Korg SQ64 per USB nutzen....

  • Ersteller codeguru
  • Erstellt am
codeguru
codeguru
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.10.21
Registriert
29.04.10
Beiträge
130
Kekse
113
Ort
Bonn
Moin, falls ich mit dem Sequencer von Korg in der falschen Rubrik bin, bitte verschieben.
Also
Ich hab diverse Midi Hardware - Synthesizer, Sampler, Drumcomputer und wollte die mit dem sQ64 von Korg ansteuern. Doch dann kam die Grippe, ich lieg im Bett und ich wollt dann doch das tun was ich eigentlich vermeiden wollte - den Computer als Softwaresynthesizer verwenden.

Also 1. Versuch: SQ64 an mein Notebook angeschlossen. DAs läuft unter Windows 10 Enterprise, 1909 Level. Enterprise heißt es gibt keinen Microsoft Appstore... Windows erkennt den SQ64, lädt einen Treiber herunter und gut is. Bei Korg gibts nenn Softwaresynthesitzer bei der Bundlesoftware, heißt M1 LE. In den Systemeinstellungen vom M1 hab ich als Midi Quelle direkt den SQ64 gefunden, der SQ64 war auf USB Midi TX / RX eingestellt aber... nichts geht. Das M1 bringt ein Bildschirmkeyboard, von dessen Eingaben am SQ64 nichts ankommt und umgekehrt am SQ64 im "Pitch mode" auf der SQ64 Klaviatu gespielt - nichts.
2. Versuch:
Google und studier... siehe da Korg kennt das Problem und bietet einen Treiber an. Also runtergeladen, installiert, Gesicht wurde noch länger. Denn im M1 wird der SQ64 nun NICHT mehr erkannt.
Und dann... klassisches Midi scheitert da der Computer Midi Adapter 5-Pol din Klinke hat, so wie auch der dann angeschlossene USB Midi Adapter. Einen Genderchanger (Buchse Buchse) hab ich leider nicht rumliegen.

Deshalb mal eine Frage: hat das Problem hier schon mal jeamnd gelöst? Bei korg.com fanden sich tausende von Kommentaren daß die Leute das Problem auch alle haben. Scheinbar ist irgendwann mal ein Windows Update rausgekommen das USB Midi irgendwie torpediert, jedenfalls bei dem USB Midi des Korg SQ64
 
Eigenschaft
 
codeguru
codeguru
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.10.21
Registriert
29.04.10
Beiträge
130
Kekse
113
Ort
Bonn
so ich habs selbst gelöst.
1.) beim Einstecken des Korg SQ64 installiert Windows einen Audio Video Gamecontroller. Dabei sollte man es auch belassen
2.) entweder war einer verfummelt oder Default... Midi USB RX und TX war ausgeschaltet.
3.) die vier Tracks haben ihrerseits einen Midi Kanal auf dem sie senden und einen auf dem sie empfangen, USB TX muß natürlich auf allen vieren aktiv sein
Zuguterletzt hat das Progrämmchen M1 LE über USB Töne empfangen und sie mit virtuellen Instrumenten auch abgespielt.
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben