Kramer Striker Custom S-424 CR Heritage Cherry Sunburst

  • Ersteller Martin Hofmann
  • Erstellt am
Martin Hofmann

Martin Hofmann

HCA Bass & Band
HCA
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
14.08.03
Beiträge
7.599
Kekse
38.727
Ort
Aschaffenburg
--> Kramer Striker Custom S-424 CR Heritage Cherry Sunburst

perfekt eingestellt und echt gute Pickups, die kaum zum Pfeiffen zu kriegen sind. Feste Brücke

i00.jpg
 
Aramil

Aramil

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.10
Mitglied seit
10.01.09
Beiträge
105
Kekse
167
Ort
Seerhausen/ Sachsen
Warum sind die denn alle so günstig :-/ bzw wo ist der Haken an den Gitarren? :-(
 
Johannes Hofmann

Johannes Hofmann

Alterspräsident
Administrator
Zuletzt hier
16.04.21
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
27.990
Kekse
121.973
Ort
Aschaffenburg
Da ist ÜBERHAUPT kein Haken - im Gegenteil ;)

Trotzdem bedarf es vielleicht etwas der Erläuterung:

Kramer Guitars ist ein traditionsreiches Gitarren-Label (seit 1976) das von der Firma Gibson (ist wohl einigen bekannt ;)) gekauft wurde und unter dem Gitarren produziert werden, die klar - schon vom Design her - keine Gibsons und keine Epiphones sind . . . ähnlich wie auch Fender zB "Jackson-Gitarren" produziert.

Hinter Kramer steckt also Gibson.

Warum die Gitarren trotzdem vergleichsweise günstig sind, liegt an der neuen Vertriebsstruktur von Gibson - es gibt keinen Großhandel, Gibson vertreibt seine Produkte selbst.

Gibson hat vor etwas mehr als einem Jahr sämtliche Vertriebsverträge für Europa gekündigt (deren Struktur - nach Meinung vieler - zu überhöhten Preisen für Gibson-Produkte in Europa geführt hatten). Seither baut Gibson sehr behutsam und sehr langsam ein neues Vertriebsnetz auf - in dem auch Kramer langfristig eine wichtige Rolle spielen wird.

Wir haben uns die ersten Modelle angesehen und entschieden, diese Gitarren ins Sortiment zu nehmen - einfach weil sie gut sind und ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis haben. In der Tat werden dadurch uU einige andere Marken entbehrlich :redface:
 
Aramil

Aramil

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.10
Mitglied seit
10.01.09
Beiträge
105
Kekse
167
Ort
Seerhausen/ Sachsen
Das heißt diese Gitarren von Kramer sind gut zum Einstieg geeignet und auch von der Qualität nicht mit denen aus Komplettsets für 99 € zu vergleichen.
Gut das werde ich mir merken^^

€: Danke Johannes für die Aufklärung
 
EvolutionVII

EvolutionVII

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.01.18
Mitglied seit
09.12.04
Beiträge
9.580
Kekse
32.856
Ort
Oberwart/Burgenland/Österreich
Ich finds nur schade, dass sie gerade eine solche Traditionsmarke quasi dazu missbrauchen ihre LowBudget Entry Modelle an den Mann zu bringen. Viele verbinden mit Kramer eher etwas hochwertiges. Gabs da nicht die MusicYo Modelle, die auch sehr günstig weggingen?
 
Johannes Hofmann

Johannes Hofmann

Alterspräsident
Administrator
Zuletzt hier
16.04.21
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
27.990
Kekse
121.973
Ort
Aschaffenburg
Das heißt diese Gitarren von Kramer sind gut zum Einstieg geeignet und auch von der Qualität nicht mit denen aus Komplettsets für 99 € zu vergleichen.

definitiv!

Ich finds nur schade, dass sie gerade eine solche Traditionsmarke quasi dazu missbrauchen ihre LowBudget Entry Modelle an den Mann zu bringen.

Der Name "Kramer" wird bei den Einsteigern nicht viel helfen - Kramer ist ansich nur noch Insidern und alten Hasen bekannt - sicher eher weniger bei Einsteigern.

Dass Gitarren-Labels ver- und gekauft werden, ist ein normaler Vorgang... Auch "Fender" ist schon verkauft worden.

Ich denke, dass Gibson unter dem Label eine Linie aufbauen will, die sich klar und emanzipiert von Gibson und Epiphone absetzt. Natürlich ist für uns wunderbar, wenn dabei auch qualitativ hochwertige und dennoch günstige Einsteigermodelle entstehen.

Ach ja... wir haben die Gitarre natürlich auch an Amps getestet... Fazit: Klingt wie sie aussieht und die PickUps machen auch relativ hohe Verzerrungen mit, ohne gleich unkontrollierbares Feedback zu produzieren. Also: Trotz Einsteigerpreis gut für härtere Gangarten geeignet. :)
 
Aramil

Aramil

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.10
Mitglied seit
10.01.09
Beiträge
105
Kekse
167
Ort
Seerhausen/ Sachsen
definitiv!
Ach ja... wir haben die Gitarre natürlich auch an Amps getestet... Fazit: Klingt wie sie aussieht und die PickUps machen auch relativ hohe Verzerrungen mit, ohne gleich unkontrollierbares Feedback zu produzieren. Also: Trotz Einsteigerpreis gut für härtere Gangarten geeignet. :)

Also Ich denke mal das ich da demnächst mal zuschlagen werde, muss nur mal wegen der Kosten schauen, bzw wie ichs finanziere.
 
Plecky

Plecky

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.05.09
Mitglied seit
17.12.07
Beiträge
103
Kekse
225
Ort
Wels
Hallo und guten Morgen!

Jetzt kann ich auch meinen Senf dazugeben!:D Kenne Kramer aus den 90er Jahren, und war sehr interessiert, als ich jetzt wieder davon hörte! Klar kann man diese Gitarren mit denen von damals nicht vergleichen, aber die Verarbeitung und der Sound sind echt Top!:great: Hab sie erst seit heute zuhause stehen! Muss sie noch gründlich antesten! Hier ein paar Pics!
 

Anhänge

  • KRAMER-Striker FR422SMRM.JPG
    KRAMER-Striker FR422SMRM.JPG
    51,9 KB · Aufrufe: 321
  • KRAMER-Striker FR422SMRM (5).JPG
    KRAMER-Striker FR422SMRM (5).JPG
    60,7 KB · Aufrufe: 294
  • KRAMER-Striker FR422SMRM (2).JPG
    KRAMER-Striker FR422SMRM (2).JPG
    55,9 KB · Aufrufe: 268
  • KRAMER-Striker FR422SMRM (4).JPG
    KRAMER-Striker FR422SMRM (4).JPG
    42,8 KB · Aufrufe: 249
  • KRAMER-Striker FR422SMRM (3).JPG
    KRAMER-Striker FR422SMRM (3).JPG
    39,4 KB · Aufrufe: 240
  • KRAMER-Striker FR422SMRM (6).JPG
    KRAMER-Striker FR422SMRM (6).JPG
    42,2 KB · Aufrufe: 330
jbela

jbela

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.21
Mitglied seit
13.04.08
Beiträge
47
Kekse
0
Also was ich so von der neuen Kramer sehe beeindruckt mich schon, vor allem bei diesem Preis:)
Werde das Teil bald ma anspielen gehen um neben ner LP vll ma ne etwas andere Gitarre in meinen Besitz wandern zu lassen:gruebel:
Aber jetzt meine eigentliche Frage, wo werden die neuen Kramers gebaut?
 
morrow

morrow

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.09.17
Mitglied seit
09.03.08
Beiträge
19
Kekse
410
Also was ich so von der neuen Kramer sehe beeindruckt mich schon, vor allem bei diesem Preis:)
Werde das Teil bald ma anspielen gehen um neben ner LP vll ma ne etwas andere Gitarre in meinen Besitz wandern zu lassen:gruebel:
Aber jetzt meine eigentliche Frage, wo werden die neuen Kramers gebaut?

Die Kramer Gitarren werden je nach Modell in China, Indonesien und auch teilweise in Japan gefertigt.
Das Qualitaetslevel ist wirklich sehr hoch, in dieser Preisklasse fast nicht vergleichbar.
Alle Gitarren werden nochmals vor verlassen des Lagers gechecked und ggf. auch nochmals von eigenen Gibson-Mitarbeitern vor Ort im Laden perfekt eingestellt.
 
Plecky

Plecky

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.05.09
Mitglied seit
17.12.07
Beiträge
103
Kekse
225
Ort
Wels
Ich kann nur sagen, ich bin voll von den Socken! Mein Trem verstimmt sich absolut nicht, obwohl ich es sehr oft benutze! Der Sound ist echt beeindruckend! Absolut geeignet für den Proberaum und natürlich LIVE! Vielleicht hatte ich nur Glück, aber ich bin echt von den Socken! Top Qualität zum kleinsten Preis!
 
obigrobi

obigrobi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.21
Mitglied seit
17.06.04
Beiträge
537
Kekse
3.592
Ort
Magdeburg
ich hatte mal ne kramer imperial vor 3 - 4 jahren.
also irgendwas war mit m toggel switch nich in ordnung - manchmal kam kein ton raus egal
der sound der quad reail PUs war auch nich unbedingt berauschend
und der hals hatte meiner meinung nach ein total absurdes profil was sich sehr komisch angefühlt hat beim spielen.
achja:
mein mattschwarzes finish war nach 3 tagen teilweise schon nicht mehr matt *hehe*
ich halte von den teilen nix - vielleich thaben sie sich ja verbessert...
 
]|[FinalZero]|[

]|[FinalZero]|[

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.07.17
Mitglied seit
05.03.06
Beiträge
1.344
Kekse
580
wollte jetzt keinen eigenen thread aufmachen,
wie sieht das denn mit der kramer imperial aus? könnt ihr die auch in anderen farben besorgen?
n schönes klassisches schwarz würde mcih ja schon fast schwach werden lassen und bald is ja auch geburtstag ;)
 
super sonic

super sonic

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.06.09
Mitglied seit
02.10.08
Beiträge
124
Kekse
366
Ich habe mir voriges Jahr auch eine Striker mit Floyd Rose gekauft, 222€. Dachte erst, so zum drauf shredden ist sie ja gut, extrem dünner und flacher Hals, aber inzwischen muss ich echt sagen, spiele ich sie sehr gerne, weil sie einfach funktioniert, das Lizenz Floyd Rose ist sehr nahe am original dran, habe ne ESP mit O. Floyd Rose, daher kann ich das ganz gut vergleichen. Die Dual und Quad Rails find ich recht beeindruckend, alles andere als Billigheimer, und können sich z.B. neben einem Seymour Duncan "Screaming Demon" schon behaupten, klingen meiner Meinung sogar weitaus ausgewogener als z.B. ein Bill Lawrence L 500, der ja fast soviel kostet wie die ganze Kramer Gitarre. Ich kann das Tei nur empfehlen, die Qualität ist bei Gitarren um 300-400 € nicht besser.
 
obigrobi

obigrobi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.21
Mitglied seit
17.06.04
Beiträge
537
Kekse
3.592
Ort
Magdeburg
dann scheint es ziemliche schwankungen zu geben bei den modellen.
die die ich hatte war auch nicht mehr als 200 € wert
 
HamerMarshall

HamerMarshall

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.04.17
Mitglied seit
03.06.04
Beiträge
1.355
Kekse
900
Ort
Wallerstädten
Also der Mann hier war ursprünglich mal die Fa. Kramer.
Baut inzwischen wieder Gitarren .....

Gary Kramer
 
I

Ingo Ladiges

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.15
Mitglied seit
19.05.07
Beiträge
1.085
Kekse
2.770
Vielleicht sollte Mesa Boogie auch mal den ganzen Vertriebsschlonz kündigen,die Prese sind doch wohl auch "leicht" überhöht.....

Gruss
Ingo
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben