Kraft in höheren Lagen

von madjoune, 02.06.05.

  1. madjoune

    madjoune Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Wien - Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    220
    Erstellt: 02.06.05   #1
    Jetzt hab ich mir gerade paar mal The Show must go on von Queen reingezogen, frage mich wie man in dieser für Männer doch hohen Lage ein solch kraftvolle Stimme haben kann. Zudem war das eines der letzen Lieder die Queen aufgenommen haben also als es Freddy M. schon ziemlich schlecht ging. War das wirklich ein Ausnahmetalent oder kann man das lernen so hoch und zugleich kraftvoll zu singen??
    Hab auch ne Aufnahme wo Elton John die Leadvocals singt und der kommt auch ned ran, der singt es glaub ich eine Oktav tiefer.:confused:
     
  2. Plainshift

    Plainshift Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 03.06.05   #2
    Nunja, neben genialem Stimmtembre und einem beachtlichen Stimmumfang war er technisch sehr versiert... die Stimmlage wird allerdings von vielen Metalsängern getoppt. Freddy hält in der Regel ein hohes C mehrere Takte aus.

    In wenigen Fällen kommt ein hohes Cis, D oder eventuell(!) ein Dis. Das sind dann aber Ausnahmefälle, vermutlich überspannt Freddy da den Bogen ein kleines bisschen, who knows. ;)
    Er war halt ein Tenor, und ein Tenor singt nicht nur höher als ein Bariton, sondern auch ständig in seinen hohen Lagen, weil er sich dort wohl fühlt.
    In the Show must go on gehts halt auch für Freddy an die Grenzen.
    Der Chorus geht ja über hohe h´s - für einen guten Tenor kein Ding der Unmöglichkeit, wenn auch ziemlich schwierig.

    Solltest du allerdings KEIN Tenor sein, wirst du auch nie so singen können.
    Ich z.B. bin mehr so eine Mischung, vermutlich ein hoher Bariton. Komme etwa bis bb1/b1, aber das wars dann. Dafür bis zum tiefen F. Immerhin. :D ;)
     
  3. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 03.06.05   #3
    Wie der Vorredner schon sagte du musst eben die Veranlagung haben so hoch singen zu Koennen und dann ist es nur noch eine Frage der richtigen Gesangstechnik.

    Ich wuerd dir mal emfehle dir was von Queensryche anzuhoeren ( Die Operation Mindcrime oder Empire ) wenn dir hohe Maennerstimmen gefallen. Geoff Tate ist ein Hammersaenger mit einer serh guten Technik.
     
  4. madjoune

    madjoune Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Wien - Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    220
    Erstellt: 04.06.05   #4
    Die Töne würd ich ja treffen, nur ohne Kraft dahinter klingts einfach scheisse zumindest bei diesem Lied. Also könnte man das theoretisxch trainieren?? Naja hab mein ersten Gesangsunterricht noch vor mir. danke
     
  5. Plainshift

    Plainshift Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 05.06.05   #5
    Ich habe z:B. einen Kollegen mit einer offensichtlich sehr hohen Stimme. Wenn der am rumgröhlen ist, gröhlt er locker auf hohen h´s rum. Richtig singen auf so hohen Tönen geht bei ihm allerdings nicht, da ihm die dafür nötige Technik fehlt.
    Es gibt allerdings auch bei mittelhohen Stimmen enorme Power.
    Einen hohen Bariton hat z.B. der Sänger der Ex-Band von einem Kollegen.
    Auf ihrer Page unter http://www.gm.md/ru/audio/audio_ru.html#page_up sind alle Songs frei down zu loaden.
    Der Sänger singt nur bis zu einem hohen g, seine kraftvollen "Gröhler" sind auf einem hohen a, selten einmal ein hohes b. Power steckt da allerdings hinter, auf wenn die Stimmlage noch nicht als Tenor bezeichnet werden kann, IMO.

    Höre dir dazu am Besten die Songs 2 (Intro) und 5 (ab 1:30) an.
    Wobei ich ihre Mucke sowieso irre geil finde. Liegt auch daran, dass sie Russen sind wie ich. ;) Die Ballade unter 12 ist auch schön.
     
  6. DerDrache

    DerDrache Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    19.04.09
    Beiträge:
    462
    Ort:
    Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 05.06.05   #6
    bau einen Spannungsbogen auf zum hohen Ton hin auf. Nicht zu viel Spannung auf die Töne davor.
    Wenig raum für die Töne davor dann kannst du dem hohen den nötigen Raum geben. Probier da mal ein bisl rum weil zu wenig Raum is au nix!
    aber wenn du schon ein paar töne tiefer allen raum gibst dann is für den hohen keine Steigerung mehr da.
    Der tipp is halt besonders für Anfänger da und wird wohl auch net besonders auf Anklang bei gewissen anderen hier stoßen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping