Korg Triton - Switch Combination/Programm über Midi (Onsong)


J
Joschski
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.08.22
Registriert
14.07.22
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo zusammen,

ich spiele in einer Band als Keyboarder. Wir spielen ohne Midi-Clock oder sonstigen digitalen Zeugs.

Wie im Titel schon zu Erahnen ist habe ich einen Korg Triton. Ist zwar schon ein etwas betagtes Gerät, aber nachdem ich viele andere Geräte angetestet habe, mein Keyboard bis in den Ruhestand.

Für die Songtexte und Chords haben wir in der Band nun Onsong am Laufen.
Dort gibt es die Möglichkeit beim Songwechsel über Midi gleich die Einstellungen fürs Keyboard zu hinterlegen.
Was echt gut funktioniert.
Was ich aber nicht hinbekomme: Wie kann ich dort von Programm auf Combination umschalten.
Sitz da jetzt schon seit Tagen dran, bin da aber irgendwie zu doof dafür.

Wäre super, wenn mir hier jemand nen wertvollen Hinweis geben kann (SysEX-Befehlszeile,...)

Gruß Joschski
 
J
Joschski
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.08.22
Registriert
14.07.22
Beiträge
5
Kekse
0
Vielleicht nochmals zur genauen Erläuterung.
Viele Abfolgen habe ich in "Programm" auf der Bank E (diese ist leer und kann individuell befüllt werden) hinterlegt. Teilweise gibt es aber Songs, wo ich auch auf einzelne Sound aus den "Combination" Bänke zugreife. Und ich schaffe es nicht mittels eines Midi-Befehls von Programm auf Combination zu wechseln. Wenn hier jemand einen zündende Idee hat, wäre ich sehr dankbar.
 
BinaryFinary
BinaryFinary
HCA Workstations (Roland)
HCA
Zuletzt hier
23.09.22
Registriert
07.02.09
Beiträge
1.741
Kekse
7.289
Ort
Raum Hannover
Vielleicht hilft das Tool hier:
http://www.midiox.com/

Damit kann man vielleicht schauen, was der Triton sendet, wenn die Modis umgeschaltet werden.

Ansonsten wäre es vielleicht eine Idee, die Programms als Combination anzulegen. Dann müsste man das nicht umschalten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
29.09.22
Registriert
19.08.03
Beiträge
15.113
Kekse
21.624
Ort
Herdecke
Ich würde das auch so machen:

Einfach eine Combi mit einem Programm anlegen.
 
HaraldS
HaraldS
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
28.09.22
Registriert
03.03.05
Beiträge
5.508
Kekse
37.294
Wie im Titel schon zu Erahnen ist habe ich einen Korg Triton. [...] Was ich aber nicht hinbekomme: Wie kann ich dort von Programm auf Combination umschalten.
Das wurde hier im Board damals (vor so ca. 10-15 Jahren) unter dem Suchbegriff "Moduswechsel" diskutiert. Gib das mal in die Suche zusammen mit "Triton" ein und lies dir das mal durch.

Ich hatte damals einen Triton Rack. Moduswechsel per MIDI gehen zwar, aber nach einem Moduswechsel braucht der Triton (wie alle Workstations) etwas Zeit, bis ein nächster Bank-Select- und eine Program-Change-Befehl empfangen werden können. Ein paar Millisekunden, vielleicht sogar 100. Wenn man dem Triton die Zeit nicht gab und die nachfolgenden Befehle zu früh sendete, wurden sie nicht ausgeführt. Das heißt, dass du in der sendenden Software (bei dir Onsong) eine zeitgesteuerte Sequenz aus Sysex-Befehl zum Moduswechsel, aus Bank Select und Program Change programmieren musst.

Willst du das? Dann kann ich dir weitere Details zum Triton nennen. Wenn du das nicht willst, verwende nur den Combi-Modus und programmiere dir alle Sounds dort.
 
J
Joschski
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.08.22
Registriert
14.07.22
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo zusammen,
erstmal vielen herzlichen Dank für die konstruktiven Tipps.
@HaraldS: besonderen Dank an dich, der Begriff "Moduswechsel" hat mich ein kleines Stückchen weiter gebracht. Wenn du mir noch weitere Details zum Triton nennen könntest, würdest du mir nen unglaublichen Gefallen tun.

Alles auf den Combi-Modus zu programmieren, ist bei 150 Lieder (in Onsong) für mich nebenher nicht machbar. Deshalb würde ich gerne via Midi-Befehl das Umschalten zwischen Comb/Prog realisieren.
 
HaraldS
HaraldS
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
28.09.22
Registriert
03.03.05
Beiträge
5.508
Kekse
37.294
Wenn du mir noch weitere Details zum Triton nennen könntest, würdest du mir nen unglaublichen Gefallen tun.
Okay. Installiere dir mal MIDIOX bzw. einen anderen zuverlässigen MIDI-Monitor. Lade dir auch die Triton MIDI Implementation von korg.com. Dort ist Folgendes zu finden:
Code:
(22) MODE CHANGE                                                        R , T
        F0, 42, 3g, 50          Excl Header
        4E                      Function
        0000 mmmm               Mode                    (*18)
        F7                      End of Excl
(Receives this message & data, changes the Mode, and transmits Func=23 or Func=24
When the Mode is changed by SW, transmits this message & data.

(und später...):

*18
        mmm = 0 : COMBI PLAY
              1 : COMBI EDIT
              2 : PROG PLAY
              3 : PROG EDIT
              4 : SEQUENCER
              5 : SONGPLAY
              6 : SAMPLING
              7 : GLOBAL
              8 : DISK

Daher: öffne in MIDIOX das View->Sysex-Fenster und schicke dem Triton für Prog Play F0 42 30 50 4E 00 02 F7 und für Combi Play F0 42 30 50 4E 00 00 F7. Berichte mal hier, ob das alles so funktioniert hat.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
J
Joschski
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.08.22
Registriert
14.07.22
Beiträge
5
Kekse
0
Guten Morgen,
danke für deine Hilfe.
Ich habe mir nun die Korg Triton Implementation (eine TXT-Datei) Liste runtergeladen, dort sind die Schritte beschrieben (naja, es liest sich nicht so ganz leicht, aber mit viel Geduld steigt man "teilweise" dahinter).

Für alle die dies auch umsetzen wollen, über SysEx folgenden Befehl senden:
COMB Modus: F0 42 30 50 4E 00 00 F7
PROG Modus: F0 42 30 50 4E 02 00 F7
(wobei "F0" als Bit 1 den Start für einen Befehl gibt, "42 30 50" (Bit 2,3,4) eine sogenannte "Korg Exclusive Message" darstellen, "4E" (Bit5) den Befehl für den Moduswechsel gibt, und "02 00" (Bit 6 und 7) quasi den Parameterwert für Comb/Prog darstellen, mit F7 (Bit8) wird der Midi-Befehl abgeschlossen)

Ganz wichtig hierbei, im Triton müssen im GLOBAL-Mode im MENU "P1:Midi" die Midi Filter "Enable Exclusive" erlaubt sein. (hier lag mein Fehler!)

Ich habe aber noch das Problem, das der Moduswechsel im Triton mit einer Fehlermeldung quittiert wird: "MIDI data receiving error!"... hat hier noch jemand eine Idee, was hier noch nicht rund läuft?



Wer noch Transponieren möchte, auch dies ist leicht über einen SysEx-Befehl möglich:
F0 7F 00 04 04 00 40 F7 (Transpose 0)
F0 7F 00 04 04 00 44 F7 (Transpose +4) (es wird also nur das 7. Bit verändert)
F0 7F 00 04 04 00 3D F7 (Transpose -3) (zur Erläuterung wir reden hier von Hexadezimalen Zahlen 1 (1), 2 (2), 3 (3), 4 (4), 5 (5), 6 (6), 7 (7), 8 (8), 9 (9), 10 (A), 11 (B), 12 (C), 13 (D), 14 (E), 15 (F))
 
HaraldS
HaraldS
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
28.09.22
Registriert
03.03.05
Beiträge
5.508
Kekse
37.294
COMB Modus: [...]
Combi Play heißt der Modus...
[...]Bit 1[...](Bit 2,3,4) [...]
Das sind Bytes, nicht Bits. Jedes Byte besteht aus 8 Bit. Auf der MIDI-Ebene geht es i.d.R. um Bytes, seltener um deren Bits.

Ich habe aber noch das Problem, das der Moduswechsel im Triton mit einer Fehlermeldung quittiert wird: "MIDI data receiving error!"... hat hier noch jemand eine Idee, was hier noch nicht rund läuft?
Tritt der Fehler weiterhin auf, wenn du nachfolgend MSB/LSB/Program Change sendest? Versuch mal außer MIDIOX auch andere Software, z.B. Cubase/Logic, tritt der Fehler dann auch auf? Sendet der Triton etwas zurück?

Wer noch Transponieren möchte, auch dies ist leicht über einen SysEx-Befehl möglich:
Okay, aber das wäre dann die Globale Transposition. Im Bandbetrieb sind Transpositionen meiner Einschätzung und Erfahrung nach eher auf OSC- oder Timbre-Ebene sinnvoll.
 
J
Joschski
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.08.22
Registriert
14.07.22
Beiträge
5
Kekse
0
Hi HaraldS,
danke für deine Anmerkungen.
Auch für den Grundkurs zu Bits und Bytes. Da war mal was im Studium, ist halt auch schon ne Weile her... ;-)

Zu der Fehlermeldung. Der Fehler tritt häufig auf, und ja genau danach sende ich noch einen Programm Change. Über MidiOX habe ich die beiden Befehle (Funktion #23 und #24) wieder zurückerhalten. (wie oben in deinem Kommentar #7 beschrieben.)
Die Fehlermeldung kommt, verschwindet dann aber, wenn der Programm Change ausgeführt wird.
Zwischen den Aktionen gebe ich dem Triton immer noch eine Bedenkzeit von bis zu 600 Millisekunden, was definitiv die Stabilität verbessert hat. Wenn man so 2-300 Millisekunden einstellt, verschluckt er auch schon mal die eine oder andere Befehlszeile.

Zum Thema Transformation:
OSC oder Timbre Ebene? Was ist das? Ich kenn im Triton nur diese eine Stelle unter Global, wo ich transponieren kann. Gibt es da noch mehr Stellen? (bzw. meinst du damit diesen VALUE Schieber links vom Display?)
 
HaraldS
HaraldS
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
28.09.22
Registriert
03.03.05
Beiträge
5.508
Kekse
37.294
danke für deine Anmerkungen.
Gerne ;)
Zum Thema Transformation:
OSC oder Timbre Ebene? Was ist das? Ich kenn im Triton nur diese eine Stelle unter Global, wo ich transponieren kann. Gibt es da noch mehr Stellen? (bzw. meinst du damit diesen VALUE Schieber links vom Display?)
Die Transposition kann bei Programs kann man auf OSC-Ebene hier einstellen:

1659124833251.png


Bei Combinations kann man die Transposition für jedes Timbre einstellen:

1659124944042.png

Ich hatte den Triton Rack u.a. auch für Bühnenzwecke verwendet, dann allerdings ausschließlich die Combinations genutzt. Die sind meiner Einschätzung nach undbedingt das Mittel der Wahl für Live.
 
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
29.09.22
Registriert
22.01.10
Beiträge
11.047
Kekse
25.202
Ort
Wien
Ganz ehrlich, in der Zeit, in der du dich mit dem ganzen Sysex Kram beschäftigt hast, hättest du schon alle benötigten Programs in Combis umgewandelt. Zusätzlich bräuchtest du dann nur einfaches Midi und fertig.

Am Kurzweil hab ich genau deswegen auch einige Multis mit nur einem Program drinnen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
BinaryFinary
BinaryFinary
HCA Workstations (Roland)
HCA
Zuletzt hier
23.09.22
Registriert
07.02.09
Beiträge
1.741
Kekse
7.289
Ort
Raum Hannover
Was halt nervig sein könnte, dass der Triton den Insert-Effekt nicht automatisch in die Combination übernimmt. Der Kronos kann das ja ohne Probleme. Ob der Triton schon die "Copy from Programm" Funktion hatte, weiß ich nicht.

Um Zeit zu sparen, würde ich mir eine Start-Combination anlegen. Dort definierst du die Send-Effekte, ich nutze da z.B. als Standard für Live-Setups einen einfachen Plattenhall und ein Delay. Auch alle Pedal-Einstellungen, die du gerne Live benutzt, würde ich in dieser ersten Combination festlegen.

Diese speicherst du und nimmst sie als Ausgangspunkt. Wenn der Triton "Copy from Program hat" kannst du sehr einfach die Programm-Sounds in die Combi einbauen. Wenn nicht...tja...dann hilft leider nur Papier und Bleistift, um sie die Daten des Insert-Effekts zu notieren. Dann kann ich aber auch verstehen, dass du versuchst, die SysEx-Variante zum laufen zu bekommen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
HaraldS
HaraldS
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
28.09.22
Registriert
03.03.05
Beiträge
5.508
Kekse
37.294
Man muss halt auch sehen, dass man sich mit dem Moduswechsel immer ein zeitliches Delay beim Umschalten ins Setup holt. Das finde ich vor allem in Live-Situationen schwierig, wenn man aus Versehen vielleicht doch den falschen Song in der Tablet-App angewählt hat, vielleicht weil auf Zuruf ein Song eingebaut werden soll oder man sich verklickt hat. Der richtige Song geht aber mit einem Keyboard-Intro los...da werden die Sekunden bis man den richtigen Song angewählt hat zu Ewigkeiten, vor allem dann, wenn dann noch Delayzeiten zum Moduswechsel abgewartet werden müssen.

Daher hab ich meinen Triton live mit eigenen Bands (war nur wenige Male) immer im Combi Mode betrieben. Vor allem deswegen, weil ich beruflich in Musical-Orchestern Tritons auch immer im Combi-Mode hingestellt bekam. In der Keyboards-Zeitschrift schrieben die amtlichen Bandkeyboarder auch, dass sie den Combi-Mode verwenden - und letztlich sieht mir der Combi-Mode auch so aus, als sei er von Korg speziell für Live-Situationen konzipiert worden.

Im Resultat kann man natürlich Moduswechsel auf der Bühne machen, aber nötig ist es wohl kaum und die möglichen Probleme lassen das m.E. nach unattraktiv werden.

Ob der Triton schon die "Copy from Programm" Funktion hatte, weiß ich nicht.
Voilà:
Triton Parameter Guide Seite 110 schrieb:
8–1A: Copy Insert Effect
☞“Program P8: 8–1A: Copy Insert Effect.”
However, the MIDI control channel specified by “Ctrl Ch” in the IFX1–5 tabs will not be copied.

8–1B: Swap Insert Effect
☞“Program P8: 8–1B: Swap Insert Effect.”
However, the MIDI control channel specified by “Ctrl Ch” in the IFX1–5 tabs will not be swapped.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
29.09.22
Registriert
22.01.10
Beiträge
11.047
Kekse
25.202
Ort
Wien
So seh ich es auch bei eigentlich jeder Workstation. Single Mode zum Basteln an Sounds. Multi Mode Live auf der Bühne.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben