ ] ja: ______________________________ ____________________
[x] nein

(3) Wie schätzt du deine spieltechnische Erfahrung mit Tasteninstrumenten ein?
[x] Anfänger
[ ] Fortgeschrittener
[ ] ambitionierter Fortgeschrittener
[ ] Profi (Berufsmusiker)

(4a) Wo wirst du das Instrument einsetzen?
[x] Zuhause
[ ] auf der Bühne
[ ] im Proberaum
[ ] im Studio

(4b) Wie oft wirst du es bewegen?
nie...

(4c) Welches Gewicht willst du maximal schleppen?
bis zu ___ kg (ist dann auch egal)

(5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (als Klavierersatz, in der Live-Band, als Soundlieferant im Studio, als Alleinunterhalter-Board, ...)
Klavierersatz, evtl. gering als MIDI Aufnahme / Wiedergabe

(6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
noch keine

(7) Welche Instrumenttypen kommen für dich infrage?
[x] Klangerzeugung und Tastatur in einem Gerät
[ ] Klangerzeugung ohne Tastatur plus ggf. externe Tastatur (Rack-Expander + MIDI-Masterkeyboard)
[ ] Computer-Software plus ggf. externe Tastatur (VSTi + MIDI-Masterkeyboard)

(8) Welche Tastaturgrößen kommen für dich infrage?
[ ] 25
[ ] 37
[ ] 49
[ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
[ ] 73/76
[x] 88 (Standardgröße Klavier)

(9) Welche Tastaturtypen kommen für dich infrage?
[ ] leicht- bzw. ungewichtet (Standard Keyboards/Orgeln/Synthesizer)
[ ] Druckpunkttastatur (typisch für Sakralorgeln)
[x] Hammermechanik (wie beim Klavier)

(10) Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
[x] ja: möglichst nah am Piano / Flügel
[ ] nein, lieber ein Allrounder

(11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?
[x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser etc.)
[ ] Synthese (Soundbearbeitung)
[ ] Sampling (eigene Sounds aufnehmen und spielen)
[ ] Sequencer (Songs aufnehmen und abspielen)
[ ] Begleitautomatik / Rhythmusgerät
[ ] Masterkeyboardeigenschaften (zum Ansteuern anderer Geräte)
[x] Eingebaute Lautsprecher
[ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
[ ] sonstiges: ______________________________ ____________________

(12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich etc.)
klavierlack und schwarz wären schon schön.

(13) Sonst noch was? Extrawünsche, Hinweise oder Anmerkungen?





Hallo,

Ihr müsst mir mal dringend bei meiner Kaufentscheidung helfen. Ich habe schon seit längerem geplant mich endlich an's Klavier zu setzen. Mittlerweile habe Zeit und Geduld genug, den Schritt endlich zu "wagen". Leider hänge ich immer noch an der Wahl des ersten Digital-Pianos (ein Echtes geht wegen Lautstärke und Finanzen definitiv nicht). Ich habe mich soweit als möglich durch den Dschungel der Geräte gekämpft und Google fleißig bearbeitet. Ein wenig das "Tasten-" und "Klanggefühl" an realen Geräten ausprobiert habe ich auch, das bringt bei einem blutigen Anfänger aber nicht viel.

Gebrauchte Digi-Pianos werden bei eBay und in anderen Börsen gefühlt fast ohne Wertverlust gehandelt, also bin ich jetzt bei einer Neuanschaffung entweder eines Korg LP-350 oder des Kawai CN 21 hängengeblieben.

Für das Kawai spricht der aktuell geringere Preis (Auslaufmodell, gibt's hier im Bundle mit Bank und KH für 879€) und die deutlich bessere Optik (schwarzer Klavierlack ist schon toll). Das Korg ist schon etwas teurer (990€ ohne Bank), hat dafür aber angeblich eine bessere Hammer"simulation", eine bessere Abtastung der Tasten (3 Sensoren) und unterschiedliche Gewichtungen der Tasten. Zudem würde ein Wiederverkauf bei völliger Talentfreiheit sicher einfacher sein, als bei einem Auslaufmodell...

Ansonsten tun sich die beiden auf den ersten, unfachmännischen Blick nicht viel. Der Klang ist bei beiden recht gut, Midi und zwei Kopfhörerausgänge sind vorhanden.

Das spricht erstmal für das Korg, da faktisch die Klaviermechanik besser ist. Weil ich aber weiß, daß um den Umsatz zu halten alle paar Jahre eine neue Sau durchs Dorf getrieben werden muss frage ich mich, ob man die Unterschiede als passabler Spieler oder gar als Anfänger überhaupt merken kann. Es gibt ja auch Lautsprecherkabel für 3000€, mit messbar besseren Werten. Nur nicht merklich für meine Ohren.

Meine Frage wäre jetzt: Wer hat sich ebenfalls einmal mit den beiden Pianos beschäftigt oder hat sie rein zum Vergnügen mal gegeneinander antreten lassen ? Oder könnt Ihr noch nen Dritten in die Runde werfen? Eine Mischung aus Korg-Mechanik und Kawai-Optik, aber leider zum gleichen Preis?

Ich danke vorab schon für eure Hilfe,

Carsten
 
Eigenschaft
 
klicki
klicki
Ex-Mod Klavier & D-Piano
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
15.05.22
Registriert
16.04.08
Beiträge
3.548
Kekse
5.845
Ort
Holstein
Das Roland F110 ist ein weiterer typischer Vertreter bei Deinen Anforderungen.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben